PC Aufrüstung für Suse Linux 10 ?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ben35, 14. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ben35

    ben35 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    169
    Hallo!
    Da mein PC mit 500 MHz Celeron CPU für Suse Linux 10 zu langsam ist, möchte ich ihn aufrüsten.

    Kann mir hier jemand eine Empfehlung für CPU und Mainboard geben?
    Als Arbeitsspeicher werde ich erst einmal 512 MB nehmen.

    Es soll aber kein Vermögen kosten ;-)
     
  2. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    brauch auch kein vermögen kosten, ich hab suse auf einen 1,1ghz celeron und 512mb ram getestet und lief zu älteren versionenn flotter, also 1ghz sollten sein, gerade große anwendungen netbeans, player etc. bauchen bißchen cpu,

    kannst ja mal schreiben was langsam lief, bzw suse 10.0 kann man optimieren und auch überflüssige pakete deinstallieren hilft viel, suse installiert auch von haus aus fvvm2 als desktopmanager der im gegensatz zu kde weniger ressourcen braucht
     
  3. ben35

    ben35 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    169
    Hallo!
    Also bei mir lief eigtentlich alles zu langsam. Es geht los beim Hochfahren. Da kann man sich nebenbei noch einen Kaffee kochen :-)

    Der Start von OpenOffice, Firefox und Kmail dauert ebenfalls sehr lange. Da sind die Programme , die ich am meisten nutze.

    Bei der Installation habe ich sicherlich auch Programme mitinstalliert, die ich nicht benötige, weil ich mir dachte, dass die Festplatte eh groß genug ist.

    Wo könnte ich noch Einstellungen vornehmen und welche Programme brauche ich z.B. nicht, weil sie für Experten sind.
     
  4. Carletto

    Carletto Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    398
    . . . was bitte wird an Linux schneller, wenn man überflüssige Pakete deinstalliert und warum?
    Dass KDE ein Ressourcenverschwender ist, ist allerdings richtig, und für die Nutzung von KDE ist ein 2GHz-Prozessor schon ein "Muss".

    Das Hochfahren von Linux dauert zu lange?-? Ein Linux PC wird doch, anders als bei Windows, höchstens alle zwei Monate mal runter gefahren. Nachts schalte ich allerdings den Monitor aus!
     
  5. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Was hat das Ausschalten des PC's mit dem darauf befindlichen BS zu tun??
    Ich schalte den PC aus weil ich nicht unnütz Strom verbrauchen und bezahlen will.
    Wenn ich drei Stunden am Tag am PC sitze der aber 24 Stunden am Tag läuft macht dies absolut keinen Sinn.
    P. S. Ich rede von einem Desktop-PC der keine Server-Aufgaben zu erfüllen hat.

    Mfg
     
  6. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    naja, die diskussion kann man wieder ins unendliche führen und ist auch etwas distriabhängig,stimmt das kde sehr dick aufträgt hat aber auch seine vorteile in sachen verwaltung wie drucker und geräte oder kuser, es gibt ja auch genug alternativen, z.b suse installiert von haus aus fvvm2 mit ein schlanker desktop und gut verwaltbar,besser sind eine etwas schnellere platte und speicher mit min. 512mb , kde 3.5 ist generell schneller wie 3.3 oder 3.4
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Was nützt eine schnelle CPU, wenn die Festplatte dann der Flaschenhals ist? ALLE Komponenten sollten geschwindigkeitstechnisch aufeinander abgestimmt sein.
    Ich denke mal, mit mehr Speicher sollte es auch bei 500MHz schon ganz ordentlich laufen.

    Bei mir lief/läuft Suse10 auf einem knapp-über-1GHz-PC mit 512MB jedenfalls sehr flott, trotz KDE.
     
  8. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    stimmt, also die 10.0 ist gegenüber der 9.3 wesentlich schneller, die entwicklung bei suse ist auch bißchen schief gelaufen mit dem userfreundlich
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen