1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PartitionMagic 6.0-Frage

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von kristian2, 1. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kristian2

    kristian2 ROM

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    1
    hallo zusammen!

    ich habe meine Festplatte (80 GB) mit PartitionMagic6.0 partitioniert.Sie habe ich gleich geteilt.Da sind jetzt Windows XP und Linux....Wenn ich mit dem Linux arbeite sieht er die besetzte Teile richtig.Aber wenn ich mit dem Windows arbeite gibt er mir aus,dass der Linux-Teil voll ist.Da habe ich aber nur 2 discs installiert (nur das Betriebssystem).Und jetzt kann ich mit PartitionMagic keine Änderungen vornehmen.Es gibt mir nicht die Möglichkeit die einzelne Partitions umzubauen.
    Auf Tipps werde ich sehr dankbar sein!
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Ob es das Problem löst, weiß ich nicht, aber wenn Du XP benutzst, sollte es nix unter Partition Magic 8.0/8.1 sein. Wenn PM davor nicht mit XP klarkommt, könnte sich das auch auf Linux-Partitionen auswirken, denke ich mir.
    Gruß :D
    Henner
     
  3. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    > Linux-Teil voll ist.
    Unter Win sieht 6.0 nur die Partition ohne Inhalt, vermöge ext2 (oä.). Das ist also normal.

    > keine Änderungen vornehmen...
    6.0 hat Probleme ext2 / Reiser / ext3 zu bearbeiten. - Mein Workaround: VOR Beginn mit Linuxen / Unices ENDgültige Partitionen vom ENDE der Platte her vornehmen, wohl des Wissens, sie NIE MEHR in der Grösse per PQ-PM ändern zu können. - Damit sind Win-Partitionen vom ANFANG her IMHO ausser Gefahr...
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    IMHO unterstützt die 6er-Version noch keine Festplattengrößen bis 80GB.
     
  5. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Auch hier kann ich mich irren, aber ich betreibe die 6.0 schon lange fehlerfrei exakt bis zur 80-GB-Grenze.
     
  6. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Das mag sein. Ich habe in meiner Naivität immer meine 60GB-Platte mit PM 5 bearbeitet; hat immer funktioniert. Bis ich mal gelesen habe, dass die 5er-Version nur bis 32GB unterstützt.
    Man hat halt nicht immer Glück.
     
  7. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    @buddy2002 ... das mag sein, AOL-Kid ;-)
    Es gibt diese lästigen PDF-Beilagen...

    Warten wir die Dinge des OP (kristian2) ab...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen