1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P3 450 mit 300Watt?????

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von wuwatz, 8. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wuwatz

    wuwatz Byte

    Registriert seit:
    22. Juni 2002
    Beiträge:
    24
    Hallo da draußen.
    Ich wollte mal aus Spaß einen PC aus alten Teilen zusammenbauen, musste mir dazu jedoch ein neues Gehäuse besorgen. Dem liegt ein 300Watt Netzteil bei.
    Ich wollte nun wissen, ob ich damit meinen PENTIUM III mit 450Mhz betreiben kann oder ob er mit doeser hohen Wattzahl nicht fertig wird, und ich sein 230Watt Teil einbauen sollte
     
  2. Wenn da 300 Watt steht, dann heisst das ja nicht, dass es immer 300 W liefert, sondern bis zu. Geht also.

    Gruß MM
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Saft\' vorhanden sein (sprich genug Ampère). Kann die 3,3-Volt-Versorgung mehr Ampère liefern als gewünscht, ist das kein Problem. Probleme würde es erst geben bei einer Ueberspannung (z.B. wenn Du der CPU 4 statt 3,3 Volt zuführen würdest; oder wenn Du ihr zu wenig (z.B. 1 Volt) zuführen würdest (Instabilität bei hohen Anforderungen an die CPU.

    Da Dein Netzteil eine 3,3-Volt-Versorgung hat und sich hoffentlich einigermassen an die ATX-Spezifikationen (+/- 5 Prozent) hält, sollten sich keine Probleme ergeben. Du könntest also sogar ein 550-Watt oder sogar ein 10000 Watt Netzteil dranhängen - kein Problem! Die Probleme ergeben sich nur bei unterschiedlichen Spannungen (Volt).

    Ein Vergleich: Dein Auto läuft auch wenn der Tank platschvoll ist. Es läuft aber genauso, wenn nur noch 2 Liter drin sind. Erst wenn Du Diesel in einen Bezinmotor reinspritzt (oder umgekehrt), gibt es Probleme. Die Wattzahl ist bei diesem Beispiel vergleichbar mit der Tankfüllung (Quantität).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen