Partitionen unter Linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von sonic23, 17. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sonic23

    sonic23 ROM

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    da meine WD-Platte, auf der mein Linux SuSe8.0 installiert ist, den Geist aufzugeben drohte habe ich versucht die Festplatte mit dem Tool DriveImage 5.0 auf eine neue zu kopieren. Dummerweise hat dieses Tool die Partitionenstruktur der Festplatte verändert (es wird übrigens ReiserFS als Format benutzt). Nun bootet der Rechner nicht mehr, wenn die HDD angeschlossen ist (Bootvorgang bleibt beim Starten z.B. von einer Bootdisk stehen). Trenne ich die HDD vom Netzteil setzt sich der Bootvorgang fort.

    Hat irgendjemand eine Ahnung wie ich die Struktur der Partitionen wieder reparieren kann, so dass wenigstens der Rechner wieder startet und ich die Daten retten kann?
     
  2. ede

    ede Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    296
    alten\' eingetragen sind.
    Schau mal auf der SuSE-Seite in der Support-Datenbank, dort ist ein Artikel darüber wie man ein System auf eine neue Platte kopiert.

    HTH Ede
     
  3. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hi,

    probiere es mit Knoppix, damit kannst du dann wahrscheinlich deine Daten auf die neue HD kopieren.

    emacs
     
  4. tigerbs

    tigerbs ROM

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Redest du vom booten mit der neuen Platte?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass DriveImage Veränderungen im MBR der zu kopierenden Platte vornimmt. Das wäre mir jedenfalls neu!

    Ansonsten gibt es von PowerQuest ein Extra Tool, dem man Partionen und Festplatten kopieren kann.

    tiger
     
  5. tigerbs

    tigerbs ROM

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Redest du vom booten mit der neuen Platte?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass DriveImage Veränderungen im MBR der zu kopierenden Platte vornimmt. Das wäre jedenfalls neu!

    Ansonsten gibt es von PowerQuest ein Extra Tool, dem man Partionen und Festplatten kopieren kann.

    tiger
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen