1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Passive Grafikkarte immer sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von axel p, 8. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. axel p

    axel p ROM

    Ist bei den passiven Grafikkarten irgendwas anders als bei den "Nomalen"?
    Ausser der fehlenden Lautstärke....
    Abstriche in Geschwindigkeit, Leistung?
    Ist z.B. so eine Radeon 9800 PRO genausogut?

    Beispielrechner



    :was:
     
  2. hallodudu

    hallodudu Kbyte

    Passiv hat blos ein nachteil, wenn du nämlich nur ein sehr kleines Gehäuse hasst und keine Gehäuselüfter wird sie sehr warm, weil die lLuft nicht so gut zirkulieren kann und deshalb wärmer wird. Aber wenn du ein große Gehäuse hastt ist eigentlich kein Unterschied zwischen einer passiv und aktiv gekülten Karte.
     
  3. CChristian

    CChristian Guest

    Das kann ich nicht nachvollziehen.
    Warum sollte sich eine passiv gekühlte Grafikkarte schneller verabschieden, wenn sie auf Grund geringerer Wärmeabgabe keinen aktiven Kühler benötigt?
    Wenn ein Hersteller eine Grafikkarte mit passiver Kühlung herausgibt, gehe ich erst einmal davon aus, dass das funktioniert, dass aber bei passiver Kühlung eine gute Durchlüftung des Gehäuses gewährleistet sein sollte.

    @ axel p:
    Angenommen, Du hast eine ATI Radeon 9800 Pro mit aktiver Kühlung und das gleiche Grafikkartenmodell mit passiver Kühlung: Mir ist kein Unterschied bekannt, der über einen anderen Kühlkörper, den fehlenden Lüfter und einen anderen Preis hinaus gehen würde. Zur Sicherheit würde ich die technischen Daten beider Karten vergleichen.

    Gruß
    CChristian
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Na klar ist was anders:

    der (aktive) Lüfter fehlt :D

    Das bedeutet, dass die Temperatur des Chips höher ist und daher das Risiko höher ist, dass sich die Karte aus dem Grund verabschiedet. Leistungsmäßig ist alles gleich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen