1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Parallele Schnittstelle testen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von harito, 1. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. harito

    harito Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    90
    Hallo zusammen,

    kennt jemand ein Tool mit welchem ich die LPT1 testen kann?

    Die Schnittstelle wird als Funktionsbereit im Gerätemanager (WinXP-Home) angezeigt, trotzdem geht jeder Drucker der angeschlossen wird sofort auf Störung. Und das Phänomen, wird ein Drucker der an dieser LPT1 angeschlossen war an einen anderen Rechner angeschlossen, geht er ebenfalls auf Störung (vorher lief er aber noch an diesem anderen Rechner).
    Vermute das hier Überspannung über die parall. Schnittstelle an die Drucker gegeben wird und die somit die Druckerplatine schießt.
    Wenn jemand ein Tool kennt mit dem ich die Parallelschnittstelle testen kann würde mir das sehr helfen.

    Gruß
    Harry
    :confused:
     
  2. Basti81

    Basti81 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    317
    Es gibt da solche Test stecker die zeigen dir verschiedene Infos an.
     
  3. harito

    harito Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    90
    Hallo Basti,

    tolle Antwort, danke. is ne richtige Microsoft-Antwort. Es ist zwar richtig, aber man kann damit nichts anfangen.
    Vielleicht hat ja jemand anderes noch eine bessere Idee

    Gruß
    Harry
     
  4. Sp1derman

    Sp1derman ROM

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    1
  5. harito

    harito Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    90
    Hallo Spiderman,

    danke für den Tip, die Seite habe ich mir gleich mal in die Favoriten geschoben. Konnte mir aber inzwischen auch helfen, über ein TestTool genannt "BurnIn". In diesem Zuge habe ich mir einen 25pol Loopback-Dongle gelötet. Funktioniert und kann somit die Bitübertragung über die LPT1 testen.

    Übrigens meine Vermutung mit der Überspannung war richtig. Diese hat die Platinen der beiden Drucker geschossen.

    Gruß
    Harry
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen