1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P4 mit 2,53GhzB - gut oder noch warten?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von breitbandpop, 21. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. breitbandpop

    breitbandpop Byte

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    bei Dell habe ich ein, wie ich finde, gutes Angebot gesehen.
    Der Rechner war ausgestattet mit einem P4 2,53 GHz B.

    Meine Frage: Warum ist dieser Rechner mit 1100 Euro so billig. Taugt der Prozessor nichts?

    Die genaue Konfiguration findet Ihr hier: http://commerce.euro.dell.com/dellstore/config/frameset.asp?sbc=dedhsofferp&v=d&b=33509&m=eur&l=de&s=dedhs&ad=7032
     
  2. breitbandpop

    breitbandpop Byte

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    16
    Brauch den PC eigentlich nicht zum zocken. Von demher war mir die Grafikkarte eigentlich auch egal.
    Rüble hier immer noch mit meinem 300Mhz Rechner rum. Reicht bisher eigentlich noch aus. Aber kopier mal eine DVD - nicht das ich das mache - aber nur mal angenommen. Da wirds dir ganz anders.
     
  3. breitbandpop

    breitbandpop Byte

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    16
    Also eigentlich wollte ich wissen, ob ihr von Problemen gehört habt, die es mit diesem Prozessor gab.

    Gruß

    Christian
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, wenn du keine Spielmaschine brauchst, ist die Grafikkarte nicht so schlimm (würde sie aber trotzdem ablehnen). ein etwas langsamerer Prozessor spart dir viel Geld. Wenn du DVD}s ansehen möchtest ist die Grafikkarte vielleicht doch nicht ganz bedeutungslos - ATI soll da die bessere Bildqualität bringen.
    Für 1000 ? lässt sich sicher ein schönes System (inkl. anständigem Gehäuse) zusammenstellen.

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo christian,
    von problemen ist auch mir nichts bekannt.
    kann steffenxx nur voll zustimmen.
    hinzu kommt noch das sehr kleine gehäuse. (mini tower)
    such dir deine hardware selbst aus, bestelle sie bei deinem händler um die ecke, und lass dir den pc zusammenschrauben, falls du es nicht selbst kannst. so weist du wenigstens was du hast und dann natürlich einen vernünftigen big-tower, sodas du auch für die zukunft gerüstet bist.
    hardware tests zu allen produkten findest du doch auch massenhaft in pc zeitungen und im www.
    mfg ossilotta
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, habe bisher noch nichts von Problemen gehört. Was mir an diesem System nicht gefällt ist die Grafikkarte (GF4 MX420 ist wohl ein Witz für solch ein System) und der verwendete DDR-SDRAM (256MB PC266). Wenn man zu einem P4 System mit 533MHz-FSB greift, solllte auch der passende Speicher drin sein - PC1066 RDRAM. Dann wird das System natürlich auch teurer.
    Nach meiner Meinung ist dieses System ein typisches Beispiel für Kundenfang mit MHz der CPU.
    Kauf dir lieber ein System mit weniger MHz und einer vernünftigen Grafikkarte (so du auch spielen möchtest).

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen