1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bekam Stoß ab - startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von jbh, 11. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jbh

    jbh Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Als ich letztens mit dem PC gearbeitet habe, stieß ich ihn aus Versehen mit dem Knie an und der Bildschirm wurde schwarz. Das Grafikkartenkabel hatte sich mal wieder gelöst und ich steckte es wieder ein. Es erschien nun zwar der Windows-Desktop, aber das System war "eingefroren", d.h. Standbild. Ich habe den PC dann aus-und angeschaltet, er startet jetzt allerdings nicht mehr.

    Beim Einschalten scheint auf den ersten Blick alles zu stimmen. Lüfter drehen sich, Lichter gehen an, die Lampen am Keyboard blinken, die CD-Laufwerke lassen sich öffnen. Die Grafikkarte liefert allerdings kein Bild mehr (auch eine Austauschkarte änderte nichts) und der PC startet einfach nicht. Die Festplatte rappelt nicht, die HD-Lampe blinkt nicht, es passiert einfach nichts. (Die Festplatte ist übrigens noch in Ordnung, ich habe die darauf befindlichen Daten auf meinem Zweit-PC gesichert)

    Meint ihr, dass vielleicht der Prozessor beschädigt wurde? Das Mainboard (Elitegroup K7S5A mit XP 2400+) bekommt scheinbar noch Strom, da sich alle Lüfter drehen.
     
  2. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Den kannte sogar ich noch nicht. Muß neu sein *ROFL*
     
  3. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Komm Whisky ;-) Wir "rofl"n ne Runde zusammen :muhaha:
     
  4. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460

    @phoneman

    :spinner:

    Kannste mir mal erklären wie nen Prozessor ausm Sockel fallen soll wenn da drüber noch nen KÜhler sitzt, der selbst an den Sockel geklammert ist und mit einigen Kilos auf den Prozessorkern drück?

    :D

    Achtung DAU-Alarm *LOL* www.dau-alarm.de

    Grüßle und totlol
     
  5. phoneman

    phoneman Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    189
    Hallo,

    du sagtest die Festplatte und Grafikkarte sind i.O.. Als erstes würde ich es mit einer Bootdiskette (z.B. von Win98) versuchen, ob der PC startet. Sollte sich nichts tun, dann bau vorsichtig deinen CPU-Kühler ab und schau nach, ob der Prozessor noch richtig im Sockel sitzt. Vielleicht ist er durch den Stoß rausgerutscht. Setze den Prozessor ggf. neu ein. Bevor du den CPU-Lüfter wieder einbaust, solltest auf den Prozessor etwas Wärmeleitpaste schmieren, damit die Prozessorwärme vom Lüfterkühlkörper wieder einwandfrei aufgenommen wird. Dann starte deinen PC nochmals, wenn sich immer noch nichts tut, würde ich alle Karten und Laufwerke abstecken, die nicht unbedingt zum Start nötig sind. Wenn der PC dann wieder funktioniert, abschalten, immer nur eine Karte stecken und wieder starten, solange bis die defekte Baugruppe erkannt wird. Der Fehler kann aber auch am Netzteil liegen, tausche es mal mit einem anderen aus. Viel Erfolg!!!

    Gruss
    Richard
     
  6. jbh

    jbh Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    AMDUser: Ich habe einen Adapter zwischen PC-Eingang und Grafikstecker, dessen Schrauben so blöd positioniert sind, dass man da nur mit einem Spezialschraubenzieher rankommt. Bisher gings ja auch immer ohne Befestigung, mir war nicht klar, dass so etwas möglicherweise einen Kurzschluss zur Folge haben könnte.
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Bei einem schwerem Kupferkühler kann ein leichter Stoss ausreichend sein um z.B. Leiterbahnen die in unmittelbarer Nähe der Befestigung verlaufen, brechen zu lassen.

    Nicht angeschraubtes Grafikkartenkabel - könnte evtl. einen Kurzschluss verursacht haben.
    Frage: Wofür sind die Rändelschrauben links und rechts am Stecker, damit sie nicht anschraubt? !
     
  8. jbh

    jbh Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    whisky: Danke für deine Antwort. Die Kabel sind alle ordnungsgemäß eingesteckt (habe noch mal alle aus- und angesteckt). Ich habe einen schweren Kupferkühler, glaube aber nicht, dass der Stoß stark genug war um die CPU physisch zu beschädigen. Der Stoß war eher ein "Anschubsen" mit dem Knie, gerade ausreichend um das nicht angeschraubte Grafikkartenkabel abfallen zu lassen.
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Ist auch nicht nett - ich bin gerade deinem Link von oben gefolgt -- Sachen gibts:


    Ich sage nur

    http://www.dau-alarm.de/docs/rekla-004.html

    :aua: :aua: :aua:

    :D :D :D
     
  10. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014

    Das dachte ich mir auch gerade:D
     
  11. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Wenn du einen besonders schweren CPU Lüfter hast könnte es durchaus sein das das CPU oder das Mainboard beschädigt wurde - kommt drauf an wie stark der Stoß war.

    Steck einfach mal alle Kabel neu an - möglicherweise ist eines runtergegangen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen