1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P4 1.6Ghz und DDR 400

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von bonehead-17, 24. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bonehead-17

    bonehead-17 ROM

    Registriert seit:
    23. November 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo!

    Muß gleich eine 2. Frage stellen.

    möchte für meine Eltern einen alten Rechner umrüsten.
    Es soll ein P4 werden. möglichst preisgünstig.

    Als Cpu werde ich einen 1.6 Ghz (gebraucht ab 20 Euro) Northwood nehmen.
    Als Board möchte ich ein Asus mit Intel Chipsatz nehmen.

    Ich habe hierbei das P4T533 (gebraucht) im Auge.
    Nun meine Frage: Den Northwood 1.6ghz hat ja 400Mhz Fsb.
    Muß ich daher DDR 400 nehmen?
    Ich möchte nämlich schon, dass die Bandbreite von der Cpu ausgenutzt wird.

    Noch eine Bemerkung: Bei meinem eigenen System (P4 2.26 + P4T533) wars einfach, wegen Rambus PC 1066.
     
  2. pilotw

    pilotw Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2003
    Beiträge:
    216
    Auf das P4T533 passen nur RAMBUS-Module, kein DDR-Speicher.
    Wenn Du ein Board für DDR-RAM haben willst (weil sowohl Board als auch RAM einfacher zu beschaffen sind) nimm ein gutes altes P4B266 oder P4B533. Der Speicher für diese CPU (FSB400, Quad-Pumped 100MHz) muß lediglich der PC2100 Spec entsprechen (DDR 266), PC2700 (DDR333) kannst Du auch einsetzen, es bringt aber nichts. PC3200 (DDR 400) brauchst Du erst für CPUs mit FSB800 (Quad-Pumped 200MHz).

    Kleiner Auszug aus der Wikipedia:

    Northwood
    L1-Cache: 8 KB (Daten) plus 12.000 µOps (Instruktionen)
    L2-Cache: 512 KB mit Prozessortakt
    MMX, SSE, SSE2, teilweise Hyper-Threading (3.066 MHz & C-Modelle)
    Sockel 478, AGTL+ mit 100, 133 und 200 MHz Front Side Bus (quadpumped, FSB 400, 533 und 800)
    Erscheinungsdatum:
    Fertigungstechnik: 130 nm
    Die-Größe: 146 mm² / 131 mm² bei 55,0 Millionen Transistoren
    Taktraten: 1.600 bis 3.400 MHz
    100 MHz FSB: 1.600 bis 2.600 MHz (100 MHz-Schritte)
    133 MHz FSB (B-Modelle): 2.266, 2.400, 2.533, 2.667, 2.800 und 3.066 MHz
    200 MHz FSB (C-Modelle): 2.400, 2.600, 2.800, 3.000, 3.200 und 3.400 MHz
     
  3. bonehead-17

    bonehead-17 ROM

    Registriert seit:
    23. November 2002
    Beiträge:
    6
    Oje hab mich vertan, hab das P4B533 gemeint
     
  4. bonehead-17

    bonehead-17 ROM

    Registriert seit:
    23. November 2002
    Beiträge:
    6
    Hab mich jetzt umentschieden.
    Wird ein MacMini werden
     
  5. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Nicht ganz richtig, es reicht logischerweise auch PC1600 (DDR200)! Aber RAM ist immer abwärtskompatibel, daher ist es immer klüger, gleich PC3200 (DDR400) zu nehmen!
    Aber ist ja anscheinend eh hinfällig hier ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen