1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P4 3,06 GHZ Übertakten...nur, wie weit??

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von Muerte1988, 22. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Muerte1988

    Muerte1988 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    254
    Hiho!
    Ich habe meinen P4 mit 3,06 GHZ mal auf ca. 3,2 GHZ übertaktet und das System läuft sehr stabil. Die Monitorung Software meines Mainboards sagt 49° also genauso warm wie ohne übertaktung. Meine Frage ist nur, wie weit ich gehen kann. Ich will die CPU auf garkeinen Fall verheizen und sie sehr lange am leben halten. kann ich auf 3,4 GHZ gehen?

    Danke!!!

    Wodka2k
     
  2. OC 910Mhz

    OC 910Mhz Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    Wie schon in vielen threads besprochen eine CPU gleicht der anderen überhaupt nicht. wie weit du gehen kannst musst du selber herausfinden. einen tipp von mir wenns raucht ist es zu spät;) sonst heißt es: probieren geht über studieren
     
  3. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    an deiner Stelle würde ich nichts machen da die Festpaltte eh zu langsamm ist um genügend Daten zu liefern die der Prozessor bearbeiten könnte.
    Dann verkürzt es auch noch die Lebensdauer deines Prozessors und er vereckt nach einiger Zeit.
     
  4. Nic_the_Dick

    Nic_the_Dick Byte

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    64
    Ist nicht gerade richtig, wenn man einen CPU Stück für Stück übertaket und nicht gleich voll aufdreht, lebt er durchschnittlich so lange wie einer der nicht übertaktet wurde. (Marc 01 bitte nicht persöhnlich nehmen;))

    Ich hab mein P4 3,2GHZ auf 3,6Ghz getacktet ohne probleme.
    Ich schätzt du könntest deinen warscheinlich auf 3,4GHZ kriegen.

    TIPPS:
    1.Schalte deine Gehäuse- und dein CPULüfter auf maximalen Dauerbetrieb (das kannst du entweder im Bios oder mit der MoBo-Software einstellen).
    2.Takte deinen FSB immer um 5MHZ hoch.
    3.Nach jedem Übertaktungsschritt solltest du deinen CPU "belasten" dh. spiel ein kompliziertes und anspruchsfolles Game wie zB. DOOM3, Raven Shield,
    NFS Underground oder Söldner.
    4.Wenn der Monitor flimmert, die Farben sich verändern, der PC steckenbleibt oder abstürtzt solltest du den FSB wieder um 5MHZ runterschrauben(logisch oder).:)
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Wenn wir schon dabei sind, alte Threads aufzuwärmen - diese Aussage ist auch ziemlicher Blödsinn. Wozu haben wird denn dann GHz-CPUs, wenn die Festplatten angeblich als Bremse wirken?? Schau doch zum Beispiel SETI@Home an: Eine 350kByte große Workunit braucht etliche Stunden, eh sie fertig berechnet wird - da bremst mit Sicherheit keine Festplatte.

    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen