1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Passwort auf der Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von tbuddy, 13. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tbuddy

    tbuddy ROM

    Registriert seit:
    13. April 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,
    ich habe ein problem mit einer Toshiba Festplatte! Sie ist mit einem PW gesichert!
    Es ist kein rann kommen mit Fdisk, Diskedit oder PatrtitionMagic!
    Es handelt sich um eine MK3205MAV E0.03A 2,5" ! Die daten sind mir eigendlich egal nur ich möchte die platte wieder benutzen können!

    cu buddy
     
  2. frederic

    frederic Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    901
    Doch, ich kanns mir vorstellen. Da muß nur eine LowLevel-Marke anders gesetzt werden, und kein Controller kann ohne die nötige Kenntnis mehr was anfangen mit der Platte, einschließlich der Unmöglichkeit der Neuformatierung. Die Korrektur wird dem Controller vom Bios vermittelt, weshalb mit der Platte auch in einem anderen Computer nix anzufangen ist.

    Und anders ist Datenschutz bei Notebooks ja wohl nicht zu gewährleisten.

    Gruß
    frederic
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Davon hab ich noch nichts gehört...hmmm...zumindest müsste die
    Platte mit einem "Low Level Format" wieder komplett in den
    Ursprung zurück gesetzt werden können. Schau mal beim
    Festplattenhersteller oder beim Laptop-vertrieb nach.

    Falls du nichts findest, probier mal das DFT-Tool von IBM.
    http://www.storage.ibm.com/hdd/support/download.htm

    Trotzdem: Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Bios eine
    Festplatte mit einem PW versehen kann, so dass sie in einem
    anderen Rechner unlesbar ist......
    Bisher war mir nur bekannt, das der Bios-Zugang und das Booten
    ab Bios mit einem Passwort belegt werden können, dass aber
    ein Passwort eine Festplatte blockieren kann, jedenfalls noch nie
    gehört !
     
  4. RobuR

    RobuR Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    223
    s die.

    Robert

    PS: Eigentlich komisch: Wenn der PW-Schutz durch\'s BIOS bereitgestellt wird, dann dürfte es doch mit einem anderen BIOS ohne diese Funktion klappen?
     
  5. tbuddy

    tbuddy ROM

    Registriert seit:
    13. April 2002
    Beiträge:
    3
    ohne das alte gibt es auch kein neues!
     
  6. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    und du hast das paßwort vergessen?
    vergebe dann doch im cios ein neues
     
  7. tbuddy

    tbuddy ROM

    Registriert seit:
    13. April 2002
    Beiträge:
    3
    Auf der Festplatte soll win 98 sein! Und Ich habe hier ein Win 2k!
    Die Festplatte ist aus einem Laptop wo ich im Bios ein PW auf die HDD legen kann!

    cu
     
  8. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Welches Betriebssystem ist denn drauf ? WinNT/2000/XP ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen