1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Paar Fragen zu WLAN

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Lila Leffon, 23. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lila Leffon

    Lila Leffon Byte

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    8
    Hi

    Ich würd gerne mit meinem eigenen PC über WLAN surfen (also sollen praktisch 2 PC's einen Vertrag nutzen, der, mit dem ich jetzt surfe, ist der Familien PC) aber dabei keinen neuen Vertrag oder so abschließen, also diesen Vertrag, über den ich jetzt grade surfe, benutzen. Ich hab mal im Internet ein bisschen geguckt, und wollt nochmal fragen, ob ich das jetzt alles richtig verstanden habe:
    Also, ich kaufe mir eine PCI-Karte, z. B. diese:
    http://www3.atelco.de/8ANMdoGFVNmjiz/2/articledetail.jsp?aid=1676&agid=271

    ich hab gehört, da gibts auch irgendwelche USB-Empfänger mit antenne, wo gibts die und worin liegen da die Vorteile/Nachteile?

    Die baue ich dann in den besagten PC ein bzw. schließe es an, dann kauf ich mir einen WLAN-Router, z. B. Diesen:
    http://www3.atelco.de/8Amv70yZ8Jc6JI/2/articledetail.jsp?aid=1675&agid=270

    Gibt es da irgendwelche Kominationsmöglichkeiten, die nicht funktionieren, oder geht jeder Router mit jeder PCI-Karte?
    Dann schließe ich den Router an. Da gibts doch auch Router und Modem in einem Gerät, also bräuchte dann die Fritzbox, mit der ich jetzt gerade surfe, nicht mehr, oder? Das verlinkte Gerät ist aber nur Router, oder?
    Dann kommt irgendeiner, der von sowas Ahnung hat, und richtet das alles ein, und ich kann an meinem PC surfen, wie an diesem hier und benutze dabei den gleichen Vertrag und Volumentarif, wie jetzt grade.
    Das waren jetzt viele Fragen auf einmal, aber hab ich das alles richtig verstanden??
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Die FritzBox ist ja ein Router, kannst du kein Netzwerkkabel ziehen. Das ist die einfachste und kostengünstigste Lösung. Den Volumentarif bei Routerbetrieb eventuell umstellen auf eine Flatrate, ist sicherer um Überraschungen bei überschreiten des max Traffics zu vermeiden.

    Wolfgang77
     
  3. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Hallo,
    ich würde die USB-Varante: http://www1.atelco.de/6AS6S8i-yA4ILa/2/articledetail.jsp?aid=2737&agid=207 der PCI-Variantie vorziehen. Hier bust Du beweglicher, die optimale Empfangslage zu wählen.
    WLAN-Router gibt es mit integriertem Modem. Wenn keines integriert ist, ist ein externes erforderlich. Das solltes Du aber bereits schon haben, wenn Du mit dem PC direkt (über Netzwerkkarte) an DSL angeschaltet bist.
     
  4. Braumeister2005

    Braumeister2005 Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    45
    Hallo,
    es gibt auch PCI-Karten mit beweglicher Antenne z.B. diese hier: Link Die ist günstig und funktioniert einwandfrei, hab von der Herstellerfirma bisher nicht so viel gehalten aber das Teil ist super.

    Mit USB-Adaptern habe ich persönlich schlechte Erfahrung gemacht und würde sie nicht mehr einsetzen.

    Als Tariff würde ich mir in dem Fall eine Flatrate - wie Wolfgang77 bereit vorgeschlagen hat - zu legen. Mittlerweile zwischen 5 und 10 €.

    Wenn die Geräte WI-FI zertifiziert sind sollte man die Hersteller mixen können. Funktioniert in den meisten Fällen aber auch so.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen