1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pc bleibt beim hochfahren oder im Windows immer hängen!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Judge55, 16. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Judge55

    Judge55 ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Hi!
    Habe seit einem Monat ein schwerwiegendes Problem:

    Mein PC bleibt entweder beim Hochfahren oder im Windows (nach unregelmäßiger Zeit) hängen.
    Habe deswegen meinen Rechner neu installiert (Windows XP +SP1) , danach mir ein neues Board (ASUS A8V Deluxe) + neuen Prozessor (Athlon 64 3000+)) und nues Ram gekauft (Infineon 1GB PC400 CL3). Nun bin ich aber mit meinem Latein am Ende, da eigentlich Hardwaretechnisch nichts mehr defekt sein dürfte. ???
    Bräuchte dringende Hilfe! :'(

    Everest bericht:

    --------[ EVEREST Home Edition (c) 2003, 2004 Lavalys, Inc. ]-----------------------------------------------------------

    Version EVEREST v1.51.195/de
    Homepage http://www.lavalys.com/
    Berichtsart Kurzbericht
    Computer MIKKOSA (Horst)
    Ersteller Administrator
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional 5.1.2600 (WinXP Retail)
    Datum 2005-03-16
    Zeit 13:47


    --------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Computer:
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
    OS Service Pack Service Pack 1
    Internet Explorer 6.0.2800.1106 (IE 6.0 SP1)
    DirectX 4.09.00.0902 (DirectX 9.0b)
    Computername MIKKOSA (Horst)
    Benutzername Administrator

    Motherboard:
    CPU Typ AMD Athlon 64, 1800 MHz (9 x 200) 3000+
    Motherboard Name Asus A8V Deluxe (5 PCI, 1 AGP, 4 DDR DIMM, Audio, Gigabit LAN, IEEE-1394)
    Motherboard Chipsatz VIA K8T800Pro, AMD Hammer
    Arbeitsspeicher 1024 MB (DDR SDRAM)
    BIOS Typ AMI (01/26/05)
    Anschlüsse (COM und LPT) Druckeranschluss (LPT1)

    Anzeige:
    Grafikkarte RADEON 9500 PRO / 9700 - Secondary (128 MB)
    Grafikkarte RADEON 9500 PRO / 9700 (128 MB)
    3D-Beschleuniger ATI R300
    Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB] (YECA002622)

    Multimedia:
    Soundkarte Creative SB0090 Audigy Platinum Sound Card

    Datenträger:
    IDE Controller VIA Bus-Master-IDE-Controller
    SCSI/RAID Controller D347PRT SCSI Controller
    SCSI/RAID Controller VIA Serial ATA RAID Controller
    Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
    Festplatte IC35L080AVVA07-0 (82 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/100)
    Optisches Laufwerk AOpen 12xDVD-ROM DRIVE (12x DVD-ROM)
    Optisches Laufwerk AOPEN CD-RW CRW5224 (52x/24x/52x CD-RW)
    Optisches Laufwerk Generic DVD-ROM SCSI CdRom Device
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

    Partitionen:
    C: (NTFS) 16002 MB (9068 MB frei)
    D: (NTFS) 62526 MB (24627 MB frei)

    Eingabegeräte:
    Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    Maus Microsoft PS/2-Maus

    Netzwerk:
    Netzwerkkarte ASUS 802.11b/g Wireless LAN Card (192.168.2.102)

    Peripheriegeräte:
    Drucker Microsoft Office Document Image Writer
    Drucker Samsung ML-1510_700 Series
    USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB2 Controller VIA USB 2.0 Enhanced Host Controller
     
  2. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    Hallo,
    wie sieht es mit der Wärmeentwicklung aus?
    Oder mit der Grafikkarte? liest sich blöd kann aber auch sein.
     
  3. BenoZ

    BenoZ Byte

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    34
    Hi Leut

    ich würde sagen, kann auch ein Hardwarekonflikt sein. Kommt oft vor, wenn Windows hängen bleibt, dass es an der Hardware liegt.
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Hm, eine wichtige Komponente hast du garnicht genannt, das Netzteil. Wenn das nicht richtig läuft, kannst du jede beliebige Hardware kaufen und wirst immer Probleme haben. Ok, bei dir kann es auch ein bestimmter Treiber oder überhitzung oder inkompatibler Speicher (oder flasches Timing eingestellt) oder sonstwas sein, aber denke immer daran, dass alles schon mit der Einganggsspannung losgeht.

    Versuche mal, den FSB runterzustellen und deinen Rechner mit verminderter Leistung zu betreiben. Manchmal verschwinden dann die Probleme und man kann sich dann Fragen, welche Komponente bei erhöhtem Takt, erhöhter Leistungsaufnahme und höherer Temperatur streikt.

    MfG
     
  5. Judge55

    Judge55 ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    AlsoGrafikkarte schließe ich mal aus; mit einer anderen läuft das system auch instabil.
    Die Wärmeentwicklung ist auch ok, hab noch 3 Gehäuselüfter eingebaut.
    Einen Hardwarekonflikt kann man doch im Gerätemanager überprüfen?
    Mit dem Netzteil ist das so einen Sache:
    Ist ein Levicom mit 420 Watt und 30A auf der 5V, 15A auf der 12V und 28A auf der 3V Schiene. Un vorher hatte ich ein System mit einem Athlon XP 2400+ und da ist er auch schon hängen geblieben.

    Habt ihr sonst noch Ideen?
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    Netzteil wurde schon angesprochen, tausche dieses einmal testweise. Die Soundkarte Creative SB0090 Audigy, und hier insbesondere die Creative-Treiber machen öffter Probleme. Deinstalliere die Treiber / Karte und entferne sie einmal.

    Wolfgang77
     
  7. mcm666

    mcm666 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    597
    nur mal eine frage, von wem hast du die neuen komponenten bezogen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen