1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pc-aufrüstung

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von pbh, 14. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pbh

    pbh ROM

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    6
    s ?
    [P.S. mehr wie für einen XP2800+ würde ich nicht ausgeben]

    -Sind bei Intel die 533 oder die 800 Mhz CPU\'s zu empfehlen? und was bedeutet das wenn zusätzlich tray dabeisteht?

    -Ausserdem Reichen Die Lüfter der boxed versionen aus oder ist es besser einen seperaten Lüfter zu kaufen

    -Und erbringt zB ein AthlonXP 2800+ dieselbe leistung wie ein P4 2800?

    2)Welches Mainboard? (bei AMD bzw Intel-CPU)

    -Ich hätte als alter ASUS-Hase am ehesten das ASUS A7N8X im Auge, oder sogar Deluxe-Variante...Ist dieses Board zu empfehlen bzw hat jemand schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht?
    -A7N8X oder A7V8X, welches ist das bessere Board?
    (obwohl der Nforce2 Chipsatz ja eigentlich schneller ist)

    3)Welche DDR-RAM
    -Unterstützen bereits alle neuen AMD/Intel Boards Double DDR?
    -Was genau ist die CAS Latency und welchen Speicher soll ich diesbezüglich kaufen - mit CL2 CL2,5 oder CL3?
    -Welchen Bustakt soll ich auswählen, da ich einmal gehört habe dass PC400 noch nicht ganz ausgereift ist...ist PC333 immer noch erste wahl? Und macht es von der leistung so einen großen unterschied ob man PC400 oder PC333 wählt?
    -Sind Infineon Speicher gut, da sie so einen relativ geringen preis haben
    P.S. Bitte keine überteuren übertakter-Speicher vorschlagen

    Danke schon im vorraus für eure hilfe und für jeden vorschlag!

    [Sorry, dass ich soviele fragen hab, aber ich halte es für besser alle in einen Beitrag zu fassen als in mehreren]

    pbh
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Wenn du für die CPU nicht mehr ausgeben willst, wie der XP 2800+ kostet, dann kommt wohl ein Intel-System für dich eher nicht in Frage. Ein AMD-System ist etwa 100-150? günstiger als ein vergleichbares Intel-System.
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    ein paar Antworten (oder Tipps):

    Die boxed-Versionen sind bei AMD ihr Geld nicht wert. Du wirst einen zusätzlichen Kühler brauchen. Sehr zu empfehlen ist der EKL-Blade.

    Die Entscheidung, ob AMD oder Intel...
    da sag ich nichts dazu, will keinen Glaubenskrieg anzetteln, und 5 oder 10% Leistung hin oder her fallen nicht ins Gewicht.

    Asus ist zur Zeit Schrott. Nicht wegen der Leistung, aber der Support ist nicht gerade das, was man kundenfreundlich nennt. Gleichwertige Boards gibt es von MSI, Epox, Abit, Chaintech, und da hast Du keine Probleme, sollte das Board einen Defekt aufweisen.

    Der nForce-Chipsatz ist sehr schnell und stabil, imho besser als die Konkurrenz.

    Speicher... laut einigen Forumsmitgliedern hier ist orginal Infineon gut und bietet Potential nach oben. Ich persönlich setze nach positiven Erfahrungen nur noch PC-400 CL2 Twinmos-Speicher mit Winbond-Chips ein. Die kosten ein paar Euros mehr wie Infineon, haben die gleichen Chips wie die "Übertakter" drauf (kosten aber deutlich weniger), sind sauber programmiert und laufen sehr stabil bis hin zu schärfsten Timings. Zumindest zusammen mit den Epox-Boards mit nForce-Chipsatz.
    Diese Kombination kann ich nur wärmstens empfehlen.

    Grüße
    Gerd
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ob Du Intel oder AMD nimmst, ist fast eine Art Glaubensfrage. Die Prozessoren beider Firmen sind gut. Wichtiger ist die Wahl des Motherboards, bzw. des Chipsatzes, der darauf ist. Der ist letztlich für die Stabilität entscheidend.

    Bei AMD empfehle ich zur Zeit einen XP 2600+ oder ev. einen XP 2700+. Dies sind beides keine Bartons (sondern Thoroughbreds). Der Barton hat mehr Cache, was ihm bei gewissen (aber nicht bei allen) Anwendungen/Benchmarks zu etwas mehr Speed verhelfen kann. Aus Preis/Leistungsgründen empfehle ich z.Z. noch keinen Barton.

    Intel: die FSB800-Prozessoren sind den 533ern vorzuziehen. Allerdings erachte ich einen 2,4 GHz auch für Gamer als ausreichend. Der hat bei Intel auch das interessanteste Preis/Leistungsverhältnis.

    CPU-Kühler: das kommt auf den konkreten Kühler drauf an, bzw. bis zu welcher CPU er spezifiziert ist. Vermutlich wird bei Dir ein neuer Kühler fällig.

    Mainboards: bei AMD empfehle ich ein nForce2-Board von MSI oder Epox / Enmic. Asus macht zwar auch recht gute Mainboards, aber der Support ist leider schlecht!:(
    Betreff A7N8X / A7V8X: das A7N8X ist dem anderen vorzuziehen; nForce2-Boards bieten mehr Speed (bei gleichzeitiger Stabilität).

    Double DDR wird von den nForce2-Boards (AMD) und von den Intel I865PE ("Springdale") und Intel I875 ("Canterwood") unterstützt.

    RAM: CAS latency ist quasi die Zugriffsgeschwindigkeit des Speichers. Je kleiner der Wert ist, desto besser.
    ich empfehle Infineon: gute Qualität, günstiger Preis, Reserven zum Uebertakten.
    Was den Bus-/RAM-Takt anbelangt: wichtig ist, dass RAM und CPU miteinander synchron laufen. Für eine AMD-CPU mit FSB333 empfiehlt sich PC333-RAM, für eine Intel-CPU mit FSB800 empfiehlt sich PC400-RAM. Denn die FSB800-CPUs laufen auch mit 400er-Takt (resp. ganz genau genommen mit 200er-Takt DDR).

    Ich habe da eine Zusammenstellung gemacht, was für einen Gamer interessant ist (viel Speed bei gleichzeitig vernünftigen Preisen). Schau sie Dir an: http://www.8ung.at/iwannaknow/dreampc.htm

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen