1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

"Passwortprogramm"?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von McDog, 11. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. McDog

    McDog Kbyte

    Hallo Leute,
    ich suche ein Freeware-Programm, (die genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht), mit den ich den Zugriff auf einen PC beim Hochfahren des Betriebssystems durch Eingabe eines Passwortes erlauben kann. Das, was sich bisher im Netz gefunden habe, war leider nicht brauchbar. Vielleicht kennt ja jemand von euch so ein Programm und kann mir den Link angeben!

    Welche Wege gibt es noch, den PC vor unberechtigte Zugriffe zu schützen?

    Gruß Joh
     
  2. McDog

    McDog Kbyte

    Vielen Dank für den Tip, das werde ich testen. Kann leider erst morgen wieder an den entsprechenden PC.

    Gruß Joh
     
  3. Progmeister

    Progmeister Kbyte

    Teste mal das Programm unter den unten stehenden Link. Es ist Freeware. Die Paßworteingabe kommt nach den Windowsstart und wird es falsch oder keins Eingegeben, wird Windows wieder herunter gefahren (geht nicht bei Window NT, 2000 und XP)
    http://www.hulf.de/software_htm/software.php?Nr=10
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Hallo !

    Du könntest auch den Bootmanager XOSL nehmen , auch der hat Passwortschutz . Ist zwar auch nicht das sicherste aber wenns sicher sein soll nützen solche Programme eh nix (auch der Passwortschutz im Bios nicht) .

    Der Vorteil von XOSL ist , das du verschiedene Partitionen verschiedene Passworte geben kannst (oder auch keine) .
    Soll heißen , auf das eine Windoof für die Kiddies kein Passwort , aber für das Arbeitswindoof (...Linux....Win2k....) . Praktisch :-)

    MfG Florian
     
  5. Danny243

    Danny243 Kbyte

    Stell es im BIOS ein (Password type=System und Password setzen). Ist einigermaßen sicher.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen