1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

[P5AD2 Prem] Boot - kein Bild - Shutdown

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Kopfjaeger, 1. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kopfjaeger

    Kopfjaeger Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    9
    Hallo,
    zunächst zu meinem System ...

    Mobo: ASUS P5AD2 Premium (also Sockel 775)
    CPU: Pentium 4 550 3,4 GHz - vorerst mit Intel Referenzkühler
    NT: TSP 450W (Silent NT mit Lüftern) - mit "veraltetem" 20 Pin ATX Connector
    RAM: 1 GB Corsair XMS2 DDR2 PC 667 Pro
    Graka: Club3D PCX5300 (zeitweise)
    ansonsten 1 DVD Brenner, Disketten LW ;), und erstmal 2 IDE Platten meines alten Rechners.

    Ich hab das Systen jetzt zusammengebaut und folgendes Problem:

    Boote ich ohne ATX12V Stecker (also CPU dürfte nicht ausreichend Strom bekommen) fährt er hoch und nach ca. 10 Sekunden kommt: "System failed CPU test" (anstatt von einem BIOS gepiepe) aus den Speakern in einer Endlosschleife; der Rechner fährt nicht runter.
    Steck ich den ATX12V Stecker rein (was ja auch so sein sollte) und fahr hoch, klingt es schon eher nach einem System boot - jedoch fährt mein Rechner nach ca. 3-5 Sekunden runter.
    Bei beiden Fällen krieg ich auf dem Monitor kein Bild - er bleibt schwarz - zeigt mir außerdem an, dass er kein Signal bekommt (und die Kabel stecken gewiss alle ;)).

    Was ich bereits getan hab:
    - Alle Jumper überprüft + BIOS Reset [umgejumpt, Batterie entnommen]
    - mit Minimalkonfiguration mein System gebootet
    - RAM Bänke getestet
    - Wärmeleitpad mit Wärmeleitpaste (ArcticSilver V) getauscht
    Da ich davon ausging das System würde zu schnell heiß laufen, ich erinner mich gelesen zu haben, dass die jüngeren BIOS Versionen von diesem Board sehr schnell einen Hitzetod "befürchten" und deswegen die "Notbremse" durch einen Shutdown ziehen.
    Am Ram sollte es meines erachtens nicht liegen, es ist zwar 667er und das P5AD2 ist ausgelegt auf 533/400 ... jedoch ist das ja alles abwärtskompatibel und da es laut Mobo-Handbuch auch für einen Fehler der den RAM betrifft ("System failed memory test") gibt, dürfte es nicht gleich zu meiner Misere führen.
    Die Grafikkarte ist auch unwahrscheinlich - wär sie kaputt würde mein Rechner nicht gleich nach ein paar Sekunden runterfahren - also schliess ich diese Komponente auch aus.
    Bleiben mir noch die Möglichkeiten auf ein: defektes Motherboard, defekte CPU und kaputten oder zu schwachen Netzteil. Wobei dieses Netzteil - abgesehen von der Zahl 450 - auf den einzelnen Strängen, also +12 und +3/+5 combined, genug Strom für ein P4 System bereit stellt und es bei mehreren Tests sehr gut abgeschnitten hat.

    Mir gehen bloss die Ideen aus, oder ich bin einfach nur blind und seh das Naheliegendste nicht.

    mfg
     
  2. Kopfjaeger

    Kopfjaeger Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    9
    Es ist so, dass bei den ASUS Board es werkseitig so eingestellt ist, das anstatt eines BIOS gepiepes eine Computerfrauenstimme kommt die einen sagt, was nicht stimmt. Da ich auf meine Grafikkarte eine zeitlang warten musste hab ich das System auch bereits ohne Grafikkarte gebootet und da kamen genau die gleichen Meldungen. Also ob mit oder ohne Grafikkarte - die Meldungen, Erscheinungen, sind die gleichen.

    mfg
     
  3. Kopfjaeger

    Kopfjaeger Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    9
    Mhh, eigentlich ging ich davon aus (hab mich in dieser Hinsicht ja belesen), dass es nur notwendig ist, dass die einzelnen Stränge (+12 und +3.3/+5) genug Saft haben. Was bei meinem Netzteil theoretisch der Fall sein sollte:
    +3.3V - 28A
    +5V - 45A
    +12V - 22/24*A

    mfg
     
  4. Kopfjaeger

    Kopfjaeger Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    9
    Also sprechen die genannten Symptome nach dem Netzteil für dich - ich sollte also ein anderes Testen?!

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen