1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Partitionieren mit XP-bordeigenen Mitteln (und Knoppix-CD)

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von pedrog, 18. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pedrog

    pedrog Guest

    Hallo allerseits,

    ich weiß nicht genau, ob ich mit meinem Beitrag ein großes Gähnen hervorrufe - aber ich trau mich mal. :o

    Für viele Privatanwender, darunter besonders Neulinge, ist Partitionieren ein Fremdwort; für mich galt das genauso. Mittlerweile habe ich 3 Festplattenlaufwerke (2 x 80 lokal, 1x 160 USB 2.0) - alle unpartitioniert :heul:

    Irgendwann wird man schlauer und benötigt z. B. eine zusätzliche Partition zur Installation eines weiteren Betriebssystems; mit bordeigenen Mitteln nicht möglich (@franzkat), denn wenn man die Platte einmal installiert hat, kommt man mit dem XP-Verwaltungsprogramm nicht mehr an die Partition ran; es fehlt nämlich der "nicht zugeordnete Bereich". Wenn man den hat, kann man partitionieren.

    Wenn man PartitionMagic hat, ist das alles kein Problem, wenn aber nicht, dann kostet es ca. 70 €, und das nur, um vielleicht 1 x zu partitionieren.

    Kurze Rede, langer Sinn: Am Wochenende habe ich mir nochmal den "Knoppix"-Artikel in der PCW durchgelesen - und da gibt es einen ganz kleinen Hinweis: "Das Programm hilft beim Partitionieren - Programm QTParted". Lest das nochmal nach.

    Ich habe Knoppix von CD gebootet, das Programm QTP macht einen ganz guten Eindruck.Ich habe auf allen Platten, auch der C, die Partitionen verkleinert et voila. Nach Umschalten auf XP wurde vom System ein bißchen gemault - von wegen, das Volume ist verunreinigt, aber das gibt sich beim nächstenmal.

    Jedenfalls kann man jetzt durch Rechtsclick auf den nicht zugeordneten Bereich nach Herzenslust partitionieren (und zwar mit bordeigenen Mitteln). :jump:


    peter
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    - nicht zugeordnete Bereiche einer Festplatte sind nicht nur nicht partitioniert, sondern auch nicht formatiert.
    - selbstverständlich kann man mit bordeigenen Mitteln partitionieren, auch nichtzugeordnete Bereiche!
    - wenn man keinen "nicht zugeordneten Bereich" hat, ist bereits formatiert bzw. partitioniert worden!!
    -will man ein zusätzliches BS installieren, wird die (wohlmöglich) benötigte zusätzliche Partition entweder von dem neuen BS selbst gefunden oder bereitgestellt.

    bonk
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das Problem beim Partitionieren mit bordeigenen Mitteln unter XP liegt schlicht und ergreifend darin, dass man eine Systempartition nicht partitionieren kann. Wenn man also ein fertiges XP-System gekauft hat mit einer Riesen-Partition C:, dann ist man nicht in der Lage, mit XP-Bordmitteln ohne Neuinstallation aus dieser Riesen-Partition C: zwei Partitionen C: und D : zu machen. Hier liegt die große Beschränkung der XP-Partitionierungsmöglichkeiten gegenüber "echten" Partitionierern.
     
  4. pedrog

    pedrog Guest

    Hallo @bonk,

    alles klar, sofern man einen "nicht zugeordneten Bereich" hat, sonst ist halt Ende im Gelände mit bordeigenen Mitteln.

    Ob bei Installation eines zusätzlichen BS eine zusätzliche Partition automatisch bereitgestellt wird, weiß ich nicht, möchte ich aber auch nicht ausprobieren.

    Gruß,
    Peter
     
  5. pedrog

    pedrog Guest

    Hallo @franzkat,

    ich lese Deine Beiträge immer mit großem Interesse und Aufmerksamkeit. Eigentlich war Deine Antwort, die Du in einem anderen thread in ähnlicher Form schon einmal gemacht hast der Grund dafür, diesen thread zu eröffnen. Ich widerspreche nur sehr ungern, aber:

    Ich selbst habe vor einem Jahr mein System mit 2 x HDD 80 GB geliefert bekommen mit C:Systempartition und D:frei. Beide Platten bestanden jeweils nur aus einer großen Partition. In der XP-Verwaltung wurde folglich auch kein "nicht zugeordneter" Bereich angezeigt; folglich konnte ich auch nicht mit Rechtsclick neue Partionen erstellen.

    Jetzt kann ich aber, nachdem ich mithilfe des Partitionierungsprogramms auf der Knoppix-CD die Großpartitionen einfach verkleinert habe (auch die C-Systempartition). Das funktioniert einwandfrei und wird auch von XP mit anfänglicher Meckerei (Verunreinigung des Volumes) anerkannt.

    Ich wollte also denjenigen Mut machen, eine C-Großpartition nicht als unabänderlich hinzunehmen und es auch ohne Neuinstallation und ohne das relativ teure "PartitionMagic" einfache Partitionierungsmöglichkeiten gibt.

    Viele Grüße,
    Peter

    PS: Ich habe übrigens nichts gegen PartMag, ich kenn eine frühere Version und finde das Programm hervorragend (aber halt ein bißchen teuer für eine Privatanwender, der eher selten mal was mit dem Problem zu tun hat).
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo pedrog !

    Du schreibst :

    Dass das geht ist klar. Nur geschieht das natürlich nicht mit XP-Bordmitteln, und da lag das Ausgangsproblem.
     
  7. pedrog

    pedrog Guest

    Hallo franzkat,

    dann sind wir uns ja einig. Bordmittel war halt etwas unscharf ausgedrückt.

    Aber versuche mal, im Internet eine (kostenlose) PartSoftware zu finden, mit der mal schnell eine Partition einrichten kann. Ich hab das mehrfach versucht. Das Dumme ist nur, daß die sogenannten Demo versionen alles schön zeigen, nur die eigentliche Partitionierung ist erst in der Kaufversion zu realisieren.

    Deshalb kam mir die Möglichkeit mit der kostenlosen Knoppix-CD gerade recht. Ich bin ganz stolz auf mich, daß ich das selbst herausgefunden habe :) :) :)

    pedrog
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Deine Vorgehensweise finde ich auch völlig richtig und habe sie selbst im Forum als die preiswerteste immer wieder empfohlen. Außerdem ist das Programm QTParted ein sehr gut zu bedienendes Programm, was in seiner äußeren Aufmachung ganz zufällig ( :cool: ) stark an Partition Magic erinnert.
     
  9. McMaster

    McMaster Byte

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    11
    Könnt ihr nem Anfänger mal eine Zusammenfassung der einzelnen Schritte geben?

    Ich will aus meinem Laptop mit 80Gigabyte Festplatte an einem Stück nämlich 2 Partitionen machen:
    C:\ für Windows etwa 5 Gig
    und
    D:\ für Programme, Spiele und Daten.

    Ps: Hat jemand nen Vorschlag für eine externe 40 bis 80Gig Festplatte mit Firewire-Anschluss und günstigem Anschffungspreis?
     
  10. pedrog

    pedrog Guest

    Hallo McMaster,

    wenn jemand einen thread eröffnet, ist er auch ein bißchen dafür verantwortlich, was in diesem thread passiert und auch dafür, daß möglichst keine Fragen unbeantwortet bleiben. :confused:

    Du hängst also mit Deiner Frage da noch ohne Antwort rum. Ich habe das genau beobachtet und gehofft, daß einer unserer "Alleswisser" Deine Frage beantworten würde. Ist nicht passiert, also versuche ich es:

    Wenn Du schon eine 80 GBFestplatte an einem Laptop hast (ich wußte gar nicht, daß es das schon gibt), dann hast Du bestimmt auch USB 2.0 Unterstützung. Dann würde ich Dir raten, Dir schnellstens eine Extern-Festplatte zuzulegen, bevor Du Dich mit Deiner Systempartition (C) anlegst. Ohne die Möglichkeit einer vernünftigen Datensicherung (Plattenimage) ist nämlich alles irgendwie Scheiße. :cool:

    Gruß,
    pedrog

    PS: Wenn man solche Fragen stellt, ist es übrigens interessant, zu welcher Konfiguration man dieselben beantworten soll.
     
  11. McMaster

    McMaster Byte

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    11
    Vielen Dank für deine Antwort Pedrog.

    Ich habe gerade heute genau das getan wovon du mir abgeraten hast, und ich habe alles glücklich überstanden.

    Habe jetzt 3 Partitionen: 1. für Windows, 2. für Programme, und 3. für Daten

    geschafft habe ich das mit nem programm aus der Computer-Bild: Partition Manager (hab mir die zeitung nur wegen des programms gekauft, sonst lese ich gescheite sachen) - war eigentlich ziemlich einfach.

    danke für deinen beitrag

    McMaster
     
  12. pedrog

    pedrog Guest

    :jump: Prima, McMaster, Glückwunsch für deinen Mut: Manchmal gehts gut - manchmal nicht. :jump:

    pedrog
     
  13. FKS-Felix

    FKS-Felix ROM

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    1
    Hallo und HILFE! :bitte: ,
    Ich hab ein riesen Problem:
    Vor 2 Tagen hab ich auf eine nagelneue Maxtor-HDD mit 250gb Win Xp installiert. Nun guck ich in die Systemsteuerung uns sehe, dass ich 104mb unzugeordneten Speicher neben der Systempartition habe.:heul:

    Ich weiß, es gibt Progs, die das hin bekommen, aber die sind teuer oder in englisch - ich komm nicht weiter!:aua: :aua: :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen