1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Partition nach kurzem FP. Wechsel weg mit u.a. Verwaisten Dateien

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von PSEUTRIX, 19. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PSEUTRIX

    PSEUTRIX ROM

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    Ich habe kurzzeitig eine andere Festplatte in meinen Rechner eingebaut um dort was zu installieren, dabei hab ich beide vorhandenen platten abgenommen... Nach der ganzen Aktion hab ich sie wieder wie vorher eingebaut und auf einmal hat er von der 1. Platte (C:10GB;D:190GB) LW D nicht mehr erkannt (gab nur noch C+E), dann neugestartet - Scandisk lief durch, das ganze dauerte fast eine Std. und u.a. stand da etwas von verwaiste Datei,.... und Dateisegment ungültig (gibts ein log zum genaueren nachlesen).

    Jetzt wird die Partition erkannt, aber ich kann auf D nicht mehr zugreifen (Falscher Parameter). Als Festplattenformat steht da RAW und Größe 0kb usw.. Die 2. Festplatte (E:57GB) funktioniert nach wie vor.

    Ich benutze WinXp, die 1. FP ist eine Maxtor...
    Alle Part. hatten NTFS als Dateiformat.

    Auf der Festplatte ist quasi mein Lebenswerk, ich brauche die Daten unbedingt wieder. :heul: Ab wann sollte man Sie "recovern" lassen und wenn überhaupt - wie teuer wär es ungefähr?

    Ich hatte schon mehrmals mit XP diese Art von Probleme, jedoch ist noch nie eine ganze Partition weg gewesen, sondern nur ca 30 GB Datenverlust durch querverbundene dateien u.ä.

    Darf man nicht einfach Festplatten ausbauen und wieder einbauen? Ich verstehe das nicht, früher mit alten Sys. konnte man das doch?! :confused:

    Ich bedanke mich schonmal für die Antworten. :bet: :bet: :bet:

    Chris
     
  2. Suruga

    Suruga Guest

    Also, ihrgendwas ist bei dir ganz quer gelaufen. Ein derartiges Problem ist mir noch nicht passiert.


    kann es sein, das du den netzstecker nicht entfernt hattest, bzw. die Kondensatoren nicht entladen hattest ? ( bei gezogenem Netztstecker den Einschaltknopf 10Sek. drücken)
     
  3. foreigner

    foreigner Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    60
    Hmm, ich würde versuchen die Platte in ein externes Gehäuse einzubauen und dann diese Platte mittels einem anderen PC versuchen lesen zu lassen. Vielleicht hast Du ja Glück? Ich habe somit z.B. die Platte eines Freundes untersuchen können ob die Platte wirklich "tot" war. Er konnte auf einmal von dieser Platte nicht mehr booten, weil irgendwie die MBR beschädigt wurde. Mussten allerdings dann die Daten retten. Wir ( bzw er ) hatten Glück! Ich konnte alle daten auslesen und somit noch sichern. Allerdings hatte die Platte keine zusätzlichen Partitionen und sie war auch recht klein ( 20GB ).
     
  4. PSEUTRIX

    PSEUTRIX ROM

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    4
    das mit dem kondensator ist mir jetzt neu, ich ziehe auch nicht immer den netzstecker wenn ich was an festplatte u.Ä. mache, muss ich das?

    Habe mir jetzt Knoppix runtergeladen und damit kann ich schonmal drauf zugreifen, es fehlt anscheinend kein MB =))

    Hat jemand ne Idee wie ich die Festplatte wieder "normal" mache? Oder geht nur unter knoppix dateien brennen bzw. irgendwie runterziehen?!

    Danke,
    Chris

    PS: Oh doch, wichtig sind die schon =) Aber wenn ein paar Stunden vergehen ändert sich die Lage ja nicht =)
     
  5. PSEUTRIX

    PSEUTRIX ROM

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    4
    Naja dann werd ich mir zum Datensichern wohl eine neue 200er kaufen müssen oder 3 100er Spindeln =)


    Naja trotzdem danke =)
    Chris
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen