1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Partitionen-Verwirrung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von pelzerich, 9. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pelzerich

    pelzerich Byte

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    60
    So, ich brauche mal wieder ein paar Tipps von den Fachleuten unter Euch.
    Ich habe ein neues Mainboard eingebaut und wollte anschließend auf der ersten Partition WinXP neu installieren. Ich habe (hatte) 5 Partitionen, 1xNTFS, 4xFAT32, auf der NTFS-Partittion war das OS, auf den anderen meine Daten. Als ich nun XP installieren wollte, kam der "schwerwiegende Fehler", das die Systemzeit oder so (kann ich schwer lesen, mein Bildschirm flimmert wie irre bei niedrigen Auflösungen) falsch sei. War sie aber nicht. Also wollte ich, um sicher zu gehen, die gesamte Partition noch mal formatieren. Das habe ich einmal von der XP-CD aus und einmal mit der Win98-Startdiskette gemacht - ohne Erfolg. Also wollte ich Win98 installieren - ging auch nicht. Es kam eine Fehlermeldung, die ich leider im Wortlaut vergessen habe aber irgendwie zum Inhalt hatte, dass auf die Partition nicht zugegriffen werden kann. Mittlerweile mußte ich auch feststellen, dass durch die ganzen Aktionen eine Partition - natürlich die wichtigste - weg ist. Wie ich mittlerweile herausgefunden habe, liegt das daran, dass ich mit der XP-CD eine Partition gelöscht habe - wollte sie aber bloß formatieren. Schön blöd. Nachdem ich etwas mit fdisk herumgefummelt habe, ist nun alles durcheinander. Bevor also alles in die Binsen geht, bitte ich Euch um Hilfe: Wie rette ich das, was noch da ist oder sogar noch mehr. Wie organisiere ich mit fdisk oder anderen Programmen meine 40 GB Festplatte so, dass wie gehabt 5 Partittionen bestehen und zumindest die mit XP NTFS hat.
    Ich weiß dass der Bericht etwas wirr ist, aber so sieht es eben aus...
    Vielen Dank im voraus!
    Carsten

    Falls das alles zu wirr war: Kann ich die Platte einfach in meinen SEHR alten Rechner ( Pentium 133) einbauen und die wichtigen Sachen auf CD brennen?
    [Diese Nachricht wurde von pelzerich am 09.12.2002 | 21:37 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von pelzerich am 09.12.2002 | 22:47 geändert.]
     
  2. GM

    GM Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    307
    Wenn auf der primären partition(aktiv) ntfs als dateisystem ist kann man kein win 98/me installieren. Auch fdisk von w98 kann mit ntfs nichts anfangen. Wenn man patition magic 7 oder8 hat(2stardisketten) könte man noch vieles retten. Was ich sonst noch wüßte ist mit kompletten datenverlust verbunden. Mit fdisk eine 2. primäre part. erstellen(aktiv) und win98 inst. Dann läst sich der rest mit pqmagic erledigen. Oder die partitiontabelle zerschießen. Dazu mit startdiskette w98 starten und DEBUG eingeben-es erscheint ein - folgende eingabe -A100 -INT13(enter taste) -RAX
    -0301 -RBX -0200 -F 200 L 200 0 -RCX -0001 -RDX -0080 -p (jetzt müßten einige zeilen mit kryptischen inform. erscheinen) -Q (zum schluß) Damit wäre auch die ntfs partition verschwunden.
    Dies ist aber nur für den notfall gedacht. Noch eine weile warten -vieleicht haben andere bessere ideen.
    gm
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen