Partition Magic 8.0 Problem

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von DCM Beats, 21. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DCM Beats

    DCM Beats Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    113
    hallo,

    ich möchte mit Partition Magic 8.0 die beiden partitionen meiner zweiten festplatte zusammenfügen. es handelt sich um eine Quantum Fireball 40 GB Festplatte mit zwei in etwa gleich grossen partitionen.

    kurz nach beginn des prozesses bringt das prog folgende fehlermeldung:

    Fehler 2003 bei Ausführung der Batch-Datei

    Fehler 2003: Dateigrösse stimmt nicht mit der FAT-Zuweisung für die Datei überein.

    System wird neu gebootet

    ich verstehe natürlich nur bahnhof. ich weiss nur, dass beide partitionen "FAT-32" formatiert sind.

    kennt sich jemand aus und kann mir sagen, was schief läuft ?!

    danke im vorraus,

    gruss DCM
     
  2. DCM Beats

    DCM Beats Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    113
    sorry, das hilft mir reichlich wenig, nochmals meine frage:

    wenn ich CHECKDISK ausführe kommt folgende meldung:

    chkdsk kann nicht ausgeführt werden da das volume von einem anderen prozess verwendet wird. die bereitstellung des volumes muss erst aufgehoben werden.
    ALLE OFFENEN BEZÜGE AUF DIESEM VOLUME SIND DANN UNGÜLTIG.
    Möchten sie die bereitstellung des volumes aufheben ? (J/N)

    was beudetet das "offene bezüge sind dann ungültig" ? gehen da daten verloren ?

    gruss DCM
     
  3. athlon2001

    athlon2001 Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    162
    Hallo,

    ich hatte auch schon öfter Probleme mit Partition Magic, ich nehme jetzt Partition Expert 2003 (Acronis HD Tools). Damit läuft es besser und auch wesentlich schneller.
     
  4. DCM Beats

    DCM Beats Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    113
    frage:
    wenn ich CHECKDISK ausführe kommt folgende meldung:

    chkdsk kann nicht ausgeführt werden da das volume von einem anderen prozess verwendet wird. die bereitstellung des volumes muss erst aufgehoben werden.
    ALLE OFFENEN BEZÜGE AUF DIESEM VOLUME SIND DANN UNGÜLTIG.
    Möchten sie die bereitstellung des volumes aufheben ? (J/N)

    was beudetet das "offene bezüge sind dann ungültig" ?

    gruss DCM
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    An Paule zwo!
    Das "XP-eigene" kann halt einfach nicht genug. Wer mehr will, muß sich aber halt auch ein bißchen mit dem jeweiligen Programm auseinandersetzen, daran hapert's wohl bei den Meisten.
    Gruß
    Henner
     
  6. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    @paule zwo


    Dein Denkansatz ist ja im Prinzip richtig - wahrscheinlich im gegebenen Fall (2. Festplatte) zielführend.
    Aber wie machst du das, wenn du die Systempartition verändern willst?
    Genug vor"konfigurierte" Systeme bringen dir eine Monster-Partition mit darauf installiertem Betriebssystem.


    salve
     
  7. Paule zwo

    Paule zwo Byte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    95
    Also ich sag ?s und schreib es immer wieder , falls ihr XP habt schmeißt dieses sch.... Programm weg und nutzt das XP eigne.
    Ich hatte damit 80Gb Platte damit in 15 min so unterteilt wie ich es wollte,im gegensatz habe über 2h mit dem PM 8 rumgemert und hatte es immer nocht nicht geschaft.
     
  8. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >wie kann ich denn die anderen platten damit testen ?

    Indem du dem Programm mitteilst, was es denn tun soll :)


    chkdsk laufwerksbuchstabe: /f

    wird Laufwerksbuchstabe nicht angegeben wird das aktuelle Laufwerk überprüft.

    Fehlt der Parameter /f prüft CHKDSK nur - behebt aber keine Fehler.

    Weitere Infos sind mit

    chkdsk /?

    zu erfahren.

    J3x
     
  9. DCM Beats

    DCM Beats Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    113
    das problem ist aber, dass checkdisc immer nur meine erste festplatte (bootfestplatte) checkt. wie kann ich denn die anderen platten damit testen ?

    gruss DCM
     
  10. STOI

    STOI Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    679
    in der regel hilft da nur CHKDSK auszuführen, des mit ScanDisk steht zwar überall hat aber (bei mir) nie was gebracht
     
  11. NEONeo

    NEONeo Guest

    lt. Handbuch:
    Fehler 2003: Dateigröße stimmt nicht mit der FAT-Zuweisung für die Datei überein.
    Führen Sie ScanDisk oder CHKDSK aus, um diesen Fehler zu beheben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen