1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Partitionen auf Festplatte "weg" !!!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Kelts, 3. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kelts

    Kelts Byte

    Registriert seit:
    24. August 2001
    Beiträge:
    16
    Hallo,
    ich habe ein riesiges Problem.
    Beim herunterfahren meines Rechners (W2k) gab es es einen blue screen.
    Nach erneutem Start wurde auf einaml meine zweite Festplatte mit drei Partitionen nicht mehr erkannt. In der Verwaltung taucht die Platte auf , aber unpartitioniert (als wenn sie frisch eingebaut wurde) !!!
    Meine Daten sind wohl alle im Nirvana, oder gibt es eine Rettungsmöglichkeit ?
    Freue mich über jeden Tip

    Gruss
    Andre
     
  2. Kelts

    Kelts Byte

    Registriert seit:
    24. August 2001
    Beiträge:
    16
    Auch PC Filerecovery angetestet, kein Erfolg gehabt. Progi stürzt beim scannen derPlatte ab.....................................
    Langsam gehen mir die Alternativen aus...............................
     
  3. Cannabit

    Cannabit Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    381
    Hmmm....
    Kompliziert...
    Schonmal mit "getdataback" probiert?
    Mir hat das Prog schonmal sehr gute Dienste erwiesen.
     
  4. Promeus

    Promeus Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    8
    jep am kabel liegt es nicht und das tolle... das bios erkennt die platte einwandfrei.

    wenn ich sie als slave hinter ein W2K-System hänge, dann weiß auch der Gerätemanager das es dort eine Platte gibt, die ist jedoch nirgends zu finden im Explorerer...
     
  5. Promeus

    Promeus Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    8
    Habe es gefunden!

    Danke für den Tip aber leider steht in der Erklärung, daß mir damit nicht geholfen werden kann weil ich NTFS habe. Trotzdem Thx.
     
  6. Promeus

    Promeus Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    8
    Klasse, und wie komme ich an dieses Programm ran? wenn ich dieses Heft nicht habe? über deine site? oder direkt bei PC-Welt.de?
     
  7. Webbiemaster

    Webbiemaster Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    91
    Probier mal PC Filerecovery. War in der vorletzen Pc-Welt. Findet alle DAten wieder. Selbst verlorengegange Partitionen. Klappt bei mir. Wenn nähere Fragen,
    geh auf meine Homepage
    unter http://www.tobbworld******
    oder schreib ne Mail an:
    tobbworld@onlinehome.de

    mfg Tobbworld
    _______________________________________________________

    Chat, Games, Vollversionen......
    http://www.tobbworld******
     
  8. Cannabit

    Cannabit Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    381
    Kommt mir bekammt vor.
    Hast du schonmal ein anderes IDE-Kabel probiert und im BIOS überprüft ob die Platte richtig eingetragen ist?
     
  9. Kelts

    Kelts Byte

    Registriert seit:
    24. August 2001
    Beiträge:
    16
    Das System war auch bei mir NTFS.
    IBM Platte mit 80 GB und vier Partitionen, war als dynamische Festplatte eingerichtet.
    Habe in der Zwischenzeit schonm einige Tools ausprobiert und
    getdataback
    easy recovery
    für scheisse befunden.
    Einzig und allein R-Studio scant die Platte und zeigt die Daten an. Leider hat die DEMO eine Beschränkung , dass nur files <64kB gerettet werden. Für die Vollverson muss man richtig ins Portemonnaie greifen.
     
  10. duttie

    duttie Byte

    Registriert seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    57
    Wenn mich nicht alles täuscht laufen die ganzen Sachen die du ausprobierst nicht auf BIOS-Ebene. Das hat weiter oben ja auch schon jemand geschrieben. Der MBR wird wahrscheinlich vom BIOS gegen überschreiben geschützt. Den musste aber eigentlich überschreiben, damit die Partitionstabellen wieder stimmen. Oder was auch noch sein kann (bezieht sich jetzt auf klacken der Festplatte), dass dir gerade der Bereich wo der MBR sitzt verreckt ist. Kannst ja noch weiter nach nem Tool im Netz suchen, wirst aber wahrscheinlich keinen Erfolg haben. Da kann vielleicht nur noch ne Datenrettungsfirma helfen, wenn da wirklich wichtige Sachen drauf waren, wie z.B. Geschäftskorespondez oder so etwas. Mehr weiss ich leider gerade auch nicht.

    Machs gut. duttie
     
  11. Promeus

    Promeus Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    8
    hmmm... ich sehe gerade ich habe eine wichtigen aspekt noch nicht erwähnt... es handelt sich hier um meine BOOTPLatte mit den Partitionen... wenn ich sage mach mal (R) dann bekomme ich den Fehlercode:

    I/O error: 00000100

    aber ich werde es gerne noch einmal probieren... ;o)
     
  12. Cannabit

    Cannabit Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    381
    Boote mal von der w2k-CD gib dann (R) für reparieren ein und geh dann in die Reparaturconsole.
    von dort aus kannst du checkdisk ausführen.
    dazu gibst du chkdsk (Laufwerksbuchstabe) ein.
    um weitere optionen für chkdsk anzeigen zu lassen gib chkdsk /? ein.

    Wenn das nix hilft kannst du auch noch fixmbr ausprobieren.
    Am besten du gibst aber erstmal fixmbr /? ein un die optionen des Befehls zu sehen.
     
  13. Promeus

    Promeus Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    8
    Supi daß du dir soviel Mühe mit mir machst.

    Also ich bekomme leider nun lauter FF\'s zu sehen. Das heißt sicher nichts gutes oder?

    Gruß P.
     
  14. Promeus

    Promeus Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    8
    Hi, NTFS!

    Eine 60 GB Platte von Maxtor mit 2 Prtitionen (20 und 40 GB).

    Ein irritierenes Klackern der Platte hat mich aufhorchen lassen. und dann fuhr sich der rechner neu hoch und endete im Bluescreen mit der meldung es noch einmal zu probieren oder mit chackdisk zu arbeiten... nur kam ich leider nicht in die gelegenheit dieses zu tun...
     
  15. Cannabit

    Cannabit Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    381
    Hi,

    du hast also w2k.
    Wasfür ein Filesystem war auf der Platte?
     
  16. Promeus

    Promeus Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    8
    Hi,

    na sehr großen Mut machst du mir ja nicht gerade... ich habe eine Maxtor und ich kann nur jedem raten die finger von diesen Platten zu lassen... Ich habe mit EasyRecovery bereits 3 Versuche hinter mir mit dem Erfolg, das das Filesystem (NTFS) bzw. die Struktur nicht erkennen kann...

    Das Hauseigene Tool von Mistrox sagt mir, das die platte offensichtlich nicht partioniert ist... (Haha)... aber gut. irgendwie muß es doch möglich sein an die daten zu kommen, denn schließlich sind die ja noch da himmel-herr-gott.... sorry...

    Gruß P.
     
  17. Promeus

    Promeus Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    ist ja "toll" daß ich nicht alleine mit diesem Problem da stehe! Bei mir war es zwar kein BlueScreen sondern das Klakkern der Festplatte aber auch ich habe meine Partitionstabelle verloren und weine nun knapp 45 GB Daten hinterher.

    Der Versuch mit der Startdisk scheitert bei mir, weil fdisk nicht auf die platte zugreifen kann... ich habe irgendwo etwas von NDD gelesen. was ist das für ein Programm oder hast du ne idee wie wir an die daten rankommen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen