Parallel booten

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von eniac_2005, 27. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. eniac_2005

    eniac_2005 ROM

    Registriert seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    2
    Servus,

    ich habe auf meinem PC zwei Betriebssysteme installiert (beides Win XP). Mit dem Bootmanager kann ich mir dann aussuchen welches System gebootet werden soll; läuft prima!

    Allerdings will ich mit beiden Betriebssystemen parallel arbeiten können!
    Ich dachte das wäre ganz einfach und hab mir dazu eine Testversion von Virtual PC 2004 heruntergeladen. Mit Virtual PC kann ich allerdings nur "virtuelle Maschienen" neu erstellen und müsste so noch mal alles installieren :(
    Mit VMware ergibt sich das selbe Problem.

    Gibt es nicht eine Möglichkeit (vielleicht ein anderes Programm) mit dem ich aus meinem ersten Betriebssystem das zweite - schon vorhandene - laden kann, sodass beide parallel nebeneinander existieren???

    Bitte helft mir :confused:
    Ich bin für jeden Tipp dankbar und schon mal ein Dankeschön für alle Bemühungen im Vorraus :)
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ja, gibt es. Heißt P2V-Assistant. Wie es funktioniert, habe ich hier beschrieben :

    http://vmware.itst.org/viewtopic.php?p=12638&highlight=#12638
     
  3. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163
  4. eniac_2005

    eniac_2005 ROM

    Registriert seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    2
    ...danke schon mal für die Tipps. Gibts nicht vielleicht doch noch ne andere Möglichkeit?
    Denn ich weiß nicht wie ich so einfach an diese VTools kostengünstig rankommen kann. :heul:
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du siehst ja in dem VMware-Forum, dass dort der user continuuum über meinem Beitrag beschreibt, wie man da 'manuell' vorgehen müßte. Ist allerdings ne komplizierte und fehlerträchtige Vorhensweise.Das ist ja gersda das, was ein Tool wie P2V-Aswsistant so teuer macht. Dabei dauert dieser spezielle Vorgang der Rekonfugurierung nur wenige Sekunden.

    Es gibt sogar, die Möglichkeit, ein existierndes XP-System zwischen physikalischer und virtueller Verwendungsweise switchen zu lassen, indem man mit zwei unter schiedlichen Hardwareprofilen arbeitet. Das funktioniert bei VMware über sog. RAW-Disks, bei denen für ein System eine schon verhandene Partition als virtuelle Systemfestplatte genutzt werden kann.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen