Pädophilen auf der Spur - Computerprogramm mischt sich in Chats

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Pate, 18. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pate

    Pate Byte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    80
    Diese immer weiter um sich greifende Überwachungskultur ist schon erschreckend. Vor allem das sie so sang und klanglos eingeführt werden kann und es scheinbar niemanden mehr stört ständig und überall belauscht und bespitzelt zu werden. Scheinbar gehört das ausspähen von Internetnutzern heute schon zum guten ton. Und na klar wird die Überwachung wieder einmal mit dem Totschlagargument Kinder****ografie gerechtfertigt. Es gibt ja auch nur noch zwei Themen die scheinbar alles rechtfertigen.
    1.) Kipo
    2.) Internationaler Terrorismus.


    Pate
     
  2. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Überwachungsstaat :kotz: :dagegen:

    Wer nicht will, wird nicht ausspioniert...
    Naja, die Kripo kann ja mal versuchen, meine 256bit verschlüsselte platte und meine ssh2 verbindung zu knacken... in der zwischenzeit kann ich ja ein wenig :schlafen:

    MfG, bitumen
     
  3. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Lief schon wieder Terminator im Fernsehen?
    :D
     
  4. rgbdh

    rgbdh Byte

    Registriert seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    35
    Wenn du das Ernst meinst, stimme ich deinem letzten Satz zu.
     
  5. porno peter

    porno peter Byte

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    16
    Chatnannies beinhaltet ein "lernfähiges" so genanntes Neuronales Netz, das durch die Gespräche im Netz kontinuierlich sein "Wissen" über die menschliche Nutzung von Sprache erweitert. Es wendet dieses Wissen an, um immer realistischere und plausiblere Antworten etwa auf Fragen zu Pop-Kultur zu geben. Nanniebot sei kaum zu unterscheiden von "echten" Chattern, :aua: :aua: :aua:

    Und irgendwann macht sich die Software selbstständig, übernimmt den Zentralcomputer, lässt sich nicht mehr neu booten. Hackt sich in das System des CIA, weil es sich einmal mit einem Hacker unterhalten hat, fährt sämtliche Server runter. Geht anschließend in das System des Militärs, zündet ein paar Atomraketen, denn es hat sich ja einmal mit jemanden der Rußland nicht mag unterhalten, in Richtung Rußland und schon ist der Weltuntergang vorprogrammiert und die Maschinen sind an der Macht :eek:

    Oh man. Ich hab zu viel ferngesehn. :aua: :aua:
     
  6. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    Registriert seit:
    9. Januar 2001
    Beiträge:
    396
    Chatnannies beinhaltet ein "lernfähiges" so genanntes Neuronales Netz, das durch die Gespräche im Netz kontinuierlich sein "Wissen" über die menschliche Nutzung von Sprache erweitert. Es wendet dieses Wissen an, um immer realistischere und plausiblere Antworten etwa auf Fragen zu Pop-Kultur zu geben. Nanniebot sei kaum zu unterscheiden von "echten" Chattern,

    :bet:

    Ja genau, alles klar....ist schon ok.



    gruß
    Thad
    der immer dachte er wisse über die technische Entwicklung einigermaßen bescheid...:heul:
     
  7. Mr_Moto

    Mr_Moto ROM

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    1
    Ein solches 'Expertenprogramm', das es schafft unauffällig sich als Mensch zu 'verstellen', darauf warten wir seit 'Eliza'.

    Ein solches Programm wäre ab morgen 'der Renner', der absolute Durchbruch des Problems der natursprachlichen Kommunikation von Menschen mit Computern. Die kommerziellen Anwendungsgebiete wären nahezu unerschöpflich!

    Aber natürlich ist der Programmauthor derartig sozial eingestellt, dass er seine Goldgrube nicht vermarktet, sondern nahezu selbstlos der Allgemeinheit zum Zwecke des Kinderschutzes bereitstellt.

    Also mal wieder ein Windei. Da lob' ich mir die holprige Art von Eliza. Die hatte wenigstens Stil ;-)

    Gruss

    Mr.Moto
     
  8. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Viel erschreckender finde ich, dass sich Regierung, Polizei und andere Organisationen (& Gesellschaften, die sich beauftrag fühlen für moralisches Recht und Orgdnung zu sorgen) nur noch mit Gesetzen, Regeln und technischen Kontrollmechianismen zu helfen wissen.
    Vielmehr ist Erziehung (zB: der Kinder) und Aufklärung der Öffentlichkeit notwendig. Aber das ist meine Meinung, es gibt offensichtlich noch andere.

    Ciao it.
     
  9. la2001

    la2001 Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    13
    Ist ja lustig :)

    Man stelle sich vor es chatten nur noch Programme.

    Treffen sich zwei Computer im Netz sagt der eine:

    "Wann wudest du zuletzt neu gebootet ?"

    :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen