1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P4 3,0 ghz 04A Northwood oder Prescott??

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Yussuf, 6. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Yussuf

    Yussuf Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    111
    Noch ma ein frohes HI an alle ^^

    Würdet ihr momentan eher einen 04A Prescott oder 04A Northwood P4 kaufen? Bitte mit Begründung.

    Danke & Gruss
    Yussuf
     
  2. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Was ist ein 04A Prescott bzw. Northwood?

    Wenn der P4 auf Spiele bezogen sein soll, dann den Northwood, wenn du Videobearbeitung nachst, dann den Prescott. Beim den anderen Anwendungsgebieten den billigeren. :) Da nehmen sich die beiden nicht viel.
     
  3. Yussuf

    Yussuf Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    111
    04A heisst, dass der Prozessor eine Verlustleistung von 84 Watt hat d.h. er wird nicht so heiss wie der 04B, der eine Verlustleistung von ca. 115Watt hat. Er wird also entsprechend wärmer

    Gruss
    Yussuf
     
  4. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Aso... und das gibts bei den Northwoods auch? Wusste ich garnet...
     
  5. gardvi

    gardvi Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2002
    Beiträge:
    9
    ich schlage dir: Hände weg vom Intel, egal was für eine. Nimmst du lieber ein AMD. Ich bin besitzer von einem INTEL LGA 3.4 GHz und bin ich absolut nicht zufrieden mit dem. Zweite Computer ist AMD 2700+ und mit dem Garantie ist der überall schneller und flotter. Bin ich sehr entäuscht mit dem Intel und hab ich auch Angst mit diesen höhen Temps.
     
  6. ugly

    ugly ROM

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    3

    kann ich nich ganz nachverfolgen... Bin mit meinem Presscot mit 3,2 Ghz deutlich flotter als ein Freund mit seinem 2800+. Selbt wenn ich meinen Prozessor auf 3,68Ghz hochtakte, wird er nich heißer als 60°, wobei dieses Model ja bis 68° abkann :)

    Finde das Quatsch zu sagen, "nimm AMD, Intel ist scheiße" - aufs Aufgabengebiet kommts an.
    Und wegen den Temps. der Intel taktet sich selbst runter wenn er zu heiß wird - dafür brauch man bei einem AMD länger um ihn durch Hitze tot zu bekommen...

    Also nich immer alles schlecht machen ;)
     
  7. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Richtig, jeder CPU hat seine Vorteile. Deswegen kann man pauschal nichts sagen. Aber ich wette der CPU von deinem Freund Freund war billiger als dein P4. Der AMD taktet sich zwar unter Vollast nicht runter, aber dafür im Leerlauf, sodass er weniger Strom verbraucht. Der Intel hingeben setzet auf das bessere zubehör, sodass er in naher Zukunft fortschrittliche rist und mit einigen Anwendungen besser klarkommt.

    Wir könnten stundenlang so weiter machen. Wie gesagt, jedem das Seine!
     
  8. gardvi

    gardvi Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2002
    Beiträge:
    9
    da bin ich auch einverstanden da jeden CPU hat seine Vorteile, darum sage ich nimm AMD, aber für die die mich nicht richtig verstanden, ich besitze ein INTEL P4 3.4 LGA, und auch ein AMD 2700+ und konnte ich beide testen. Nicht übertaktet AMD 2700+ ist vieeeeel vieeeeeeeel flotter als der INTEL P4 3.4 GHz, aber wenn ich ihn übertakte auf ca. 3600+ (Realtakt 2400 MHz), dann kann der Intel nur weinen wie ein kleines Kind. Wen wir wollen INTEL und AMD vergleichen, dann sollten wir eigentlich nur Realtakt, also INTEL P-4 2400 gegen ein AMD 2400 MHz Realtakt und dann kann man weiter reden, das wird eine Schande für INTEL das wissen sie schon oder?
     
  9. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Naja, der Realtakt ist heutzutage nicht mehr so wichtig! Es kommt halt noch auf andere Faktoren an! Deswegen ist ein Vergleich eines 2400MHz AMD mit einem 2400MHz Intel Prozessor nicht aussagekräftig.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen