1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P4 oder Amd ??

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Floid, 16. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Floid

    Floid Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    12
    Ich will mir ein cpu und ein motherboard kaufen und wollte wissen was eigentlich schneller ist für anwenderprogramme.

    Im auge hatte ich ein p4 mit 1,8 GHZ.

    Ich habe aber von vielen leuten schon gehört das der amd XP1800 besser ist.
    Kann mir nun jemand sagen was ich nehemn soll??

    Aber bitte nicht ein sagen ein 800 mhz reicht auch. ich hab auch einen server oben laufen.

    Floid
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo Piccolo !

    Ich weiß nicht , ob das in deinem Sinne war , aber du hast mir geantwortet , nicht dem Fragesteller :-)

    MfG Florian
     
  3. PiCCoLo_OpenP.

    PiCCoLo_OpenP. Byte

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    9
    tach,
    also ich hab nen athlon 800mhz und mit ihm sehr zufrieden (im bereich anwendungen). arbeite viel mit adobe ph 6 und anderen progs (80% unter suse linux). in ca. 15/16sek is das adobe betriebsbereit. office 2000 und staroffice laufen sehr stabil. (word in 5/6sek betriebsb.) naja wie auch immer, empfehle dir ne 1GHz kiste zu nehmen (Athlon TB K7 1Ghz oder so), aber mehr brauchste wirklich nicht für anwendungen.
    cu piccolo
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Es gibt schon seltsame Leute ........

    Du stellst eine Frage und schließt die Antwort aus ?!?
    Die einzige Antwort auf die Frage nach einem System für Anwenderprogramme ist ein realtiv niedrig getaktetes . Z.B. Duron 1200 , Celeron 1200 oder der langsamste P4/Athlon . 800 sind vielleicht ein bissel wenig , weil 1200 kaum mehr kosten und auf den gleichen Boards laufen . Aber mehr brauchst du nicht .

    AUSSER du willst ihn doch nicht nur für Anwenderprogramme nutzen , dann sag das aber auch . Ein Office-PC hat für mich vor allem leise und stabil zu sein .

    MfG Florian
     
  5. matti82

    matti82 ROM

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    2
    Moinsens!

    Für Anwendungsprogramme braucht man doch keinen P4 oder ATHLON über 1 GHz....da reichen auch langsamere CPUs...Wenn Du allerdins Videobearbeitung usw. machen willst,dann solltest du dir die ATHLON XP-CPUs ansehen...die sind der P4-Konkurrenz etwas vorraus,da es für P4 noch wenige optimierte Programme gibt...Außerdem sind die ATHLONs viel günstiger,ohne an Leistung zu sparen.

    MfG

    Matti
     
  6. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    nen AMD XP 2000+ und der rennt dem P4 dann vollends davon.
    FAZIT: lieber XP 2000+ + Coolermaster Heatpipe
    als P4 mit was weiß ich für \'nem Lüfter.
    Aber die Kiste ist dann (ohne was dran zu machen) natürlich relativ laut...

    Greetz SoF
     
  7. tie

    tie Byte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    51
    800 MHz reichen aber wirklich. Ich würde an deiner Stelle nen Duron oder Celeron nehmen.
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, welche Art von Anwendungsprogrammen schwebt Dir vor ? Wo liegt Dein finanzielles Limit - P4-System ist teurer und bringt nur mehr Punkte bei Encodierungsprogrammen (Mpeg, MP3 ,... ).
    Wenn Du "nur" mit Office-Anwendungen zu tun hast, genügt sicherlich ein gutes Duron-System oder auch der kleinste XP mit venünftiger Speicherausstattung. Bei schnelleren CPU}s kommen nur wieder Kühlungs-/Lärmproblem hinzu (Ausnahme natürlich P4 mit Northwood). Schau Dir doch mal diesen Artikel an, bevor Du unnötig Geld ausgibst : http://www.tecchannel.de/hardware/822/
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen