1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC beim Booten relativ laut!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von BigBlock1986, 24. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BigBlock1986

    BigBlock1986 Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Hallo Leute,

    bin neu hier und habe 'ne Frage:
    Mein Rechner (Daten siehe unten!) macht seit neuestem laute Geräusche, ähnlich einem Rattern beim hochfahren. Beim Festplattenzugriff auf eine meiner beiden Platten kommen diese Geräusche ebenfalls...

    Kann dieses Problem durch eine der Festplatten kommen?
    Wie erkenne ich, wenn diese kurz vor dem "Ruin" steckt?
    Was kann ich noch tun??

    So, das System:

    AMD Sempron 2500+ (1749,4 Mhz) mit Arctic Cooler
    Mainboard ASRock K7VT4APro mit AmiBios vom 08.12.2004 (Version 2.3)
    512 MB DDR Ram PC400
    Grafikkarte GeForce FX5500 (128MB)
    Festplatten: 2x Western Digital WDC WD800BB (je 80 GB)
    Beide Platten ca. 1-2 Jahre alt....

    So, wenn ihr mehr informationen benötigt, bitte bescheid geben...

    Übrigens: Habe nur ein 250 Watt Netzteil und da dran mein Komplettes Sytem + 3 Gehäuselüftern und Kaltlichtkathode! Kann das daherkommen?

    Danke schonmal für Eure Hilfe ;-)
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Als erstes machst du mal ein Backup von allen wichtigen Daten, sofern du kein aktuelles hast, und zwar schnell! ;)
    Dann prüfe die Platten mit dem Diagnose Tool des Herstellers...

    Mit dem Netzteil wird es eher nix zu tun haben, aber zur Sicherheit kannst du mal mit Everest die Spannungswerte auslesen! Everest gibts hier: http://www.zdnet.de/downloads/prg/1/x/de011X_is-wc.html
     
  3. BigBlock1986

    BigBlock1986 Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    so, das sagt everest:

    --------[ Sensoren ]----------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sensor Eigenschaften:
    Sensortyp Winbond W83697HF (ISA 290h)
    Motherboard Name ASRock 775V88 / K7S41 / K7S8XE+ / K7Upgrade-600/880 / K7VT4A / K8S8X Series

    Temperaturen:
    Motherboard 36 °C (97 °F)
    CPU 51 °C (124 °F)
    WDC WD800BB-00DKA0 34 °C (93 °F)

    Spannungswerte:
    CPU Core 1.62 V
    +3.3 V 3.23 V
    +5 V 4.84 V
    +12 V 11.83 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 4.82 V
    Debug Info F FF FF FF
    Debug Info T 36 51 255
    Debug Info V 66 06 CA B4 B8 DB F1 (01)

    habs mal aus dem bericht kopiert....
    ist da was schlimm dran?
     
  4. LOTUS-BLÜTE

    LOTUS-BLÜTE Byte

    Registriert seit:
    28. August 2000
    Beiträge:
    66
    Und was sagt der Festplattentest?
     
  5. BigBlock1986

    BigBlock1986 Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Nunja...hatte mit dem Diagnose-Tool von Western Digital nen Schnell-Test gemacht und laut dem ist allesa okay!

    Werde aber nochmal für beide Platten den ausführlichemn Test machen, nur nimmt der leider eine Stunde in anspruch....
     
  6. LOTUS-BLÜTE

    LOTUS-BLÜTE Byte

    Registriert seit:
    28. August 2000
    Beiträge:
    66
    Noch 'ne ganz andere Idee:

    Ist das immer die gleiche Platte oder sind das beide im Wechsel? Könnte ja sein das eine, oder beide (wie alt sind die denn?) - wäre allerdings ein ganz, ganz dummer Zufall - einen Lagerschaden haben.
     
  7. BigBlock1986

    BigBlock1986 Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Nunja...ich denke zu 90%iger Wahrscheinlichkeit das es an nur einer der Platten liegt!
    Das Alter dieser Platte weiß ich leider nicht genau, da ich die vor ca. 4 Monaten geschenkt bekommen habe!

    Aber wie gesagt, das Alter dürfte bei min. 2 Jahren liegen!
     
  8. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Bei einem Lagerschaden wird die Platte unten heiss, könnte man mal testen! Ist aber eher ein pfeifendes Geräusch...
    Warten wir den Test ab! Gibts sonst irgendwelche Probleme, Abstürze etc.?
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Dein Netzteil läuft am Anschlag. Wenn die Kiste Stabil läuft, ist das kein Problem. Aber bei weiteren Aufrüstungen, die Strom schlucken (weitere Festplatten, schnellere Grafikkarte) würde ich auch ein neues Netzteil einbauen.

    Wenn das Geräusch eindeutig von einer der Festplatten kommt (läßt sich ja durch abstöpseln herausfinden) und NICHT das normale Zugriffsgeräusch ist: Naja, am besten auf dem Müll damit...

    Gruß, Andreas
     
  10. BigBlock1986

    BigBlock1986 Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    28

    okay, dankeschön, schaue mich grad nach einem neuen netzteil um...
    ansonsten hab ich graddie platten ausführlich geprüft und nix gefunden...hmz...hab sicherheitshalber backups angefertigt...

    danke trotzdem...
     
  11. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    Das sind doch eher 2 Probleme, anstatt ein größeres oder?

    Die starke Belastung des NT wird doch sicher nicht die Geräusche verursachen oder?
    NT ist sehr stark belastet
    Festplatte wahrscheinlich kaputt...

    Sehe ich das falsch?
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ja, sehe ich auch so - Wobei das Netzteil nicht mal unbedingt ein Problem sein muß.
     
  13. BigBlock1986

    BigBlock1986 Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Nunja....ich bin auch irgendwie vom Thema abgekommen, mit dem Netzteil ;-)

    Wie gesagt, hier gings um die Lautstärke und da das rattern teilweise nervtötend ist, will ich das halt auch irgendwie herausfiltern...bzw. die Lärmquelle finden....da ich denke, das durch die Festplatten-Diagnose nix zu finden war, nehme ich an, das es daran nicht liegt!
    Das einzige was mir am Anfang der Diagnose auffiel (Die ersten 10 Minuten) War ein im Sekundentakt zu hörendes Geräusch (Ähnlich dem eines CD-Laufwerks, das eine etwas zerkratzte CD liest und dadurch die Fehlerkorrektur anstrengen muss!) Hoffe ihr versteht was ich meine...*g*

    P.S.: Wie meinst du das mit dem Netzteil, das das kein Problem sein muss?
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Netzteile sind nur dann als Ursache anzusehen, wenn der Rechner instabil ist.
    Störende Geräusche würde ich eher dort vermuten, wo Mechanik im Spiel ist - also Laufwerke oder Lüfter. Wie schon gesagt, einfach mal nach und nach die Laufwerke abstöpseln, ggf. auch mal kurz einen der Lüfter anhalten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen