1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P3 durch Celeron ersetzen?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Lightning2SE, 11. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lightning2SE

    Lightning2SE Byte

    Registriert seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    10
    hallo!
    Hätte da mal eine allgemeine Frage:
    Mein Pentium3 (667 MHZ) Coppermine hat 378 Pinverbindungen,
    kann ich ihn so ohne weiteres durch einen Celeron 1,4 MHZ
    (auch 378 Pin) ersetzen?
     
  2. Lightning2SE

    Lightning2SE Byte

    Registriert seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    10
    Ist ein schon etwas älterer Alidi-Rechner: DAs Board ist als MD2000
    eingetragen.
    MFG
    daniel
     
  3. Welches Board haste denn?
     
  4. Lightning2SE

    Lightning2SE Byte

    Registriert seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    10
    In meinem Handbuch steht, daß Celeron CPU\'s unterstützt werden.
    Nur eine genaue ANgabe machen diese Witzbolde nicht, ...
    Zitat : " Celeron oder Pentium 3 Coppermine Prozessoren mit 667 Mhz oder höher werden unterstützt."
    Wie weit kann ich mit der Taktrate gehen, ohne daß das Board
    kaputt geht?
    Normal doch bis 1,4 Ghz (Das stärkste Modell von Intel mit 378 Pin)?
     
  5. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    das hängt davon ab, ob dein board die niedrigere spannung für cpus mit tualatin kern unterstützt, wenn ja, würde ich den p3 1200 eb empfehlen. evtl auch einen mit mehr mhz, aber nicht als 512k cache variante, die meisten mainboardhersteller geben ihre boards nicht für die s (server) variante frei.
     
  6. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Hi.

    Das kommt darauf an was für ein Board du hast.
    Schau doch mal auf der Herstellerseite nach, welche CPU dein Board noch unterstützt mit dem neuesten BIOS Update.

    Aber ich schätze mal das du noch ein FCPGA Board hast und kein FCPGA2. Für den FCPGA gibt es soweit ich weis nur noch den Celeron und P3 bis 1Ghz. (Und das auch nur noch über ebay etc.)

    MfG

    René
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Beim Druck des Handbuches gab es doch sicher gerade mal den 667er, was sollten die Witzbolde denn da sonst reinschreiben?
    Das wird immer erst ordentlich getestet und dann entsprechend freigegeben, bei neuen CPU-Familien meist in Verbindung mit neuen Bios-Versionen. Also ab zur Herstellerhomepage, da sollte irgendwo stehen, welche CPUs konkret und wie unterstützt werden.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen