1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Patrone voll - druckt trotzdem nicht

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Deupa, 24. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Deupa

    Deupa Byte

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    111
    Hallo,

    habe bei meinen Epson CX3600 die Tintenpatronen ausgetauscht (keine originalpatronen). Die Druckersoftware erkennt alle 4 Patronen als voll, druckt aber kein gelb. Die Patrone ist aber grundsätzlich funktionsfähig (auf zweitem CX3600 ausprobiert).
    Hat jemand eine Idee?? Kanns am Druckkopf liegen - kann man den beim CX 3600 überhaupt austauschen?
    Vielen Dank für entspr. Tipp
     
  2. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    16.045
    Hallo Deupa !

    Ich habe einen Epson Stylus Photo 750 (6 Jahre alt). Der hat einen eingebauten Druckkopf. Versuche mal, deinen zu reinigen (Spiritus oder destilliertes Wasser). Dann müßte es gehen.
    Nach dem Reinigen 1 oder 2 Seiten VOLL mit Farbbalken (Excel, WORD, Zeichenprogramm,...) drucken und er geht wieder.

    Gruß chipchap
     
  3. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Bisher habe ich immer gelesen und gehört, Dest. Wasser oder Reinigungstinte zu verwenden. Bei Spiritus hätte ich glatt bedenken, dass der zu scharf für den Druckkopf ist und Tintenpartikel nicht einmal gut löst. Mit Dest. Wasser in ein flaches Schälchen und ein paar h ziehen lassen habe ich schon mal einen eingetrockneten Druckkopf wieder gangbar bekommen.
    DOMMY
     
  4. Deupa

    Deupa Byte

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    111
  5. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Hallo, ich kenne den Drucker zwar nicht, kann mir jedoch nicht vorstellen, dass zum Herausnehmen des Druckkopfs besonderer Aufwand erforderlich ist:

    Wenn der Epson Patronen ohne integriertem Druckkopf hat, dann ist der Druckkopf nichts anderes, als die "Wanne", in der die Patronen stehen und lässt sich sicher einfach durch Umlegen eines Hebelchens herausnehmen.
    DOMMY
     
  6. Hood_roland

    Hood_roland ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Das gleich Problem hatte ich auch und bei meinem Händler für Patronen wurde mir Reinigungspatronen empfohlen, diese haben das Druckbild wieder hergestellt.
    Diese bestehen aus einer Reiniungsflüssigkeit und Tinte und können wieder verwendet werden

    Dort mußt Du anfragen, ich glaube die Renigungs-Patronen sind noch nicht Shop (hab erst letzte Woche bestellt).

    Ciao Hood_roland

    P.S. hier der Shop
    keine Werbung im Forum, die NUBS lesen

    ossilotta
    PC-Welt Moderator
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen