Patentklage: Microsoft muss 9 Millionen Dollar zahlen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Ronmi2002, 8. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ronmi2002

    Ronmi2002 Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Ach wie schön, da kriegt Microsoft nun einen reingewürgt wegen nem Softwarepatent. Da hats doch glatt den richtigen erwischt. MS ist ja mit eine treibende Kraft bei den Softwarepatenten.
     
  2. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    und du kennst ganz genau alle quelltexte und weist, genau wo wie und was ms klaut von anderen leuten? ich bin immernoch gegen softwarepatente... obwohl ich schreibe paint neu, stelle systemzeit auf 1993 und sage dann zu MS, ich war eher da, sie hätten geklaut... *kopfschüttel*
     
  3. ufp-scotty

    ufp-scotty Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    139
    Da sieht man es mal wieder wie bescheuert das mit den Software Patenten ist.

    In den USA ist es gang und gebe gewesen das früher kleinere Firmen und Entwickler unzählige Ideen Patentiert haben aber ohne selber diese Idee umgesetzt zu haben. Wenn dann andere die selbe Idee hatten und diese auch Umgesetzt haben kann man die ja verklagen und so leicht an Geld kommen.

    Ist vielleicht zu einfach formuliert aber so ist es doch?

    Hier hat jemand einen Konzern verklagt weil er einen Konverter bzw. eine Schnittstelle entwickelt hat die zwischen hauseigenen Programmen und Formaten vermittelt.

    Genauso wie damals eine kleine Firma MS und andere Verklagt hat weil sie so was wie ne PlugIn Schnittstelle entwickelt haben für diverse Programme.

    Das ist doch alles Krank egal wer hier was Patentiert, und so was wollen die Lobbyisten hier in der EU ja auch haben…
     
  4. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Grundsätzlich finde ich Patente im Sinne des Schutzes des Produktes gar nicht schlecht - sonst würde ja jeder Geld auf Kosten Anderer verdienen.

    Allerdings halte ich Softwarepatente bzw. Patente auf Quellcode für völlig idiotisch. Klar hat auch der was geleistet, der den Code geschrieben hat, aber damit wird vor Allem eines erreicht: Die Implentierung von Innovationen in gute Produkte oder die Entwicklung neuer wird verhindert. Wenn jemand hingeht und den Code "neu erfindet" und so wie er ist verhökert, ist das nicht ok, aber wenn es Bestandteil einer Suite ist wie MS Office, was sollen die den machen? Den Anwender zwingen alles per Copy&Paste in die andere Anwendung zu bringen?

    Nein, ich bin dafür, dass diese Softwarepatente abgeschafft werden. Und ich bin dafür, dass man nicht mehr horrende Summen bei einer Verletzung verlangen kann und die Lizenzgebühren generell senkt. Das behindert nur den Fortschritt.

    Und warum die meisten "Geschädigten" immer erst 10-15 Jahre (nicht in diesem Fall) auf die Idee kommen den "Bösen Dieb" zu bestrafen, ist mir nach wie vor schleierhaft.
     
  5. Legolas_24

    Legolas_24 Byte

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    109
    Patente auf Quellcode wäre ja noch in Ordnung. Hier ist (glaube ich) eher die Rede von reinen Ideen, zum Beispiel, dass man mit einem Mausklick etwas kaufen kann.
    Die Situation ist praktisch so, dass jeder, der ein Programm schreibt, verklagt werden kann.
     
  6. mike_x

    mike_x Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    216
    @Aquaba84

    Hast Du den Beitrag von Ronmi2002 eigentlich richtig gelesen?
    Ich glaube, das Ronmi auch gegen Softwarepatente ist, weßhalb sollte er/sie sich sonst freuen, dass gerade die Software-Patent-Freunde von MS eine reingewürgt bekommen?

    Ich persöhnlich halte Patente für wichtig - inwieweit man Software patentieren kann? - darüber lässt sich streiten.
    Ich könnte nicht entscheiden , was "patentwürdig" ist und was nicht.
     
  7. ufp-scotty

    ufp-scotty Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    139
    Software Patente sind reine Logik bzw. Ideen Patente, jede Idee kann x beliebig umgesetzt werden, vom QuellCode her, welcher in vielen Sprachen verfasst sein kann.

    Der Quell Code zu einer Anwendung oder was auch immer ist zudem nur den jeweiligen Entwicklern in den jeweiligen Firmen zugänglich und nicht für jedem einsehbar, außer bei Open Source.

    Das ist das Fatale, jeder kann hier alles Patentieren lassen und dann Kasse machen.

    Amazon hat sich in etwa ja auch das "Mit 1 Klick in den Warenkorb" Patentieren lassen…
     
  8. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    der artikel ist nicht ganz vollständig und kann bei heise nachgelesen werden,der unrteilspruch zeigt einfach das man als kleiner programmierer oder firma und patentbesitzer gar keine rechte gegenüber konzernen durchsetzen kann, er konnte weder den verkauf wegen des patentverstoßes stopen noch eine ordentliche beteiligung aus dem verkauf herausholen, überlegt wieviel office in dem zeitraum auf der ganzen welt verkauft wurden was ms verdient hat und jetzt prüft ms noch schritte gegen ihn, patent dienen nur konzernen
     
  9. ufp-scotty

    ufp-scotty Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    139
    @Flex6

    Ja aber dieser Typ hat sich so eine art Konverter (wie ich oben schon schrieb) oder Schnittstelle patentieren lassen, die zwischen 2 Programmen und Formaten von MS selbst vermitteln soll. Na wie bescheuert ist das denn?

    Es war ja auch nachzulesen das er dieses Tool MS damals gezeigt bzw. Angeboten hat aber MS das abgelehnt hat mit der Begründung so was hätten sie schon bzw. arbeiten selber schon an so einem Tool.

    Ich denke schon das hier nur das abkassieren in der Zukunft im Vordergrund stand (der Versuch).

    Natürlich ist das mit dem Patentieren von Ideen eher was für die Großen, die haben genug Denker und das Geld alles mögliche Patentieren zu lassen…
     
  10. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    bescheuert oder nicht bescheuert von ihm, er hatte das patent 1990 angemeldet und ms hats später ab 95 im office genutzt, für was patente wenn man ein patent mit einer behauptung kippen kann, ich bin mal gespannt obs nach der umsetzung für kleine firmen vom gericht in sachen patentverstoß auch so gehandhapt , ich glaubs nicht

    und das patente nur für die großen ist wiederspricht der lobby , nach der ihren reden sollen ja gerade kleine programmierer und firmen vom kuchen was abhaben
     
  11. pixel

    pixel Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2000
    Beiträge:
    403
    @sid: volle Zustimmung!

    "Seinem Mandanten sei es darauf angekommen, bestätigt zu bekommen, dass es seine Idee war und das jemand sie genommen hat, so Belusko."

    @Schnittstellen-Entwickler: ROTFL! Erzähl's Deiner Großmutter. Dann soll er das Geld spenden. Was mich ganz besonders aufregt bei diesen Millionenklagen, ist die Heuchelei der Kläger.
     
  12. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Ist doch nur für die Presse. Und wie man sieht, es hat ja funktioniert. Er wird sich vermutlich den Hintern scheckig freuen über das Geld. Der Rest (Anerkennung) dürfte ihm dann vermutlich mehr als egal sein. :rolleyes:
     
  13. ufp-scotty

    ufp-scotty Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    139
    Ich glaub das viele keine Ahnung haben was Software Patente sind bzw. was sie für Auswirkungen haben können, gerade für kleinere Firmen, Open Source und Hobby Entwickler.

    Größere Firmen können sich hier alles Mögliche Patentieren lassen um die Konkurrenz kaputt zumachen oder zu bremsen und kleinere können mit solchen Patenten auch gut Kasse machen (wenn sie glück haben).

    Beispiel: Ich hab eine Idee für eine Funktion, die man in diversen Programmen gebrauchen könnte. Wie man diese Idee aber umsetzt weis ich nicht, ist auch egal ich Patentiere diese Idee, vielleicht hat irgend ein großer Konzern auch mal diese Idee und setzt sie um, dann kann ich Kasse machen. So absurd ist das.
     
  14. Ronmi2002

    Ronmi2002 Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Wer sich mal ein paar "Softwarepatente" sehen will der soll sich mal folgenden Link anschauen :

    http://swpat.ffii.org/patente/muster/index.de.html#pag
    http://webshop.ffii.org/index.de.html

    Auf http://www.ffii.org/index.de.html findet Ihr zudem Infos ohne Ende

    Wenn man das so mitkriegt wird einem Angst und Bange. Das schlimme ist dass es Abzockern Tür und Tor öffnet.

    Firmen wie MS haben großes Interesse an Softwarepatenten. Zum einen weil die Kohle haben sich Patent um Patent zu kaufen, zum anderen weil es die einfachste und effektivste Methode ist Konkurenz und vor allem Open Source kaputt zu machen.

    Ich kann nur jedem raten sich was das Thema betrifft zu Informieren. Was da abläuft ist eine schweinerei seinesgleichen. Die Softwarelobby macht was sie will, und die EU wird zu ner Bananerepublik.
    Von Demokratie ist keine Rede mehr, das EU Parlament wird unter fadenscheinigen Argumenten übergangen usw...

    Eines können sich jedoch alle sicher sein, wenn das so durchgeht wie die großen Firmen das vorhaben, dann werden sich alle umschauen...

    Nicht umsonst bezeichnen manche Bill Gates als das leibhaftige Böse
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen