1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P4 3,0 GHz FSB 200 statt FSB 800

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von m-todde, 24. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. m-todde

    m-todde ROM

    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo!

    Ich habe einen Microstar-PC mit P4 3,0 GHz und einem vermeintlichen FSB von 800. Im Bios wird mir aber ein FSB 200 mit einem Faktor von 15 angezeigt (die Einstellung ist nicht änderbar). Weis jemand was es damit auf sich hat?

    Gruß

    Thorsten
     
  2. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Salve,

    das ist schon richtig so. Der von Dir genannte Faktor ist der Multiplikator.

    Multiplikator (15) * 200 MHZ FSB = 3000MHz/3Ghz

    Real arbeitet der FrontSideBus mit 200 MHz bei Deinem System.
    Da aber, soweit mir bekannt, pro Taktsignal 4 mal Daten übertragen werden (wie vorher schon gesagt wurde wird das bei Pentium Systemen als quad-pumped bezeichnet) wird auch von einem FSB von 800 gesprochen. Allerdings dann bitte ohne MHz dazuzuschreiben. Weil es sind eben 200 MHz und net 800 MHz!

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

    MfG

    Matthias
     
  3. emoticon

    emoticon Byte

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    102
    ... wieviel ist den 15 * 200...?? 3000!

    P IV 3,0 Ghz = 3000 Mhz... also richtig eingestellt.

    Ist es nicht so, dass bei den Pentium die ganze Geschichte als "quad-pumped" dargestellt wird (also die 4-fache Durchsatzmenge)???

    Dann hätte der FS 800 wieder eine Daseinsberechtigung...!
     
  4. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Jo Denniss, jetzt hats auch der Letzte begriffen! :D
     
  5. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    FSB800 = 200 echte MHz
    FSB533 = 133 echte MHz
    FSB400 = 100 echte MHz

    Da pro Taktsignal vier Datenwörter übertragen werden haben die unseligen Marketingleute daraus mal eben den FSB800 gemacht oder - noch schlimmer - 800MHz FSB
     
  6. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    doch, kann es :) Bei einem Auto steht auch immer mehr auf dem Tacho, als es fährt. Du kannst natürlich den FSB hochsetzen, aber das nicht ohne gefahr. Wenn du es bis 400MHz schaffst dann geb ich dir einen aus *g* dann hast du nämlich nen P4 mit 6GHz :D
    Ich kann bei meinem Bios auch bis auf 200MHz obwohl 133 normal sind, also lass das mal lieber mit dem hochtakten^^ KA warum der Hersteller das immer so hoch angibt! Vermutlich kannste den nächsten P4 mit 400MHz realtakt dadraufsetzen, falls der mal kommt *g*
     
  7. Gast

    Gast Guest

    ich weiß nicht, auf welcher Intel-Site Du warst - hier steht?s wie oben schon mal gesagt:

    800 MHz, 533 MHz or 400 MHz System Bus

    In the Pentium 4 processor with 800 MHz system bus, the bus supports Intel's highest-performance desktop processor by delivering 6.4 GB of data-per-second into and out of the processor. This is accomplished through a physical signaling scheme of quad-pumping the data transfers over a 200 MHz clocked system bus and a buffering scheme allowing for sustained 800 MHz data transfers. The same quad-pumping of data is true for Pentium 4 processors with 533 MHz system bus (4.2 GB data-per-second with a 133 MHz clocked system bus) and Pentium 4 processors with 400 MHz system bus (3.2 GB data-per-second with a 100 MHz clocked system bus). This compares to 1.06 GB/s delivered on the Pentium® III processor's 133 MHz system bus.

    alles klar ? ;)
     
  8. pijk

    pijk ROM

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    2
    Ich habe auch ein 800 MHz FSB Board und einen P4 mit 800 MHz FSB. Genau so steht es auf der Verpackung vom Mainboard und selbst auf der Homepage von Intel. Trotzdem liefern mir viele Systeminfo-Tools und auch das BIOS nur einen auf 200 MHz eingestellten FSB.

    Ich habe in meinem BIOS Übertaktungsmöglichkeiten bis 400 MHz FSB. Wären das dann 1600 MHz real?

    Das kann doch irgendwie nicht sein. :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen