Patch Day: Microsoft stopft kritische Lücken im Internet Explorer

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von profil, 14. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. profil

    profil Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2001
    Beiträge:
    39
    Der Hammer ist ja wohl die Beschreibung zum Update für Windows XP (KB835409):

    nstallieren Sie dieses Update, um ein Problem zu beheben, bei dem ein Systemwiederherstellungspunkt von Microsoft Windows XP Service Pack 2 nicht mehr wiederhergestellt werden kann, nachdem ein Systemwiederherstellungspunkt von Windows XP Service Pack 1 wiederhergestellt wurde. Das Betriebssystem auf dem Computer bleibt in diesem Fall weiterhin Windows XP Service Pack 1. Nach der Installation dieses Updates müssen Sie den Computer gegebenenfalls neu starten.

    Alles klar ?? Bei dieser logischen Formulerung, weiss der Anwender doch sofort, was los ist.

    :bahnhof:
     
  2. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    Ähnliches dachte ich mir auch. Gleichfalls erinnerte mich diese Worthülse an die phänomenale Durchsage in der S-Bahn am vergangenen Samstag: „Wegen betrieblicher Störung verzögert sich der fahrtechnische Ablauf. Wir bitten um ihr Verständnis!“

    So etwas Erzdummes ist mir schon lange nicht mehr untergekommen. Wer im Zug kurz vor der Haltestelle sitzt, den interessiert Bürokraten-Gefasel keinen Meter. Allenfalls die Zeitdauer der Fahrtunterbrechung, doch genau diese Information versucht man durch besonders gestelztes Hochdeutsch nachdrücklich zu verschleiern.

    Auch die Wortwahl als solche ist krank. Ich bin selbst Jurist und muß immer wieder stauen, wie schwer man es nicht nur einfachen Menschen macht, einfache Zusammenhänge möglichst verklausuliert wiederzugeben, noch dazu, daß man nicht einmal ansatzweise den Sinngehalt solcher Aussagen rudimentär nachweisen könnte.
     
  3. iks.P

    iks.P Byte

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    116
    Hallo

    Ich verstehe das ganze nicht. Man kann doch nicht ein Programm ewig Löcher zumachen.

    Wieiviel Zeilen Codes hat der IE 6 und wieviel Prozent wurden ersetzt oder erweitert.

    Irre - die sollten sich mal mühe geben den sieberner auf den Markt zu schmeissen und den sechser den Support einstellen.

    Egal ich nutze Firefox das reicht mir

    iks.Pe
     
  4. profil

    profil Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2001
    Beiträge:
    39
    Langsam, langsam :)

    Der IE 7 wird auch seine Macken und Fehler haben, wie der Fuchs übrigens auch. Ich erinnere an die diversen "kleinen" Lücken in den Versionen vor dem 1.5 und vermute, die neue Variante hat auch einige mehr oder weniger "kritische" Löcher.

    Es ist doch so:
    Ein Betriebssystem und/oder eine Applikation, die von vielen Anwendern eingesetzt wird, steht auch an erster Stelle, wenn es darum geht Fehler zu entdecken oder "liebe" Mitmenschen, die nichts gutes im Schilde führen anzulocken. Ergo ist das (noch immer) am meisten genutzte Surf-Tool, nämlich der IE, auch diversen Angriffen ausgesetzt. Es gibt keine Software, die wirklich sicher und fehlerfrei ist. Selbst unter Linux bin ich fast täglich gezwungen Updates und Sicherheitsaktualisierungen zu laden. Ist doch alles nichts neues, gemeckert wird immer...

    Übrigens: Mir liegt eine (legale) Kopie der IE7-Beta vor, viel hat sich in dieser Version auch noch nicht getan. Einige Sicherheitsfeatures wie Phishing-Filter und Pop-Up-Blocker (bereits aus der Ver. 6 bekannt), einige optische Überarbeitungen wie RSS-Reader und Tabbed Browsing ... das wars im Großen und Ganzen ...

    :guckstdu: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/software/internet/ie_7_beta/

    Der FF hat durch seine zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten allerdings klar die Nase vorn (noch?).
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Was soll das bringen? Der IE7 ist ein um Zusatzfunktionen erweiterter IE6 (IE5) - d.h. der bringt die gleiche vermurkste Codebasis mit. Da hilft nur neu machen. Wie lange das dauert, hat man bei Mozilla gesehen - auch MS würde das nicht schneller hinbekommen. Nur hat MS die Zeit nicht. Ganz in der Tradition: großes Marketing um nichts... - und es wird vermutlich wieder funktionieren.

    Gruss, Matthias
     
  6. profil

    profil Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2001
    Beiträge:
    39
    Schuld wird vermutlich das Übersetzungsprogramm sein. Ich nehme an, es macht sich in Redmond und München niemand die Mühe zu kontrollieren, wie die Übersetzung ausfällt. Der Fachanwender kann aus dem Mischmasch vielleicht noch die Rosinen erahnen, was aber tut der unbedarfte Anwender?

    Im Original liest sich das merkwürdigerweise vollkommen anders:
    Install this update on Windows XP Service Pack 1 systems to resolve an issue where System Restore may not work correctly or certain services may not function properly after using System Restore on SP1. After you install this item, you may have to restart your computer.

     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.650
    Bis 2010 muss MS den IE5.01 stopfen, weil ja win2k noch solange erweiterten Support gewährt wird. Dazu muss garantiert werden, dass man zumindest das Windows-Update, ohne sich den PC zu verseuchen, besuchen kann.

    Wenn MS einfällt, den IE5.01 und 6SP1 nicht mehr zu supporten, müssen sie eine brauchbare Alternative anbieten.

    Nicht jeder updated mit SUS und MBSA, ist auch nicht jedem zumutbar.
     
  8. Matthias_84

    Matthias_84 ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    Wer glaubt, dass Microsoft's IE7 im Vergleich zu seinen Vorgängern viel weniger Sicherheitslücken besitzen wird, der leidet meiner Meinung nach unter Wahnvorstellungen :baeh: :baeh:
    Es ist so ziemlich egal, welche neuen Funktionen der IE7 haben wird... mit ähnlichen oder zum Teil gleichen Programmcodes wirds auch nicht viel besser als z.B. beim IE 6
    Nutzer des IE brauchen gar nicht jammern, wenn ihr Browser ständig von Trojanern, etc. befallen wird... wenn Microsoft mehr als ein halbes Jahr braucht:aua: :aua: , bis kritische Sicherheitslücken geschlossen werden... ich denke, es ist alles gesagt! :dumm:
     
  9. pc-salatman42

    pc-salatman42 Kbyte

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    231
    achja, bisjetzt ist IE noch nie abgestürtzt und wurde auch ne mit Trojaner, etc. befallen.

    Firefox dagegen lässt gerne PC's abstürzen, ich verwende lieber einen Textbrowser wie z.b Lynx. Die sind nähmlich sicherer als Firefox!
     
  10. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Wer "nämlich" mit "h" schreibt... [​IMG]
     
  11. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Die Historie spricht Fakten!

    Aber ich möchte einfach noch die Hoffnung haben, dass die Appelle der IE7-Programmierer an die Webdesigner bzgl. der Einhaltung von Standards nicht nur heisse Luft sind.

    Denkt man jedoch genauer nach, dann kann man natürlich auch an eine gewisse Halbherzigkeit glauben - denn würde sich MS nicht am eigenen Rad drehen?

    So wird es sicherlich eine neue bunte Verpackung werden!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen