1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P4HT untertakten

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von vneises, 12. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vneises

    vneises Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    148
    Ich möchte mein Notebook mit P4Ht 3,06ghz leiser kühler und ausdauernder machen. Nützt es was wenn ich den Prozessor untertakte und wie wäre das dann möglich oder gibt es vielleicht andere Möglichkeiten?
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.650
    Du kannst ihn untertakten, aber spürbar weniger Verlustleistung wird er erst haben, wenn gleichzeitig die Spannung reduziert wird.
    Bei den Mobil-CPUs mit PowerNow!, Cool`n`Quiet oder Speedstep-Technik geschieht das automatisch.
    Beim P4 geht das über die Verringerung dess FSB-Taktes, da der Taktmultiplikator der CPU fest ist.
    Guck mal dazu im BIOS, ob der FSB von 133 auf 100MHz gesenkt werden kann, dann bleiben die restlichen Frequenzen (PCI-BUS, RAM) gleich.

    CPUCool kann das auch unter Windows, wenn es deine Hardware kennt. Allerdings glaube ich kaum, dass es bei Notebooks damit läuft. Pass aber beim Einsatz auf, denn wenn es falsch eingestllt wird, kommt es meist zum Bluescreen, oft erst beim Runterfahren. Und dann droht Datenverlust.
    Sicherer ist das Eisntellen der Hardware im BIOS. Wenn man da was falsch einstellt, startet Windows nicht, anstatt das es abstürzt, wie über das Einstellen per Software.
     
  3. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Wie schon gesagt ist es am effektivsten wenn du die VCore senkst.
    Schau am besten mal in deinem Bios ob man da die VCore einstellen kann. Wenn ja, dann kannste genauso vorgehen wie beim Übertakten.
    VCore um die kleinste Stufe verringern die geht, danach ins Windows und en Torture Test mit Prime95 für einige Zeit laufen lassen. Wenn der Pc noch stabil läuft, die VCore weiter runterschrauben, danach Torture-Test. Das machste dann immer so weiter, solange bis Prime95 dann Fehler meldet, dann musste wieder zurück stellen auf einen Wert der funktioniert. Wenn du Glück hast kannste so deine CPU kühler kriegen ohne Leistungseinbuße zu haben. Bei mir bin ich zum Beispiel von 1,50V auf 1,35V gekommen, was mir mit dem Boxed-Kühler 5° bringt.

    Ciao
     
  4. vneises

    vneises Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    148
    Hab im BIOS nachgeguckt (Phoenix Bios) und da steht dass der FSB von 133Mhz fest ist und nicht verändert werden kann. Bin allerdings nur Bios Laie.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen