Partitionen geändert => kein boot

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Abbey, 17. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Abbey

    Abbey Byte

    Registriert seit:
    24. August 2001
    Beiträge:
    22
    Nachdem ich mit PartitionMagic 5.0 den freien Speicher auf meiner HD (eine) anders aufgeteilt habe (von Part. D:\ zu Part. C:\), startet der Rechner nicht mehr. Nach dem Start von Ontrack (IBM) tut sich nichts mehr. Bei Verwendung einer Bootdiskette habe ich über die Eingabeaufforderung (DOS) zwar Zugriff auf die einzelnen Partitionen (mit "dir"), aber auf C:\ wird nur Müll angezeigt, die anderen Partitionen werden normal angezeigt. Auch die Rücksicherung des Images von C:\ (DriveImage 3.0) bringt keine Abhilfe.

    Was ist passiert?

    Wie kann ich das wieder reparieren?

    Muss ich WIN 95 neu installieren?

    Schon mal Danke,

    Abbey
     
  2. Abbey

    Abbey Byte

    Registriert seit:
    24. August 2001
    Beiträge:
    22
    Vielen Dank,
    ich hoffe, dass ich ohne Formatierung hinkomme (Datenverlust). Komischerweise konnte ich auf der "defekten" Partition (C:\) Linux (Redhat 7, partitionslose Installation) installieren und Linux läuft auch, sehr langsam( P 166), aber es läuft. Leider hatte ich noch keine Zeit, um mir den Inhalt der C:\-Partition anzusehen.
    Besteht über die Linux-Installation eine Rettungsmöglichkeit?

    Abbey
     
  3. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Uh, sorry!
    Ich fürchte Du hast Dir die Partitionstabelle und/oder die FAT zerschossen.
    Möglicherweise läßt sich das mit Recovery Programmen wie EasyRecovery von Ontrack oder Nortons Diskdoctor reparieren, aber wahrscheinlicher ist, daß Du zumindest Laufwerk C: formatieren und daher Windows neu aufsetzen mußt. :(

    mfg KazHar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen