Partition verkleinern unter XP HE mit PM8 funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von BicycleRMan, 24. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BicycleRMan

    BicycleRMan Byte

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    51
    Hallo Leute,

    ich versuche verzweifelt auf meinem Notebook die Bootpartion C (=ganze HDD) unter XP Home mit Partition Magic 8 zu verkleinern und dann im freien Platz 2 neue Partitionen zu erstellen. Wenn ich aber auf "Übernehmen" klicke und der Rechner neu startet wird nur ganz kurz ein Pseudo-DOS-Fenster von PM angezeigt (1 sec) bevor der Windows-Start weitergeht. Das passiert unabhängig davon, ob ich nach jedem Schritt neu starte oder alles "in einem Rutsch" mache, bevor ich neu starte.

    Bei W2k hat seinerzeit dieses Verfahren funktioniert, warum nicht bei XP? Virenscanner, Systemwiederherstellung u.ä. habe ich schon deaktiviert, das Ereignisprotokoll gibt auch nix her.

    Besten dank schon mal!

    Grüzi!

    BicycleRepairMan

    Mein Rechner:
    http://www.nethands.de/pys/show.php4?user=BicycleRepairMan2
     
  2. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo BicycleRMan

    Hast du zufällig ein Programm (z. B. GoBack) installiert, welches verhindert, daß du die Boot-Optionen verändern kannst? Dann solltest du dieses mal deaktivieren.

    Oder hast du im BIOS die Virenschutzfunktion aktiviert? Dann mußt du diese selbstverständlich deaktivieren.

    Gruß
    Nevok
     
  3. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    Das stimmt aber so nicht denn ich habe es auf meinem Laptop
    gemacht trotz NTFS Parttition ,eins aber habe ich falsch gemacht
    da ich auf dem Rest der Platte Linux installiert wollte
    erst Fat 32 wandeln nachher geht es wegen der Rückschreibung
    von XP nicht mehr :D
    Jetzt zur Sache mir sind auch schon ähnliche Fehler
    von Bekannten zu Ohren gekommen :(
    die haben aus NTFS FAT 32 gemacht es mit PM8
    verschoben und anschliessend mit Convert von XP
    auf NTFS geändert ,ist doch ein Versuch wert :D


    bk2 :p
     
  4. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Wenn ich mich nicht irre, kann man pm8 mit einer cd booten oder mit 2 disketten und das alles im ms dos-modus machen.
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Und das ( von Atze1) ist denn auch der einzig sinnvolle Vorschlag.
    Gruß :)
    Henner
     
  6. BicycleRMan

    BicycleRMan Byte

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    51
    Das Problem ist: zum einen hat das Notebook keinen Floppy mehr, und zum anderen unterstützt die Rescue-Disk-Funktion von PM8 neben dem nicht vorhandenen Floppy nur noch meinen USB-Stick, ohne ihn jedoch wirklich sinnvoll zu beschreiben, soll heißen das die damit auch nicht richtig klar kommt. Die Erstellung einer Boot-CD von Hand über Nero (hineinkopieren des DOSSYSTEM-Ordners von PM) hat auch nix brauchbares ergeben.

    Unter W2k ging das doch auch, ich verstehe das nicht. Um irgendwas zu verschieben muß ich ja erstmal dahin kommen, die aktuelle Partition zu verkleinern um dann eine Erweiterte zu schaffen, das ist ja das Problem.

    Habt Ihr sonst noch Ideen? DAnke!

    BicycleRepairMan
    http://www.nethands.de/pys/show.php4?user=BicycleRepairMan2
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wie Atze1 schon schrieb : Lege die PM 8 CD ein, stelle die Bootreihenfolge so ein, dass von CD gebootet wird und boote.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen