Partitions Magic 8: FreeBSD unterst.?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Fallen_Angy, 18. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fallen_Angy

    Fallen_Angy Byte

    Registriert seit:
    19. September 2002
    Beiträge:
    123
    er als Pri-Master und die 40\'er als Sec-Master zu stecken.

    Eine Frage am Rande: Wenn ich BSD installiere, muss schon eine Part. erstellt sein, oder nicht?

    Gruss Tobias
     
  2. Der Eiserne II

    Der Eiserne II Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    263
    Also so viel ich weiss kann der Bootmanager nur mit Windows umgehen. So war es zumindest beim 5.0 Die Weissheit habe ich aus einer PC Zeitschrift. Als Alternative kannst du es ja mit Xosl versuchen. Was ich weiß braucht Xosl aber eine FAT Partition. Ansonst ist das Ding recht einfach. Damit kommt man auch als Anfänger zu recht.

    www.xosl.org
     
  3. cirad

    cirad Kbyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    509
    > Eine Frage am Rande: Wenn ich BSD installiere,
    > muss schon eine Part. erstellt sein, oder nicht?

    Nö, wie üblich kannst du bei der Installation partitionieren. Du solltest nur Platz für eine primäre Partition haben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen