1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Partitions Terror vom Feinsten !

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Kidie, 10. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kidie

    Kidie ROM

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo Forum !

    Ich habe mir erst kürzlich einen neues Komplettsystem zu gelegt und nun gibt es immer wieder ärger mit den Partitionen. Dieser Rechner enthält 2 Maxtor Festplatten a 200 GB und als Betriebsystem lag Windows Xp dabei. Windows Xp kann grosse Festplatten aber nur bis zu einer grösse von 127 Giga verwalten und erkennt beide Festplatten nur dann voll wenn ich das Servie Pack 1a und der Intel Aplication Accelerator (oder so ähnlich) installiert habe. Die 400 Gb habe ich in C: 10 Gb D:50 GB E:50 GB F:50 GB G:50 Gb h:50 Gb I:50 Gb j:50 Gb K:50 GB unter der Datenträgerverwaltung eingeteilt. Das Problem ist jetzt allerdings das mir bei meinem System schon 2x Mal mein Windows abgestürtzt ist und immer wenn ich neuinstalliere (Partion C: Löschen Ntfs Formatieren Windows installieren) sagt mir Windows das ich nur 127 Gb habe. Wenn ich dann wieder das Servie Pack 1a und den Intel treiber installiere , erkennt er die Festplatten wieder voll hat aber die Partioinen die über 127 GB liegen aufgelöst, finden tut er nur noch C:10 GB D:50 GB E:50 GB F:12 GB, Partitonen G-k sind nicht mehr da statt dessen ein unzugeordnetter Speicher von 273 GB und das Passiert immer wenn ich Formatiere (habe es gestern noch 2 mal getestet) und ärgerlich ist nun das H: meine Partion für die Schule war 120 Mb Texte, Refarate, Hausaufgaben sind nun weg. Ein Freund hatte noch einen Tipp kauf dir Partion Magic damit gehts, einfach auf den Unzugeordneten Speicher gehen und Partiton wieder herstellen, ok viel Geld in Sand gesetzt dieses Programm sagt nur "keine wiederherstellbaren Partitonen gefunden" und das wars. So jetzt kennt ihr die Geschichte was ich jetzt wissen will und muss ist :

    1.) Sind die Daten sprich Texte im Unzugeordneten Bereich verloren ?

    2.) Können diese Partionen und Daten kostengünstig wiederhergestellt werden ?

    3.) Wie Sichere ich meine Partionen und Daten so das sie auch noch da sind wenn mann Windows entfernt sprich formatiert.

    Danke Kiddie
     
  2. Matthias G.

    Matthias G. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    659
    Hey!


    Also grundsätzlich sind Daten von gelöschten Partitionen noch vorhanden. Man braucht zum Wiederherstellen Spezialtools deren Namen ich jetzt nicht weiß :D. Einzig "Unformat" fällt mir ein, aber das is noch aus DOS-Zeiten. Ich glaube die besten Chancen hat man wenn man genau dieselben Partitions anlegt (Grösse, Anzahl) die gelöscht wurden. Dann wirds allerdings kompliziert. Wie gesagt da gibt's sicher Spezialtools dafür.

    Der Sinn der Partitions liegt ja darin dass, wenn eine einen Daten-GAU hat (Virus, Festplattenfehler, etc.), die anderen nicht gleich mitgerissen werden. Ausserdem kann man seine Daten mit mehreren Partitions besser organisieren. Weiters dauert das Defragmentieren nicht so lange als bei einer einzig riesigen. Wenn Du eine Partition formatierst wirkt sich das auf die anderen natürlich nicht aus, ausserdem bleiben alle Partitionen wie sie sind ;)

    Partitions ändern: Nein, ist mir nicht bekannt das man Partitions nur mit einem Programm ändern kann (man sollte es aber immer nur mit einem und demnselben machen; best Choice: "Partition Magic 8.0" aufwärts).

    Partitions sichern: Sehr zu empfehlen auch "Drive Image". War auch mal auf einer PC-WELT CD als Vollversion drauf. Das letzte "True Image" glaub' ich heißts, ist auch gut.

    Wie teile ich meine Festplatten ein:

    C: FAT System (2 GB)
    D: FAT 32 GameDrv 80 (80 GB)
    E: FAT 32 HauptPr 14 (14 GB)
    F: FAT 32 GameDrv 60 (60 GB)
    G: FAT 32 ImageDrv 30 (30 GB)
    H: FAT AlternSys (2 GB)

    Wenn ich mit "Drive Image" ein gesichertes Partitions-Image von C: zurückspiele sind natürlich die restlichen Partitions noch da ;)

    Slipstream CD von XP + SP1: Ja ist erlaubt, ich erlaub's Dir hiermit :volldoll:

    Hoffe etwas Erleuchtung ins dunkel gebracht zu haben :D
     
  3. Kidie

    Kidie ROM

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    2
    Danke gute Tips :)


    Wichtig ist aber sind die Daten noch da oder wurden sie als die Partionen aufgelöst wurden zertört ?

    Und werden nicht auch weiterhin die Partionen gelöscht wenn ich c : neu mit Ntfs Formatiere da dann auch das Serviespack unter Windows gelöscht wird oder ist das bei der Slipstearm Cd anders weil ich das Sp1a gleich mit installiere, ich glaube nämlich das er die Partionen bereits zerstört wenn ich Formatiere , aber da bin ich mir nicht sicher vielleicht kann mir das ja einer erklären :p ?

    Wie sichere ich meine (Daten) und Partionen so das, sie auch dann noch da sind wenn man Formatiert vielleicht einen Ide Controler mit intigrietem 48 Bit Bios Chip vor die Festplatten hängen oder MsDos aufspielen und Fdisken ? (Ich will Partionen haben die auch mal einen Total Crash wie zb. durch einen Virus überleben?

    Gibt es ein spezielles Programm womit ich die Partionen festlegen kann wie z.b Partion Magic womit ich die Partionen so einteilen kann das ich sie auch nur mit diesem pogramm ändern kann und durch kein anderes ?

    Wie teilt ihr eure Festplatten ein und sind die Partionen noch da ?

    Und ist es erlaubt eine Slipstream Cd von meiner Original Windows Xp & Windows Sp1a zuerstellen oder verstoße ich dann gegen Urheberrechte , weil Daten von den Orignal Cd Kopiert wurden ?


    Ich weiss wieder viele Fragen aber ich weiss auch das sie von Leuten beantwortet bekomme die Ahnung haben :p

    Bis denn dann Kidie
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Auch das ist wichtig: Klick
     
  5. Gast

    Gast Guest

  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    das Zauberwort um dein Problem zu lösen: "Slipstream".

    Du erstellst eine neue Windows CD mit integriertem SP1.
    Sind das SATA-Festplatten oder für was ist der Intel-Treiber ??.

    Suche per Google oder hier im Forum wie man eine Slipstream von XP erstellt.

    Zudem solltest du deine C-Partition mit einer Image-Software sichern (Ghost, Acronis True Image), dann ersparst du dir ständige Neuinstallationen. Irgendwie greift ihr ja mit den großen SATA-Festplatten immer voll in die Sch**eiße. Das Problem haben wir hier im Forum fast täglich. Vor dem Kauf dieser "Elefanten" sollte man sich doch informieren ob sie vom Betriebsystem und vom Bios unterstützt werden und ob man die Probleme die da zu bewältigen sind vom Wissen her in den Griff bekommt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen