1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bleibt nach ca 5 min stehen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Reisschlag, 1. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Reisschlag

    Reisschlag ROM

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    4
    ich habe gestern gemeinsam mit meinem Sohn aus neu zusammengekauften Komponenten einen PC zusammengebaut.
    Die Neuteile wären: MBoard ASR K7S41, AMD Sempron 2400+,ATX Netzeil 400W, Maxtor 40GB, 256 MB RAM Samsung 333, DVD Player LG und Windows ME installiert. Installtion ist auch gut verlaufen, die neuen ASR Treiber für Grafik, Sound etc. laufen auch. Eine VCD läuft auch seit Stunden problemlos.
    Aber : Bei PC spielen z.B. Rayman III bleibt das Bild nach ca. 5 min stehen und der PC zuckt nicht mehr ( keine Reaktion, keine Fehlermeldung)
    Woran könnte das liegen?? Bitte helft uns.
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Ist das Prob bei der Nutzung der Grafik-Onboard-Lösung oder ist eine Graka separat im Slot?

    Was benötigt Rayman für Mindestsystemvoraussetzungen? Die sollten auf dem Karton stehen!
     
  3. Reisschlag

    Reisschlag ROM

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    4
    ich benutze den grafikchip on board sis741, Rayman M lief vorher auf einem PIII 500, S3 Onboard Grafik und insgesamt 128 MB Ram gut
     
  4. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
  5. matzelein

    matzelein Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    486
    Hat das ATX-Netzteil einen Lüfter, der die Luft direkt über der CPU nach außen bläst?
    Frage deshalb, weil AMD dies verlangt.
    Mein Sempron 2800 ist so heiß geworden, dass der Rechner auch nach ca. 5 min einfror.
    Habe jetzt ein Revoltec NT 450W mit 120mm Lüfter drin und die Temp. ist o.k.

    matzelein
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Was für ein CPU-Kühler ist denn verbaut? Nicht daß die 1,66er CPU sonderlich anspruchsvoll ist, aber der fehlt noch in der Auflistung und ist oft Ursache vieler derartige Probleme.

    Gruß, MagicEye
     
  7. Reisschlag

    Reisschlag ROM

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    4
    auf die neue AMD CPU habe ich den mitgeleiferten Kühler (in a box) montiert.

    Das neue 400W Netzteil hat auch einen 12cm FAN, der FAN ist auf der Oberseite des Netzteils, d.h. zwischen oberem Gehäuse und FAN, Netzteil sind etwa noch 3cm Luft.

    Ist das richtig?

    Bei geöffnetem Seitendeckel signalisiert "Everest" 39 °C CPU Temperatur.

    Bis jetzt allen Tipgebern vielen Dank für die Mühe
     
  8. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Also die NT mit 2 Lüftern haben unten und nach hinten je einen!

    Obenauf, wo nur 3 cm Zwischenraum sind, was soll das? Er sollte im 90°-Winkel zum CPU-Kühler stehen.
    Die Befestigungslöcher sind eigentlich genormt, so dass ein 180° verdrehtes Montieren ausgeschlossen sein dürfte.
     
  9. Printmaster

    Printmaster Byte

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    95
    Der Netzteillüfter sollte die Luft unterhalb des Netzteiles absaugen! Stimmen die von Everest ausgelesenen 39° (Idle oder Last?) mit den Anzeigen im Bios überein?
     
  10. vovohaspe

    vovohaspe Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    27
    Hallo !!
    Versuche es mal mit verschiedene AGP einstellungen .
    Gruss
    vovo
     
  11. Reisschlag

    Reisschlag ROM

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    4
    ich habe alle Tips ausprobiert, hier die Ergebnisse:

    Das Netzteil läßt sich nicht drehen, müßte also richtigherum eingebaut sein. (12cm Lüfter ist oben)

    Bios und everest zeigen die selbe Temperatur

    Ich habe mit den Grafikeinstellungen experimentiert, und die auf der Mainboard CD mitgelieferten DirektX8.1 Treiber installiert

    Jetzt funktioniert alles, vielleicht lag es ja am Treiber

    Vielen Dank allen Helfern und Tschüß bis zum nächsten mal
     
  12. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Ist schön zu hören und ich freue mich auch.

    Steht allerdings nicht im Einklang mit dem im Eröffnungspost Geschriebenen.

    Zitat: Installtion ist auch gut verlaufen, die neuen ASR Treiber für Grafik, Sound etc. laufen auch.
    Sei es wie sei - Hauptsache es funzt!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen