Pannenstatistik: Elektronik lässt Autos lahmen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von casa73, 26. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. casa73

    casa73 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2000
    Beiträge:
    198
    Und wieviele von den Pannenautos sind erst gar nicht in der Statistik, weil die Hersteller ihren eigenen Pannenservice haben?
     
  2. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    Als ich seinerzeit für meinen Hintergrundartikel zu Elektronik in modernen Autos recherchierte (http://www.pcwelt.de/news/hardware/110695/index1.html), kam bei Interviews mit Auto-Experten natürlich auch die Sprache auf die vielen Pannen, die damals vor allem Mercedes einstecken musste. Ein Insider frotzelte mir gegenüber, dass die Situation bei BMW nicht besser sei (damals wohl gemerkt) - die hätten nur den besseren firmeneigenen Pannendienst...
     
  3. rostigeradler

    rostigeradler Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    36
    Liebe Leute.
    Nach meinen Erfahrungen, Bordelectronic im Auto seit 1988, tauchen mehr Fragen auf als klare Antworten...
    Bordcomputer allein oder Peripherie?
    Kabelbaum aus Material bei dem jeder Elektriker sich die Haare raufen würde, ein paar dünne Drähtchen und schlechte Isolierung.
    Schaut Euch mal an was Ihr für Eure Hi-Fi Anlage kauft und dann was Ihr im Auto habz!!!!
    Steckverbinder genau dasselbe.
    Sand ständige Vibration und Salzwasser, Scheuerstellen oxidierende Kabel und Steckverbinder. Lausige Stecker und dann wird über den Bordcomputer geschumpfen.
    Gruß aus dem Markgräflerland.
     
  4. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Tatsächlich ist es so, dass du steigende Verbreitung der Mobilitätsgarantien (bspw. Mercedes bis zu 30 Jahre) die Pannenstatistik verfälschen.

    Da, wo weniger Autos durch den ADAC abgeschleppt werden (weil herstellereigener Abschleppservice sich um die liegengebliebenen Autos kümmert), wird natürlich auch die Statistik verfälscht.

    Tatsächlich haben die Elektronikprobleme nicht ein bißchen abgenommen.

    Die grundsätzlich zuverlässigeren Autos bauen nach wie vor Japaner, von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen