Panasonic stellt neuen Blu-Ray-Rekorder vor

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 30. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Jetzt geht dieser Unsinn wieder los.

    Mal eben einen Rohling versieben? Wie oft kann man sich das leisten? Und wer kann das?

    Und wenn dann wieder unterschiedliche Brat-Rezepturen auf dem Markt sind: Wie soll sich denn da ein Markt für bespielte Medien entwickeln? Und dann wird wieder nix von dem Kram gekauft und die Industrie meckert wieder über den bösen Kunden, der nix kauft, weil er sich die Inhalte "woanders" beschafft...

    Wo kann man eigentlich den von Loriot inszenierten 100m-Lauf in Super-Breitbild-Cinemadingens runterladen?

    Wenn der Kunde nur noch zum Goldesel degradiert ist, muß sich der Anbieter nicht wundern, wenn er auch mal einen anderen Haufen vor die Füße gesetzt bekommt.

    MfG Raberti
     
  2. Flox

    Flox Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2001
    Beiträge:
    107
    "Beide Rohlings-Versionen sind wiederbeschreibbar." :rolleyes:

    Gruß, Flox
     
  3. piXL

    piXL Kbyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    225
    die Wiederbeschreibbarkeit ist mit Sicherheit ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Und ein weiterer Grund, weshalb ich endlich auch BlueRay nutzen möchte. Habe nämlich gerade meinen ersten DVD+R DL Rohling "verbrannt" - ist halt auf dem DVD-Player einfach nicht lesbar! :bse:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen