Patch-Day Teil 2: Kritische Sicherheitsupdates für Windows erschienen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von MaRode, 12. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MaRode

    MaRode Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    310
    nach der Installation des OE6-Updates funktioniert der Befehl "Nachricht erneut senden" in dem Tool "QE Quick Tools 3.1.0.0" nicht mehr (der Befehl "Nachricht ohne Anlage speichern" funktioniert noch). Das Tool ist von ajsystems.com und mittlerweile als kostenpflichtige Version 4.0 erhältlich.
     
  2. jwiedner

    jwiedner Guest

    Echt starke Updates :-(

    Bei mir jedenfalls hat die Installation der neuesten Sicherheitsupdates wesentliche Funktionen lahmgelegt:
    Die Serienbrieffunktion in Word konnte nicht mehr genutzt werden, da das Programm bei Auswahl der Datenbank abstürzte.
    Dasselbe passierte in verschiedenen Programmen beim Öffnen- bzw. Speichern-Dialog, sobald ich versuchte, einen anderen als den Standard-Ordner dazu auszuwählen :mad: :mad: :mad: .

    Folge: Ich musste die Updates wieder deinstallieren und die automatische Serienbrieffunktion deaktivieren.
    Danke Microsoft - echt starke Leistung ...
     
  3. MaRode

    MaRode Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    310
  4. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Zu Problemen auch mit MS Office nach dem Sicherheitsupdate die MS KB:
    http://support.microsoft.com/kb/918165
     
  5. jwiedner

    jwiedner Guest

    Vielen Dank für die Information - nur hilft sie nicht wirklich weiter ...
    Trotzdem der bezeichnete HP-Service in die Liste eingetragen wurde, trat das Problem weiter auf.
    Immerhin hast du mir erspart herauszufinden, welches der beiden Updates der Übeltäter ist, so muss ich vorerst nur eines ausschließen ... Und an meiner Grundaussage ändert dies nichts: XPHome wendet sich an den unbedarften Heimanwender - und von dem kann man normalerweise keine Eingriffe in die Registry erwarten (die er ja, wenn er sich an Microsofts Willen hält, nicht einmal sieht) ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen