1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Papst 612 N/2GH Gleitlager sinnvoll ?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von earth, 27. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Hallo

    Ich habe mir vor kurzem den oben genannten Lüfter zugelegt,
    leider habe ich noch keine Erfahrungen mit Gleitlagern gemacht, hatte sonst nur kugelgelagerte Lüfter. Papst schreibt über diese
    Gleitlager, Mit dem SINTEC-Kompaktlager bietet PAPST eine wirtschaftliche, leise und schockresistente Alternative zu Kugellagern.
    SINTEC-Kompaktlager schließen ihre Schmiermittelreserven lebenslang im Sintermetall ein. Eine hochpräzise Zweipunktlagerung mit exakter Fluchtung durch nur einen Lagerkörper wird damit dauerhaft und zuverlässig sichergestellt. Mit dem SINTEC-Kompaktlager verknüpft PAPST auf innovative Weise hochmoderne Lagerwerkstoffe mit langlebigen Schmierstoffen.
    Hat jemand schon mal Erfahrungen damit gesammelt, bzw. der Langlebigkeit ?

    Schüss earth
    [Diese Nachricht wurde von earth am 27.06.2002 | 15:05 geändert.]
     
  2. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Hallo,
    Unbestritten dürfte auch sein, dass die TDP von Intel-Prozessoren erheblich geringer ausfällt, als die von AMD-CPUs.
    Und AMD gibt als Grund für die Einführung eines "Wärmeverteilers" an, dass der Die in der Vergangenheit zu oft beschädigt wurde (und damit wohl auch zu entsprechend vielen Reklamationen geführt hat). Mit keinem Wort aber wird behauptet, dass damit eine bessere Wärmeableitung erzielt wird. Ja, wie denn auch?
    Der Begriff "Heat-Spreader" ist irreführend und allenfalls eine Marketing-Aussage. Die Hitze soll doch möglichst schnell abgeführt werden. Und dass Blech (oder was immer) als Beschleuniger wirkt, halte ich für ein Gerücht.
    Selbst wenn dem so wäre, wäre das Nadelöhr der Heatsink und davor die WL-Paste. Und die Wärmeableitung würde dann spätestens hier ausgebremst (wie gehabt).
    Natürlich gibt es andere Möglichkeiten als die klassische. Nur kann mir doch keiner erzählen, dass die Wärme an einem zwischengeschalteten Blech schneller abgegriffen werden kann, als am blanken Die.

    Gruß
    Ferdi
     
  3. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Mit Hammer und Meißel ;-)
     
  4. Elastoman

    Elastoman Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    Hi SoF,

    also, ob Kühlmonster oder nicht mag am Betrachter liegen, aber für meine Begriffe ist der Hedgehog W von Kanie so ein Monster.

    Daten: zwei 60er Lüfter auf einem massiven Kupferkühlkörper
    7000 ! U/Min, natürlich jeder Lüfter
    64 kubikmeter Luftdurchsatz pro Stunde, natürlich jeder Lüfter
    690 ! Gramm schwer
    46,5 dBA !
    84 Euro

    Laut PC Games Hardware, "nur etwas für Übertakter oder Taube".

    Also, wenn Du in eine der beiden Kategorien fällst, kannst Du ihn Dir hier bestellen:
    http://www.listan.de
    Da bei denen alles unter index.html läuft mußt Du Dich hinklicken:

    CPU-Kühler
    AMD Socket A
    Kanie Hedgehog
    Kanie Hedgehog Typ W

    ...und siehe da, man ist schon dort, uff :-):-):-)

    Zitat von listan:

    "...mit zwei Delta AFB0612EH Lüftern (doppelt Kugellager). - Der leistungsstärkste 60x60x25 mm Lüfter aus unserem Programm. Der Lüfter erzeugt einen Luftstrom von 64,0m3/Std.
    Bitte beachten Sie: Die Geräuschentwicklung ist ziemlich hoch.
    Fördermenge 37,6CFM=64,0m3/Std. pro Lüfter, 46,5dBA"

    Na wenn das kein Monster ist 8-)

    Gruß

    Oli

     
  5. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    habe ich noch nicht nachgemessen, aber der kern-oberfläche
    ist um 38% kleiner geworden im vergleich zum Palomino.

    Schüss earth
     
  6. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    der rest sollte auch nix mit dir zu tun haben, aber mir viel in diesem zusammenhang noch was ein, was zur vorteilhafteren kühlung beitragen würde.
    es ist ja nicht einfach blech auf die und luft dazwischen - aber das genaue system muss dir mal jemand erklären - kapier ich nämlich auch nicht ganz ;)

    Greetz SoF
     
  7. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Was wer macht, weiß ich eben nicht. Vielleicht sollte ich mich mal klarer ausdrücken.
    Seit Jahr und Tag schmieren wir zur Wärmeleitanbindung Leitpaste zwischen Kühler und Die. Gibts da vielleicht ne bessere Möglichkeit? Kann es denn so doll funktionieren, dass man ein Stück Blech auf einen Die montiert und nur Luft dazwischen ist, was ja bekanntlich isoliert und eben nicht leitet?
    Darum gehts, also schlicht ums Prinzip.
    Der Rest deines Postings hat nun wirlich nichts mit den von mir aufgeworfenen Fragen zu tun.

    CU, carlux
     
  8. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    aber da dürften die leds nicht mehr gehen.
    denn von leds undervolten hab ich noch nie was gehört.
    allerdings gehen die leds an der lüftersteuerung ja auch nach der anliegenden spannung - aber da ist es immer nur eine pro kanal - hier sind es 3 (*gelbeseitenhol* :))

    Greetz SoF

    PS: mal sehen ob sich einer damit auskennt - ich werd erstmal pennen gehen. bekomme morgen zeugnisse und morgen abend wird gefeiert - da muss ich wenigstens mal 6std schlafen und das ist schon mehr als normalerweise :) thx für die nächtliche unterhaltung *g* und probier mal die vergrößerung in deinem browser zu ändern - strg+mausrad ! ;)
     
  9. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    :)
    also ich kann ihn ohne scrollen lesen :D

    naja lautstärke läßt sich dank innovatek lüftersteuerung regeln.
    fenster ist nicht das ding - ohne fenster brauch man keinen gedanken an diesen lüfter verlieren.
    aber ich find das teil sieht so geil aus - schön 2 stk an die gehäuserückwand - ein echter blickfang!
    und ab 7V ist das teil (in einem gedämmten gehäuse) sicher auch nicht mehr zu hören.
    die frage ist nur, ob der auch anläuft, da die leds ja über den lüfter mit strom versorgt werden.
    leider bekommt man bei den jungs von FZ keine auskunft darüber :(

    Greetz SoF
     
  10. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    kannst du mir mal \'nen link zu so einem kühlmonster geben???
    davon hab ich noch nie was gehört 8-O

    Greetz SoF
     
  11. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    aber bei intel-prozis scheints trotzdem zu funktionieren.
    ansonsten würden die nicht mit oem-kühlern auf 40°C laufen.
    die technik dahinter ist vielleicht doch nicht ganz so simpel, wie dein "sandwich-prinzip"
    außerdem müsste amd wie intel standartmäßig auf 80mm kühlblöcke setzen und jeder kühler müsste, egal ob er 800g und mehr wiegt, mit dem board FEST verbaut, bzw verschraubt sein.
    Wenn ich die wackligen konstruktionen von heatpipe, kanie usw. angucke krieg ich immer angst um die schönen AMD-Prozis...

    ...Greetz SoF
     
  12. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    ne plexiglasscheibe auf die heatpipes legen und dann mit dem board verschrauben, aber die heatpipes versperren den weg zu den löchern im board.
    hat jemand \'ne idee, wie man kühler+board verschraubt bekommt - dafür ist mir keine arbeit zu schwer.

    Greetz SoF
     
  13. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    also ich halte von den fan adaptern sehr viel. allerdings wird es bei mir ein 60 auf 92mm von listan werden.
    der coolermaster heatpipe braucht nicht soviel wind um seine kühlleistung zu entfalten.
    allerdings wollte ich mir einen YS-Tech fan holen, der angeblich \'nen guten vibrator abgeben könnte - dazu hätte ich gern noch meinungen von leuten mit erfahrung.
    aber was in meinem rechner momentan richtig laut ist, ist mein jutstes enermax netzteil. nach 1std läuft das teil auf hochtouren, obwohl 25°C im zimmer und gehäuse offen ist - woran liegt das???
    was haltet ihr denn eigenlich hiervon?:
    http://www.frozen-silicon.de/vhe.html?fid=310&fpar=YTozOntzOjI6IklkIjtzOjM6IjM4NCI7czo0OiJwY2lkIjtzOjI6IjM1IjtzOjEzOiJjaGVja0NhdGVnb3J5IjtpOjE7fQ%3D%3D&isSSL=0&aps=0&blub=819b0c664f25cd97b59d6c9f9504473b

    Greetz SoF
     
  14. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Das sehe ich etwas anders.
    Der Heatspreader stellt eine zusätzliche Wärmebrücke dar, die überwunden werden muss. Blech dürfte ja wohl ein schlechter Wärmeleiter sein.
    Blech sitzt also auf dem Die, und was ist dazwischen?
    Dann kommt auf das Blech die Wärmeleitpaste; noch ne Brücke.
    Man hat also ein Sandwich mit einem schlechten Leitermaterial als Kern. Un das soll gut sein?
    Dass das schonender für den Die ist, ist klar.
    Aber wie soll die Gefahr von Hotspots dadurch verringert werden? Die entstehen schließlich auf der Die-Oberläche und lassen sich nicht verteilen.
    Warum, bitte schön, sollte diese Sandwich-Konstruktion effektiver sein, alsein direkt aufgesetzter Kühlkörper, der ja wohl eine bessere Spreading-Funktion hat.
    Schließlich wird die Blechhülle nicht auf dem Wafer mitgebacken.
    Wieso produziert dann Intel nicht gleich eine CPU mit aufgebackenem Kühler?
    Das ist doch alles völlig unlogisch.
     
  15. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Damit meine ich eigentlich das AMD aus Kostengründen die
    die die oberfläche verkleinert hat, es können also eher hOTSPOTS auftreten. Intel hat im prozessor einen eingebauten Überhitzungsschutz und die die oberfläche ist größer.
    Soll heißen, ohne Kupfer wird in naher Zukunft nichts mehr gehen.
    Muß denn das sein?

    Schüss earth
     
  16. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Das ist dann aber ein 80mm lüfter, mit den 25€ kann ich da nicht mithalten, 52€ , dafür aber auch Vollkupfer. Bin mal gespannt wann AMD die Spezifikationen für ihre Prozis aufbohrt,
    der neue kern bringt\'s ja nun auch nicht , sollten sich mal ein beispiel an Intel nehmen und ein bischen mehr klasse statt masse.

    earth
     
  17. Elastoman

    Elastoman Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    Hallo,

    erfreulich das sich hier nicht gleich Kühler-Fetischisten auf den Plan gerufen fühlen, und die neuesten platinveredelten 1000gr. Kühlermonster mit Quecksilberkern empfehlen,natürlich nicht unter 200,-- Euro zu haben ;-);-);-)

    Mein Kühler von EKL hat einen 612F/2 Lüfter drauf. Das ist genau wie bei euch ein 60mm Lüfter.

    Jetzt kam dieses Jahr eine Neuerung auf den Markt, die ich für sinnvoll halte. Und zwar der Fanadapter von Swiftkill. Die Idee ist: ich setze auf einen 60mm Kühlkörper mittels Adapter einen 80mm Lüfter. Da ein 80er bei weniger Drehzahl die gleiche Fördermenge wie ein 60er bringt, kann man ein Modell wählen mit weniger U/Min, also wird das ganze leiser, u.U. mit einem Spannungsadapter 12V auf 7V noch leiser. Klar: Temperatur beobachten ist selbstverständlich, denn sonst wird}s ganz schnell ganz ruhig :D

    Haltet ihr davon nichts, denn ich überlege mir, ob ich meinen 612F/2 nicht durch den 8412NGLMV mittels Adapter ersetzen soll.

    Gruß

    Oli
     
  18. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Guten Morgen Karl,

    der 1013 macht 6.850 U/Min. und soll 56 m³/h Volumenstrom bringen. Bei mir läufter mit der Temperaturregelung jetzt immer so zwischen 2.500 und 3.000 U/Min. Bei Volllast geht}s auch mal hoch auf 4.200.

    Gruss Andreas
     
  19. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Karl,

    1037 und 1038 sind bei mir auch schon unterwegs, habe ich beim Copy-Shop in Leutkirch gekauft. Sind gut die Jungs da unten - kann ich nur empfehlen. Machen auch gute Preise für Wiederverkäufer :):):) - gegen Gewerbenachweis

    Gruss Andreas
     
  20. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Hallo

    geht eigentlich für die Leistung, mein YS-Tech Lüfter(kugel)
    bringt es auf 4500 U/Min bei 44l/h und 36dba.
    Bei 27 °C liegt die CPU Temp bei 35 bzw. Volllast um die 40 °C,
    von Delta black Label weit entfernt. Mein Kühlkörper wird im Skivingverfahren hergestellt und hat extrem feine Kühlfins,
    so brauche ich ordentlich Druck.

    Schüss earth
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen