1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Palomino oder Throughbred

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Hanky, 8. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hanky

    Hanky Byte

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    22
    Hallo,
    was hat es mit Palomino und Throughbred auf sich. Was hab ich davon? Habe einen XP 1800+.
    UNd weil es gerade so schön ist hab ich noch ne Frage, nähmlich wie man Passivkühler auf irgend einen Chip klebt.
    Vielen Dank an alle die sich das hier anschauen und noch mehr Dank an die die antworten.
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der Palomino ist noch 0,18 um und der T-bred in 0,13 um Fertigungstechnologie gefertigt und benötigt daher weniger Strom und entwickelt daher auch weniger Wärme.

    Passivkühler klebt man mit mit einer Kühlklebepaste auf. Alternativ geht bei geringen Temperaturen auch ein Stückchen doppelseitiges Klebeband.

    Andreas
     
  3. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Nicht mehr ganz aktuell, aber besser als nichts...

    --->http://www.allround-pc.com/reviews/02040/cpu1.htm

    salve
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ob Palomino oder Throughbred spielt eigentlich kaum eine Rolle. Für einen Throughbred sollte ein Kühler mit Kupferkern verwendet werden, da die Die kleiner ist und dadurch die Wärme schlechter abgeführt werden kann.
    Passivkühler sind zum Teil mit einer selbstklebenden Schicht versehen. Wenn keine vorhanden ist, musst du einen Wärmeleitkleber verwenden.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen