Paßwortschutz bei Office-2000-Vorlagen

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Schumi74, 26. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schumi74

    Schumi74 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    106
    Wie kann ich den Paßwortschutz von Office-2000-Vorlagen umgehen?
    Es handelt sich hierbei um ein Word2000-Dokument mit einem VB-Skript. Dieses Skript würde ich gerne abändern, ist aber durch ein Paßwort geschützt.
     
  2. skywalker2002

    skywalker2002 Byte

    Registriert seit:
    23. November 2002
    Beiträge:
    31
    Hallo erstmal.

    Grundsätzlich ist der Passwortschutz in den Office-Dokumenten ganz gut - Leider (oder glücklicherweise??) aber kann man das Ding genauso leicht knacken wie man es setzen kann.

    Es gibt im Internet sehr viele Tools die sowas erledigen und auch das kniffligste Passwort in wenigen Sekunden knacken können: Zellschutz - Blattschutz - Arbeitsmappenschutz - VBA-Schutz. Mit den richtigen Suchbegriffen wie "Passwort knacken Office ..." kommst du sehr leicht an mehr oder minder gute Tools.

    ABER natürlich sollst du diese nur Anwenden wenn es sich um Deine eigenen Dateien handelt ;-) eh klar. Alles andere wäre nicht erlaubt oder könnte mitunter sogar gegen Urheberrecht verstossen!

    Grüsse
    Ralph
     
  3. wcol

    wcol Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    46
    Wenn\'s wirklich nur um Vorlage (z.B. dot-Dateien) geht, gibt es eine recht einfache Möglichkeit um den Schutz zu umgehen und das Urspungsdokument unangetaste zu lassen.

    Öffne z.B. in Word einfach ein neues Dokument. Über "Einfügen / Datei" fügst du dann die geschützte Dokumentvorlage ein. Es ist kein Dokumentschutz mehr vorhanden.

    Etwas Arbeit gibt es aber noch. Viele Formulare verwenden nicht die Standard-Randeinstellungen. Diese musst sie von Hand anpassen, bis alles wieder so aussieht, wie im Orginal. Kopf- und Fußzeilen (falls verwendet) müssen auch erneuert werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen