1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

P4 S333 - bootet nicht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Kuelwalda, 25. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kuelwalda

    Kuelwalda Byte

    Habe o.a. Mobo, CPU 1,8 NW, 2x Samsung PC333 RAM PC 2700 eingebaut, Graka. DIP-Schalter steht auf Jumper Free Mode. Netzteil 300 Watt angeschlossen (3,3V=28A, 5V=30A, 12V=15A).
    Lüfter laufen, Mobo-Kontrollleuchte brennt, aber Bildschirm bleibt schwarz, Rechner bootet nicht.
    Brauche dringend Hilfe, mir fällt nichts mehr ein.
     
  2. Kuelwalda

    Kuelwalda Byte

    Hallo, hab noch keine Laufwerke angeschlossen, dies sollte der erste Systemcheck sein. Da hab ich auch alles schon gecheckt, Clear CMOS, graka, RAM-Bänke vertauscht etc.
    Aber die Vorgeschichte ist folgende: Vor 4 Wochen hab ich die Teile bestellt, wobei ich beim Auspacken schon merkte, das Netzteil klappert. Hab dies auch sofort dem Händler gemeldet. Der meinte es sei normal. Nach dem Anschließen flog mir dann der Übespannungsschutz raus. Netzteil machte keinen Mucker mehr, Mobo auch nicht, nicht mal die Lüfter liefen an. Hab dann alles eingeschickt, incl. meiner 2 neuen DDR-Rams, die ich woanders gekauft hatte. Die könnten aber leider nicht überprüft werden, meinte der Händler.
    Gestern nach 4 Wochen bekam ich nun wieder endlich alles zurück. Neues Netzteil, CPU hat keinen Schaden genommen. Mobo war deffekt, wurde ersetzt.
    Meine Vermutung ist, dass die RAM vielleicht doch was abbekommen haben könnten.
    Ich werd jetzt alles mal im PCLaden um die Ecke testen lassen.

    K.
     
  3. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Hallo, als erste Maßnahme (nach Überprüfung des Grafikkartensitzes) würde ich mal das CMOS löschen.
    Hast du schon Laufwerke angeschlossen ? Wenn ja , sind die richtig gejumpert ? MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen