1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PaperOut Fehler z.B. epson stylus 800+

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von heupch, 25. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. heupch

    heupch Byte

    Registriert seit:
    16. November 2002
    Beiträge:
    8
    Hi! ich hab ein Problem mit versch. Druckern von Epson.

    ***Information zum Problem:***

    Ich habe im Momment einen stylus 800+ vor mir lieden, darum der Titel.
    Das gleiche Problem habe ich auch mit einem LQ507+.
    (Beide Drucker haben die "Bezeichnung" ESCP2 als aufkleber, wenn das wichtig ist.) Getestet wurden die an versch. Computern, mit verschiedensten Hardware ausstattungen. Das nur die Mainboards waren beide sehr neu. (System ist windows 98)

    ***Situation:***
    Da der Druecker auf verschiedene Papierformate und versch. Papiervorlagen drucken muss kann ich nicht einfach paier einlegen, da ich ja vorher nicht weiss, was ich drucke...
    Nun muss ich leider ein DOS-Programm benutzen.

    ****Problem:****
    Ich kann beim "ersten Druckdurchlauf" so viele Druckbefehle schicken, wie ich will (da der drucker in einem anderen Raum steht is dies aus Arbeitszeittechnischen Gründen notwendig). Der Drucker piepst und die leuchte "paperout" leuchtet auf.
    Stecke ich nun papier in der drucker, so fängt er an zu drucken, meldet nach dem druckauftrag wieder paperout und as nächste formular wird eingegeben.
    Sind nun alle Druckaufträge bearbeitet kann ich an meinen arbeitsplatz zurückkehren. Gebe ich nun neue Druckbefehle, so leuchtet wieder die Lampe "paperout", jedoch erscheint nun auch in windows eine fehlermeldung, dass kein papier im Drucker sei. Diese Meldung minimiert meine dos-anwendung.
    Mir persönlich würde das nichts ausmachen, da ich abernur einer von mehreren personen bin, die an diesem computer arbeiten und einige von denen mit der situation tatsächlich überfordert oder zu sehr genervt sind, soll das problem behoben werden.
    ichhatte vorher einen rechner mit älterem mainboard, auch mit win98 und irgendwie habe ich es damals hinbekommen, den fehler zu unterdrücken oder soweit in den Hintergrund zu schieben, dass die dos anwendung nicht minimiert wurde (der fehler verschwindet wieder, wenn man papier einlegt)

    sollte jemand zufällig eine lösung wissen würde das mich wirklich erleichtern...

    Danke für Vorschläge, Hillfe und Interesse..

    heupch
     
  2. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Aha!!!! Grau unterlegt- heißt also, der Befehl wird nicht unterstützt.
    Kauf Dir ein gutes BIDIREKTIONALES Druckerkabel, das Kabel könnte
    der Übeltäter sein.
    MfG und Daumen drück!
     
  3. heupch

    heupch Byte

    Registriert seit:
    16. November 2002
    Beiträge:
    8
    Hi!
    danke erstmal für die Hilfestellung.
    jetz zu deinen Fragen:
    Spooler-einstellungen habtte ich durchprobiert, nutzt bei mir nichts
    Im BIOS habe ich auchschon alles probiert, hilft auch nichts
    jetzt zu der bidirektionalen Unterstützung:
    Als ich beim verzweifelten rumprobieren auf die einstellungen gekommen bin und den Punkt bidirktinale unterstützung gesehen habe hatte ich erst die hoffnung endlich eine Läsung gefunden zu haben, aber leider musste ich dann doch nach kürzester zeit aufgeben müssen, weil ich die einstellung nicht vornehmen kann :_(
    das feld für den haken is "gegraut" (also keine einstellung möglich...)

    woran könnte das denn liegen?

    danke weiterhin für antworten und hilfe :D
     
  4. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Hi!
    Gibt es für den Drucker nicht spezielle Treiber, ESCP2 meldet sich bei mir auch beim ersten Installieren (plug and play) an, habe aber danach angepaßte Treiber genommen und diesen installierten Drucker als Standarddrucker markiert.
    Mit den Universaltreibern (ESCP2) hatte ich nur eingeschränkte Druckfunktionen.
    Und Frage: Ist unter den Druckeigenschaften oder beim LPT-port
    "bidirektionale Unterstützung" aktiviert? (wenn er denn über den
    Parallelport druckt...)
    Weiter: Ist im BIOS beim LPT eingestellt: ECP+EPP ?
    Und: Ist eingestellt unter den Druckeigenschaften:
    "Über Spooler drucken" und "über Spooler zuerst drucken" und
    "Drucken sofort beginnen" ?
    MfG.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen