1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Partitionieren klappt nicht.

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von baerenbengel, 19. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hi,
    Habe meine alte HD zerschossen.
    Neue (gebrauchte) besorgt,die ich aber nicht partitionieren kann.
    System:Elitegroup K7S5A,Athlon XP 2000,LG Brenner,LiteOn DVD,zwei Ram Bänke a}256 MB von Infinion,HD IBM 80GB.
    Problem:Platte wird erkannt,IBM-Test ohne Fehler abgeschlossen.
    Wenn ich den Rechner mit meiner Startdisk gebootet habe und dann fdisk ausführe,mir meine Partitionsgröße ausgewählt habe,wird der Integritätscheck ausgeführt.
    Dieser wird dann ohne eine Fehlermeldung abgeschlossen.
    Dann geht es los.
    Windows soll zum formatieren beendet werden.Ist irgendwie logisch,da ich ja mit WIN gebootet habe.Nach erneutem Booten ist wieder nichts da.
    Aber wenn ich dann formatieren will,geht es nicht.
    Wenn ich mit alten DOS formatieren will,klappt es auch nicht.
    Wie bekomme ich diese Sch..Platte partitioniert.
    Danke erstmal für die Antwort(en).
    HaJo
     
  2. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hi baerenbengel!
    Ich glaube jetzt, daß ich weiß, wo Dein Denkfehler liegt:
    Du mußt nach dem Partitionieren das Bootlaufwerk aktivieren. Erst dann wird Dir C: am DOS-Prompt gezeigt. Nun mußt Du lediglich noch vom A: den Befehl FORMAT C: /s eingeben. Aktiviert werden muß auf jeden Fall Deine primäre Partition auf der Festplatte. Das sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn dann noch immer der Pferdefuß da ist! :-)

    Gruß Horst
     
  3. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Hallo!

    Hast du schon mal versucht, die Platte low-level zu formatieren. Wenn nicht kannst du das mal probieren, dann ist deine Platte sozusagen Datenmässig auf "Neuzustand" ... wenn}s dann nicht klappt ist es ein mechanisches/physikalisches Problem und ein echter Grund die Platte zurückzugeben.

    Wenn du beim DFT die Option Erase disk wählst macht er das ... dauert halt }ne Weile!

    Gruss, Foox!
     
  4. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo,
    ich habe schon etliche Partitionen erstellt.
    Partitionsdaten anzeigen klappt ja auch,aber sobald ich wie dann angezeigt,Windows beenden soll um zu formatieren,ist nach dem erneuten booten kein Laufwerk mehr vorhanden.
    Dbei spielt es keine Rolle,ob ich mit der Windows oder mit einer alten Dos-Diskette boote.
    mfg HaJo
     
  5. philipp_w

    philipp_w Byte

    Registriert seit:
    29. September 2000
    Beiträge:
    18
    Hi!

    Ich würde folgendes probieren:
    1) Boote den DFT von IBM. Dann drückst du in dem Menü auf "Erase Bootsector" oder so ähnlich...
    Dadurch wird der vorhandene Bootsektor inklusive Partitionstabelle gelöscht.
    2) Boote PartitionMagic oder ähnliches, oder alternativ deine Windows 98 CD.
    3) Erstelle mit einem Programm deiner Wahl die Partitionen (es ist egal wie - funktionieren sollte alles. Ich hatte eine Weile lang nur eine 80 GB Partition und das hat wunderbar funktioniert. Und jetzt komm mir hier keiner mit "Aber das System braucht nur 5 GB" ....)
    4) Boote neu mit der gleichen Diskette.
    5) Formatiere die Laufwerke.

    Schritt 4 + 5 sind je nach Partitionierer nicht nötig (z.B. bei PartitionMagic nicht)

    Noch ein paar Anmerkungen: Es ist normal, dass dir fdisk etc. nur ca. 73 GB anzeigt. Die Plattenhersteller sagen, 1 GB = 1.000.000.000 Bytes, der Rest der Welt sagt: 1 GB = 1.073.741.824 Bytes). Dadurch kommt die Differenz zu Stande, das ist bei jeder Festplatte so.

    Das dir der DFT eine Modellnummer mit HCxxxxxx anzeigt kann eigentlich nicht sein - bist du ganz sicher? Wenn ja - umtauschen, Platte ist defekt, oder jedenfalls nicht so, wie sie eigentlich sein sollte. Das muss ICxxxxxx heißen, dann ist es die richtige Platte.

    Wenn gar nicht funktioniert, tausch die Platte um oder lass dir beim Händler zeigen, wie der die partitioniert. Wenns da auch nicht klappt dürfte das Umtauschen ja kein Problem sein. Wenn doch, weißt du, dass du irgendwas falsch gemacht hast ;-)

    Viel Glück (ich hab die gleiche Platte - alles hat von Anfang an funktioniert),

    Philipp
     
  6. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hmmmm!
    Hast Du Deine Partitionen denn auch formatiert?

    Gruß Horst
     
  7. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo alle,
    ich habe jetzt noch ein bischen probiert,aber immer noch ohne Ergebnis.
    Es ist egal in wieviele Partitionen ich die HD aufteile es klappt nicht.
    Nachdem ich Partitionen erstellt habe,die Partitionsdaten werden mir auch noch richtig angezeigt.
    Nach einem Neustart,ob nun mit Affengriff oder mit Reset,sagt mir Fdisk,welches ich dann zur Kontrolle noch mal aufrufe,das keine Partitionen definiert sind.
    Ich habe auch fdisk mit /mbr und ohne ausgeführt,ohne Ergebnis.
    Ich für mich weiß nicht mehr weiter.
    mfg HaJo
     
  8. EPF1

    EPF1 Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    21
    FDisk zeigt wohl nicht 70,4 GB sondern 70400 MB an, das ergibt genau gerechnet 70400x1024x1024 = ca. 73,81 GB was mit dem DFT übereinstimmen würde!

    Es gibt noch einen einfacher Möglichkeit den Bootsektor zu löschen:
    Mit einer Bootdiskette den Befehl FDISK /mbr ausführen. Danach die Partition löschen, booten, wieder anlegen, booten und formatieren.

    [Diese Nachricht wurde von EPF1 am 20.01.2003 | 12:00 geändert.]
     
  9. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hi baerenbengel!
    Du mußt das Partitionieren der Platte von der PM-Bootdikette aus durchführen. Warum das so sein muß würde jetzt ein wenig zu weit führen. Also mit PM-Bootdiskette booten, Programmdiskette nach Aufforderung einlegen und die Partitionierung durchführen. Dazu brauchst Du weder einen Hexeditor noch andere Spezialkenntnisse, sondern nur den Durchblick beim Umgang mit PM. Bei einer 80 GB-Platte sollte es mindestens die Version 7.0 von PM sein.

    Gruß Horst
     
  10. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo,
    kenn ich nicht.
    Kannst du aus der Ferne Helfen?
    Bin nach langem experimentieren letztendlich auf einige Unstimmigkeiten gestoßen.
    Und zwar:lt.Aukleber ist es eine 80GB platte,Modell IC35L090AVV207-0.
    Lt.DFT ist es aber eine 73,76GB Platte,Modell HC25L080AVV207-0.
    Diese Kapazität wird auch beim booten angezeigt.
    Fdisk widerrum zeigt mir nur 70,4GB an.
    Jetzt ist meine Vermutung,das der Verkäufer mich beschissen hat,und aus irgendwelchen Gründen einfach eine andere Kontolerplatine angebaut hat.
    Abgesehen davon,das immer andere Kapazitätsgrößen angezeigt werden,werde ich den Kauf wohl rückgängig machen,da ich eine 80er Platte gekauft habe,obwohl ich nie dorthin komme.
    Falls irgendjemand noch eine Idee hat,bin ich für jede Antwort dankbar.
    MFG HaJo
    [Diese Nachricht wurde von baerenbengel am 19.01.2003 | 19:10 geändert.]
     
  11. EPF1

    EPF1 Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    21
    Wenn Du mit einem HEX-Editor umgehen kannst, dann überschreibe den Bootsektor der Platte mit lauter 00. Dann neu partitionieren. Das sollte helfen.

    MfG
    Erich
     
  12. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo,
    ich habe fdisk schon upgedatet.
    Beim Start zeigt es mir auch in etwa die gesamte Größe der Platte an.
    Ich habe zwei Partitionen eingerichtet aber wie gesagt,wenn ich fdisk verlassen habe,wird keine HD zum formatieren gefunden.
    Es ist egal,wie ich formatieren will,unter DOS 6.2 oder mit der WIN-CD,es wird immer mit HD-Fehler abgelehnt.
    Ich hatte die HD auch schon als 2.Platte in einen anderen Rechner eingebaut.
    Dort wird sie auch erkannt,aber beim booten mit etlichen Ausrufungszeichen markiert.
    Bei dem anderen Rechner ist Partition Star installiert.Dieses Progrann erkennt die Platte auch.
    Sie läßt sich als eine Partition einstellen,mit Fat32.
    Aber formatieren lehnt es mit unbekannten Festplatten-Fehler ab.
    MFG HaJo
     
  13. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo,
    Update hatte ich gemacht.
    Mein erster Versuch war:1.Partition 5GB,2.Partion Rest der Platte.
    Hatte auch erst geklappt,mit aktivieren und so.
    Aber wie gesagt,wenn es ans Formatieren gehen soll,komme ich nicht weiter,weil Windows beendet werden soll,dann sollen die Partitionen formatiert werden.
    Wie bitte soll ich Partitionen formatieren,die nach erneutem booten nicht mehr vorhanden sind?
     
  14. baerenbengel

    baerenbengel Byte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    25
    Auch Hallo,
    Ich habe versucht:1.zwei Partitionen,Ergebnis negativ.
    2.eine Partition,Ergebnis negativ.
    Aus irgendwelchen Gründen behält die Platte die vorgeschlagene(n)
    Partition nicht.
    MfG HaJo
     
  15. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, Partioniere mal nach Booten von der Startdiskette. Ich weiß nicht, ob Windows98 Partionen über 32GB formatiern kann.

    MfG Steffen
     
  16. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, versuch es mal mit ein paar Partitionen mehr - vernünftige Größe für die Systempartition liegt wohl zwischen 2 und 4GB. Die restlichen würde ich zwischen 10 und 15GB anlegen - denk auch an die Clustergröße bei FAT32. Hast du FDISK geupdatet für große Platten und die Partionsgröße jeweils in Prozent angegeben ?

    MfG Steffen

    PS.: Anleitung zu FDISK : http://www.wintotal.de/Artikel/fdisk98/fidsk98.php
     
  17. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, wie hast du die Platte partitioniert (Grö0e der Partitionen) ?

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen