Partitonsgröße für Linux?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ben35, 13. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ben35

    ben35 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    169
    Hallo!
    Ich möchte jetzt endlich einmal Linux ausprobieren. Dazu habe ich mir ausnahmsweise einmal die Computerbild gekauft, weil dort Linux 9.0 incl. zusätzlicher Software auf Heft-CD dabei war.
    Nun möchte ich wissen, wie groß meine Partition für Linux sein muß.
    Ich habe eine Festplatte von 14,3 GB.
    Diese ist in drei Partitionen aufgeteilt.
    Zwei brauche ich für Windows 98. Die dritte habe ich nun freigemacht, um Linux zu installieren. Sie hat eine Größe von 3,89 GB. Reicht das ?
     
  2. ben35

    ben35 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    169
    Hallo!
    Nachdem ich eure Tipps gelesen habe, werde ich mir eine zweite Festplatte kaufen.
    Dann muß ich mir keine Gedanken machen, daß ich irgendwelche Probleme bekomme.

    Danke für die Tipps!
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    .. und weil es damit erstmal prima läuft, kommen die Begehrlichkeiten, man will wissen, wie das geht, einen Kernel zu kompilieren, evtl solls dann auch eine neuere Version von OpenOffice sein, es darf auch Mozilla in neuester Version sein, wobei sich immer gleich die Frage stellt, wie man denn die alte Version sauber entsorgt...

    Mit 4GB wirst Du Dir sicherlich auch noch mehr freien Speicherplatz wünschen... OK, notfalls kannst Du auf die freien Bereiche auf den FAT32-Partitionen zurückgreifen.

    Probier es!

    MfG Raberti
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das reicht zum Testen erstmal voll aus.
     
  5. catzecarlo

    catzecarlo Byte

    Registriert seit:
    16. Mai 2001
    Beiträge:
    40
    ..habe bei Suse 9, 3 Gb und noch Platz. Plus 1 GB für die Swap.
    Es geht aber auf jeden Fall auch zwischen 2-3 GB plus 1/2GB Swap.
    ...oder ein anderes System probieren, z.B. Knoppix 3.3. ???
    Hab Suse in der 8 er Version auch bei 8 GB HD mit WIN-ME auf alter Maschine drauf gehabt. :cool:
     
  6. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    4gb sind mehr als genug!

    Ich habe einen server mit kde, web/ftp-server, routing, usw, 1,1 gb sind belegt. ein sparsames debian kommt mit 300mb zurecht.

    Zum testen mit aktuellen distris würde ich mindestens 2gb empfehlen.

    gruß, buhi
     
  7. cirad

    cirad Kbyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    509
    Kommt darauf an, was du machen und installieren willst.

    Ich brauche hier grob 2,5GB, davon ist aber schon relativ viel drauf, was du nicht unbedingt brauchst (LaTeX bspw., oder JDK, 750 MB Sourcen und Ports). Dazu kommen noch 512MB Swap, aber je nachdem, wieviel RAM du hast, kannst du dort ordentlich sparen.

    Ich habe aber nunmal kein SuSE und meist installieren solche Distros immer sehr großzügig, weiß der Geier woher sie das immer nehmen. <: Mit KDE und ähnlichem würde ich grob 3GB (für Desktop) schätzen und den Rest für Userdaten und Swap. Mehr ist natürlich immer gut. (:
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Auf meiner HD sieht es so aus, daß ich 10,7GB für RedHat bereitgestellt hab, davon sind noch 6,3GB frei.

    Aber ich nutze Linux auch bisher weitgehend experimentell, so daß ich auch keine Video- oder Sound- Anwendungen nutze, CDs backe oder ähnliches.

    Bei den derzeitigen Preisen für 40er, 60er oder 80er Festplatten solltest Du doch vielleicht über eine Aufrüstung nachdenken.

    Knapp 4GB sind wirklich sehr knapp!

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen