Partitionieren während XP läuft ??

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Skydreamer, 26. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Skydreamer

    Skydreamer Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    80
    Mir geht da seit nen paar wochen etwas durch den Kopf.

    Weiß jemand ob mann während XP läuft Partitionen wieder öffnen kann ohne Daten zu verlieren ??

    Das Problem: Ich habe

    2x 60GB Maxtor 1x partitioniert auf 20GB und 40GB
    1x 40GB IBM partitioniert auf 2x 20GB
    1x 30GB Segate

    Kann ich die 60GB Platte und die 40GB Platte wieder aufmachen ohne Datenverlust... ===>>> da die Platten alle voll sind, habe ich keine Lust auf Datenverlust.

    Und wollte meine Daten anders an ordnen.
    :aua: :confused:
     
  2. Skydreamer

    Skydreamer Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    80
    Hallo Leute habe meine Platten jetzt im Griff und habe mit Win XP PROF nen neues Logisches Laufwerk erstellt und formatiert ... jetzt läuft alles wieder vielen Dank für eure Posting's.
     
  3. Magic82

    Magic82 Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    14
    Also ich habe dazu nur soviel zu sagen ... unter Windoof sowieso nicht...
    wenn de ne Partition ändern möchtest dann über bootdisks die PM8 erstellen kann...denn windoof ist ja bekannt für seine aufhängerei und unter Dos (wenn man das so nennen will) kommt es eher seltener vor das sich der pc uffhängt...
     
  4. Gast

    Gast Guest

    hast Recht Henner, jetzt hab ich es gesehen.
    Ich dachte Du hättest Probleme damit, würde mich auch wundern.

    manne07
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Grüß Dich, manne07!

    Nee. damit war was Anderes gemeint: er fing an mit "Partitionieren während XP läuft ??" und darauf war meins gemeint :mach mal Dein PM auf und im ersten Schild mit dem Partition Magic Logo siehst Du ganz unten das mit dem "alle Anwendungen schließen u.A.", gefunden? Irgendwo ein bißchen später kommt das mit den Backups.
    Ist ja auch egal, ich selber sehe die auch nicht mehr, wenn man PM tausendmal aufgemacht hat, ist das auch kein Wunder.
    Aber man sollte sich schon im Klaren darüber sein, daß das ein sogenanntes "systemnahes Programm" ist (verdammt nah, genau gesagt, wenn PM Scheiße macht, kannst Du Deinen Platteninhalt abhaken...! ). Für mich heißt das, daß ich niemals was an der Systempartition aus Windows heraus mache - sondern nur mit Disketten. Für mich heißt das, wenn ich etwas vorhabe, daß die links und rechts liegenden Partitionen, außer der, die verändert werden soll, auch vorher mitdefragmentiert werden, danach Scandisk mit allen Schikanen. Erst dann verändere ich was per PM unter Windows.
    Arrogant gesagt: auf die Art habe seit so etwa 1999 (mit PM v5.0 jedenfalls fing's an) noch niemals durch PM verursachten Datenverlust gehabt, irgendwas muß ich doch wohl was richtig machen, oder?
    Laß Dich durch periodisch auftretende Katastrophenmeldungen betroffener Benutzer (auch hier) nicht verunsichern - ausnahmslos bisher ließen sich solche Dramen auf im leichtesten Fall des Lesens unkundige Benutzer (der Bedienungsanleitung nämlich ) zurückführen, wirklichen Bockmist durch PM habe ich noch keinen gesehen. Wenn man ein bißchen verantwortungsvoll damit umgeht, das muß allerdings schon sein!
    Das ist eben ein "systemnahes Programm", siehe oben. Das verstehen manche "Klickibunti-ich-brauch-mich-nicht schlau-machen, Windows-wird's richten -User" kaum - und ich die auch nur kaum...
    PM ist ok. Punkt.
    Gruß
    Henner
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hallo Henner,
    meine Frage bezog sich auf deine "Meldungen "von PM.
    Diese kenne ich überhaupt nicht. Wenn ich Ihn aufmache, sehe ich gleich meine Partitionen. Ich hab den PM 8.0 seit über einem Jahr und benutze Ihn für Home und Prof. ohne jegliche Probleme, auch mit den Disketten.
    Sollte Deine Meldung heute Morgen ein Problem mit PM darstellen?

    manne07
     
  7. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo manne07!
    Entschuldige, ich habe Deine Frage von heute morgen jetzt erst gesehen: PM 8.01 seit 2 Wochen, ich hab' XP Pro, da wäre gerade noch v8.0 tolerabel - hast Du deswegen gefragt?
    Gruß
    Henner
     
  8. Skydreamer

    Skydreamer Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    80
    Benutze Win XP Prof. Updates sind nicht verfügbar... also mit den neusten Updates. (Sicherheitslücke)

    @ kazhar

    Also bleibt mir nichts über als die Daten zu kopieren um sie nicht zu verlieren !!
     
  9. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Welches Tool Du auch immer verwendest, niemals ohne Backup! Es kann immer etwas schieflaufen, und sei es ein Stromausfall zum ungünstigen Zeitpunkt.

    Es gibt zwei Sorten von Daten: gesicherte und unwichtige.
     
  10. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Systemsteuerung/Verwaltung/Computerverwaltung /Datenträgerverwaltung.

    Da kann man Partitionen löschen, neu anlegen, Laufwerks-Buchstaben ändern,...
    Ist aber wie Fdisk: Die Daten sind weg, wenn man eine Partition ändert.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Hallo Henner,
    welche Version benutzt Du denn?
     
  12. Skydreamer

    Skydreamer Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    80
    Kann mann auch ohne irgendwelche Tools nur mit Win XP partitionieren oder braucht mann dazu immer ein Tool ???

    Hab mal gehört es sollte auch mit Windoof eigenen Steuerelementen gehen ??

    :confused:
     
  13. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Die erste Meldung beim Öffnen von Partition Magic ist " Bitte schließen Sie alle offenen Windows-Anwendungen".
    Die zweite: "Vergewissern Sie sich, daß Sie ein gültiges Backup haben" .
    Gruß
    Henner
     
  14. Gast

    Gast Guest

    wie wäre es denn mit einer externen Festplatte?
    Habe mir eine vor zwei Wochen für 150.-? zugelegt kpl. mit Gehäuse, 120 GB, USB 2.0.Klappt alles sehr gut und super schnell!

    Der Tip von "RaBerti1" ist auch gut, PartitionMagic 8.0 ist ein spitzen Programm, daß ich seit ca. 1 Jahr benutze, ist vorallem sehr schnell und zuverlässig(Testsieger). Kostet zwar ca. 80.- ?,
    ist es aber absolut auch wert, ich möchte es nicht mehr missen.
     
  15. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hmmm.

    Ja und nein.

    Einerseits sollen Programme wie PartitionMagic in der neuesten Version auch mit XP zurandekommen und Partitionen ohne Datenverlust verändern können.

    Andererseits sind 60 + 40 + 30 GB zusammen 130GB, egal wie Du sie partitionierst. Also bringt Partitionieren für Dich keinen Gewinn an Speicherplatz. Du könntest allenfalls mit Programmen wie Drvspace.exe (gibts das eigentlich noch für XP, keine Ahnung, hab auch keine Ahnung, ob das mit NTFS-Dateisystem funktioniert) das ganze LW komprimieren und damit noch ein paar GB rausquetschen. Oder gleich die Daten mit UltimateZIP (freeware) oder Winzip (Shareware, die Geld kostet!) packen und so "eindampfen". Damit gibts dann auch noch ein paar GB Platz.

    Langfristig kommst Du um das Auslagern auf DVD oder eine richtig große HD nicht herum.

    Nachtrag: Sorry: Da sind ja 2x 60GB, Summe also 190GB. Aber auch die ändern sich nicht durch andere Partitionierung. (OK, für Experten geb ich zu: marginal, da andere Blockgrößen, ggf. gibts was am Verschnitt zu gewinnen)

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen