1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Partitionierung unter Win 2000 nach Inst

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von SilentRunner66, 14. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SilentRunner66

    SilentRunner66 ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand helfen, bei folgendem:

    Ich habe mir eine 40 GB Festplatte gekauft und Win 2000 draufgezogen.
    Man sagte mir beim Kauf, das ich die Festplatte nach der Installation nachträglich partitionieren könne!
    jetzt die Frage....wie soll das gehen?

    Ich habe meine alten Platte (10 GB) als Slave laufen, daran muss ja auch nix geändert werden.

    Nur die 40 GB sind mir für "C:/" einfach zu viel und noch mal platt machen und mit fdsik alles neu zu machen ist mir zu aufwendig.

    Die 40 GB möchte ich in 3 Partitionen einteilen!

    Wer mir da helfen kann, so das auch ich es versteh, der melde sich bitte oder melde sich über ICQ ( 134582492)

    Danke schon mal!
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Eine weitere Beschränkung, auf die man achten sollte,ist die Festplattengröße, die Partiton Magic jeweils verwalten kann.AFAIK solte man die Version 5 nur bis zu einer Festplattengröße von 32 GB verwenden,unabhängig von der Frage, welches Betriebssystem eingesetzt wird.Das muß dann noch zusätzlich geklärt werden.Allerdings gibt es auch preiswertere Partitionierungstools, wenn man nicht so viel Geld ausgeben möchte.

    franzkat
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Was Du ihm nicht gesagt hast hast: wenn man bei Win2000 Partition Magic benutzen will, sollte es mindesten Version 7 sein, weil Win2000 sonst zicken kann. Meines Wissens nach wurden über Zeitungen nur Versionen der Reihe 4 und 5 verteilt, also nutzlos bei Win2000.
    Und dann noch: wer heute Win2000 installiert, wird möglicherweise in einem halben Jahr XP installieren - und spätestens da ist dann Ende! "Inkonsistentes Dateisystem" und ähnlich schöne Fehlermeldungen kommen dann, was im Endeffekt heißt, daß man alles komplett löschen/formatiern muß, mit sicherem Datenverlust, danach die ganze Partitionierung noch mal, von Grund auf. Insofern ist Dein Rat etwas gefährlich.
    Nebenbei: ich bin Fan sowohl von Partition Magic als auch von Win2000 - man muß halt bloß wissen, welches Systemprogramm sich mit welchem Betriebssystem verträgt...
    Gruß
    Henner
     
  4. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    Hi,

    zum Nachträglichen Partionieren eignet sich z.B. Partionsmagic.
    Es war mal auf irgendeiner PC-Welt CD drauf oder du suchst über K**** ( ~Zensur~ )

    Das Programm ist eigendlich recht einfach zu bedienen.

    Mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen