Partition Magic 7

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von MariavMagdala, 3. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MariavMagdala

    MariavMagdala Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    61
    Ich habe ein großes Problem:

    Ich habe eine Festplatte mit 2 Partitionen. Ich wollte nun freien Speicherplatz mit dem Programm von C auf D verschieben und habe dummerweise vorher keine Daten gesichert.

    Ich habe mit dem PM Assistenten den gesamten freien Speicherplatz auf die Festplatten C und D aufgeteilt.
    Der war dann aber zu je 50% auf C und * statt auf C und D.

    Danach habe ich einen weiteren Versuch gestartet.
    Ich habe die Festplatte C verkleinert und das hat auch geklappt wie ich es wollte. Die Daten auf C sind auch noch alle verfügbar.

    Das, was ich bei C abgeschnitten habe, sollte dann zu D. Aber das ist dann so ausgegangen, wie man es hier sehen kann:

    http://members.fortunecity.de/mariavm/PM.htm

    Ich komme mit dem WIN Explorer nicht an den unzugeordneten Speicher heran und diverse Daten auf D lassen sich nicht mehr öffnen/finden.

    Kann ich die Dateien noch irgendwie retten?

    Falls nicht: wie bekomme ich es (nach Sicherung aller verbliebenen Daten natürlich) hin, dass ich C und D auf die Größe bekomme, die ich haben will und auch darauf zugreifen kann?
     
  2. MariavMagdala

    MariavMagdala Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    61
    Ich möchte zum Abschluss nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle sagen, die versucht haben mir zu helfen.

    Ich habe die Daten zwar nicht mehr retten können, aber meine Partitionen sind jetzt so, wie ich sie haben wollte. Und nach einer "Nachtschicht" läuft auch alles wieder gut. :-)

    Alles Gute und viele Grüße von

    Maria
     
  3. MariavMagdala

    MariavMagdala Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    61
    Stimmt, die 7000 Objekte sind hauptsächlich cluster.

    Wie kann ich denn mit den anderen beiden etwas retten?

    Abgebrochen habe ich den Vorgang aber nicht bei PM7.
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich glaube nicht, dass durch Rückgängigmachen der mißglückten Aktion die Daten gerettet werden können.Hast Du überhaupt so viele Dateien in diesem Ordner gehabt (7000) ? Es sieht so aus, als ob die Clusterverbindungen für die Dateien verlorengegangen sind.Vielleicht hast Du mit Scandisk oder Norton Disk Doctor noch eine Chance, etwas zu retten.Kann es sein, dass Du bei der Datenverschiebung den PM-Prozess zu früh abgebrochen hast, weil bei fragmentierten Platten das Verschieben von Daten recht lange dauern kann, denn PM sucht sich dann mühsam die einzelnen Cluster zusammen;das kann unter Umständen Stunden dauern und man denkt, irgendetwas sei nicht in Ordnung.

    franzkat
     
  5. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    es ist schwer,dir zu helfen,da ja nicht genau bekannt ist,was du beim ersten versuch gemacht hast.mein tipp daher,erst einmal den 2.versuch rückgängig machen,den unzugeordnrten speicher wieder zu c:das ist nur ein arbeitsschritt,pm im dos starten(disketten),c:auswählen,...größe ändern,den schieber oben ganz nach rechts..(nur der ordnung halber beschrieben)
     
  6. MariavMagdala

    MariavMagdala Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    61
    Zuerst ein riesengroßes Danke für Eure Hilfe!
    (Und danke für die Aufmunterung wg. der Screenshots. Aber wie soll man sowas sonst erklären?! lol)

    Also: von DOS aus sehen die Dateien genauso kryptisch aus wie über Windows.

    Ich habe mir dann File Recovery heruntergeladen.
    Habe das "logische Laufwerk D" und "verlorene Dateien finden" gewählt. Es hat über 7000 Objekte gefunden.
    Danach habe ich "gefundene Dateien durchsuchen" gewählt. Aber um welche zu finden, muss ich wissen, welche überhaupt verloren sind. :-(
    Ich habe dann einen "Interpretennamen*.mp3" suchen lassen und nur die gefunden, die ich sowieso mit dem WINExplorer öffnen kann.

    Muss ich die Suche irgendwie anders angehen????

    (Der unzugeordnete Speicher ist übrigens das Stück, das ich beim 2. Versuch von C abgeschnitten habe.)
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Maria !

    Wie Du den unzugeordneten Speicherplatz D: zuordnest, hat Daniel ja schon beschrieben.Wahrscheinlich lag Dein Mißverständnis in der Verwechslung der beiden Begriffe : Unzugeordneter Speicher(auf einer Festplatte) und Freier Speicher (innerhalb einer Partition).
    Was die Datenrettung angeht, würde ich zwei Vorgehensweisen testen.a) Gibt es eine Möglichkeit, von DOS aus auf die Daten zuzugreifen?b) Auf der PC-Welt-Download-Seite gibt es das Tool PC Inspector File Recovery 3.0, welches speziell für Datenrettungsaktionen programmiert ist.Ein Versuch wäre es wert.
    Auch wenns ein schwacher Trost ist : Die Art, wie Du die Problematik in den Screenshots darstellst, finde ich vorbildlich.

    mfg franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 03.07.2002 | 14:10 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 03.07.2002 | 14:10 geändert.]
     
  8. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Weiß zwar nicht, ob Du die Daten nochmal wieder siehst, aber was den unzugeordneten Speicher angeht, müsstest Du eigentlich nur auf Partitionsgrößen ändern, Festplatte D: auswählen und dann sollte er Dich eigentlich fragen, von wo Du den Speicher haben willst. Wenn Du dann den unzugeordneten nimmst, dürfte Dein Problem (zumindest teilweise) gelöst sein.
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    wenn dir partition magic unzugeordneten speicher anzeigt, gehst du oben auf AKTIONEN danach klickst du "wiederherstellen" an.
    du wirst durch ein menü geführt und der unzugeordnete speicher wird wiederhergestellt.
    es wird jedoch empfohlen eine partition nach der anderen wiederherzustellen. durch diese reihenfolge wird die wahrscheinlichkeit der fehlerfreiheit von daten einer partition erhöht.
    es werden auch nicht alle wiederherstellbaren partitionen gleichzeitig angezeigt.
    nach der wiederherstellung einer partition, wird dann die nächste angezeigt, falls vorhanden.
    mfg ossilotta
    ps. og. vorgang schon mit erfolg praktiziert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen